Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

09.11.2019, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Neu-Ulm vom 9. November 2019

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Neu-Ulm, Illertissen, Weißenhorn und der Polizeistation Senden, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.

Fahrraddiebstahl in Neu-Ulm

NEU-ULM. Am Freitag, 08.11.2019, kam es in der Zeit von 17:00 Uhr bis 20:00 Uhr, in der Augsburger Straße in Neu-Ulm zu einem Fahrraddiebstahl. Entwendet wurde im Tatzeitraum ein Fahrrad der Marke Wheeler, Modell Hornet 40, Farbe blau/schwarz, im Wert von ca. 300 EUR. Das Fahrrad war mit einem Fahrradschloss versperrt. Die Polizeiinspektion Neu-Ulm bittet Zeugen, die etwas Verdächtiges beobachtet haben, sich unter Tel. 0731/8013-0 zu melden. (PI Neu-Ulm)

Widerstand, Körperverletzungsdelikte und Sachbeschädigungen in Neu-Ulm

NEU-ULM. Am Samstag, 09.11.2019, kam es gegen 04:00 Uhr zunächst zu zwei Sachbeschädigungen an Pkw bei einem Tanzlokal in der Lessingstraße im Neu-Ulmer Stadtteil Offenhausen. Hierbei wurde bei einem Pkw die hintere, linke Türe eingedellt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe v. ca. 1000 EUR. Bei dem zweiten Pkw wurde das linke Rücklicht beschädigt. In der Folge entwickelte sich, auf Grund der vorangegangenen Sachbeschädigungen, eine körperliche Auseinandersetzung zwischen drei gambischen Staatsbürgern. Hierbei schlugen zwei 40-jährige Männer auf einen 21-jährigen ein. Der junge Mann wurde dadurch leicht im Gesicht verletzt. Nachdem zwei Türsteher die Rangelei mitbekamen, wollten sie die Beteiligten trennen und wurden bei diesem Unterfangen von mehreren unbekannten Tätern angegangen. Hierbei erlitten die Türsteher jedoch keine Verletzungen. Schließlich waren mehrere Streifenbesatzungen der Polizeiinspektion Neu-Ulm sowie Kräfte aus Weißenhorn und dem benachbarten Baden-Württemberg an der Einsatzörtlichkeit eingetroffen. Einer der beiden 40-jährigen Gambier verweigerte zunächst seine Personalien anzugeben und zeigte sich äußerst aggressiv und unkooperativ, was zur Folge hatte, dass er fixiert werden musste. Da er fortwährend versuchte, sich aus dieser Fixierung zu befreien, erfolgte eine Fesselung, welche der Mann durch erblichen Widerstand zu verhindern versuchte. Des Weiteren wurden die eingesetzten Polizeibeamten durch den 40-jährigen beleidigt. Ein Beamter wurde während der Widerstandshandlung in die Hand gebissen und erlitt hierdurch leichte Verletzungen. Die beiden 40-Jährigen wurden auf Grund ihres aggressiven Verhaltens in Gewahrsam genommen und zur Polizeiinspektion Neu-Ulm verbracht. Die Polizei bittet Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und weitere Angaben - insbesondere zu den unbekannten Tätern, welche die Türsteher angegangen haben - machen können, sich unter der Tel. 0731/8013-0 zu melden. (PI Neu-Ulm)

Fahrraddiebstahl

BELLENBERG. Am vergangenen Donnerstag, 07.11.2019, wurde am Bellenberger Bahnhof in der Zeit von 07:30 Uhr bis 13:30 Uhr ein Fahrrad entwendet. Hierbei handelte es sich um ein grau-schwarzes Fahrrad der Marke Corratec. Zeugen werden gebeten sich unter Tel. 07303/96510 bei der Polizei Illertissen zu melden. (PI Illertissen)

Auffahrunfall

ILLERTISSEN. Am Freitagmorgen ereignete sich auf der Nordtangente ein Auffahrunfall mit Sachschaden. Die vorrausfahrende Pkw-Fahrerin wollte um 06:45 Uhr von der Nordtangente in die Von-Helmholtz-Straße abbiegen. Die hinter ihr fahrende Pkw-Fahrerin erkannte dies zu spät, woraufhin es zu einem Auffahrunfall kam. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von je ca. 500 €. (PI Illertissen)

Alkoholisierter Autofahrer verursacht einen Verkehrsunfall

SENDEN. Am Freitagabend, gegen 20:00 Uhr, fuhr ein 32-jähriger Pkw-Fahrer aus einer Grundstücksausfahrt auf die Kemptener Straße ein und übersah dabei einen herannahenden Pkw mit einem 42-jährigen Fahrer. Es kam zum Zusammenstoß und es entstand an beiden Fahrzeugen ein Sachschaden in Höhe von etwa 9.000 Euro. Da bei dem Unfallverursacher Atemalkoholgeruch festzustellen war und ein Schnelltest einen Wert von etwa 0,6 Promille ergab, folgte eine Blutentnahme sowie die sofortige Sicherstellung des Führerscheins. Gegen den 32-jährigen Mann wird nun wegen Straßenverkehrsgefährdung ermittelt. (PI Weißenhorn)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen