Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

21.10.2019, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Neu-Ulm vom 21. Oktober 2019

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Neu-Ulm, Illertissen, Weißenhorn und der Polizeistation Senden, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.


Container aufgebrochen

SENDEN. Im Tatzeitraum Donnerstag bis Sonntag wurde ein Jugendtreff-Container im Holzschwanger Weg in Aufheim aufgebrochen. Nach ersten Erkenntnissen wurden allerdings keine Gegenstände aus dem Container entwendet. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 800 Euro.
(PSt Senden)


Gefälschter griechischer Aufenthaltstitel sichergestellt

ILLERTISSEN. Bei der Überprüfung eines Reisebusses kontrollierten Beamte der Grenzpolizei Pfronten einen 50-jährigen pakistanischen Staatsangehörigen. Dieser händigte bei der Kontrolle einen griechischen Aufenthaltstitel aus. Die Beamten stellten fest, dass es sich um eine Fälschung handelte. Bei der weiteren Überprüfung konnte festgestellt werden, dass der Mann auch in Deutschland einen Asylantrag gestellt hatte. Nach Sachbehandlung
und Sicherstellung der Papiere konnte der Mann seine Weiterreise fortsetzen.
(GPS Pfronten)


Mehrfach Asylantrag gestellt

ILLERTISSEN. Ein 23-jähriger Mann aus Gambia wurde bei der Überprüfung eines Reisebusses durch die Grenzpolizei Pfronten kontrolliert. Der Mann hatte in Italien und Deutschland Asylantrag gestellt. In Deutschland allerdings unter falschen Personalien. Der Mann muss nun mit einer Anzeige rechnen.
(GPS Pfronten)


Pkw-Fahrer unter Drogeneinfluss

VÖHRINGEN. Gestern Nachmittag gegen 15.15 Uhr wurde ein 28-jähriger Mann mit seinem Pkw in der Illerzeller Straße zu einer Verkehrskontrolle angehalten. Im Verlauf der Kontrolle konnten bei ihm drogentypische Ausfallerscheinungen festgestellt werden. Der Autofahrer räumte auf Befragung ein, in den frühen Morgenstunden einen Joint geraucht zu haben. Daraufhin wurde eine Blutentnahme veranlasst. Sein Fahrzeug musste er stehen lassen.
(PI Illertissen)


Randalierer schlägt Polizeibeamte

VÖHRINGEN. Am Freitag in den frühen Morgenstunden wurde die Polizei vom Rettungsdienst um Unterstützung bei einer randalierenden Person gebeten. Beim Eintreffen an der Wohnung bemerkten die beiden Polizisten zunächst, wie ein 20-jähriger Mann ein Glas aus dem Fenster warf und anschließend schreiend mit erhobenen Armen auf sie losstürmte. Der tobende Mann konnte durch die Polizeistreife zügig fixiert werden. Nach einer kurzen Ruhephase begann der junge Mann, die beiden Polizisten mit Füßen zu treten. Erst als er auch an den Beinen fixiert werden konnte, gab der Mann seinen Widerstand auf. Er stand deutlich unter Alkohol- und Drogeneinfluss und wurde für mehrere Stunden in Polizeigewahrsam genommen. Im Nachgang konnte auch das aus dem Fenster geworfene Glas gefunden werden. Darin befand sich eine kleine Menge Marihuana. Ein eingesetzter Polizeibeamter wurde durch den Angriff leicht am Oberschenkel verletzt. Den Randalierer erwartet nun unter anderem eine Anzeige wegen eines tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte.
(PI Illertissen)


Drogenkontrollen

NEU-ULM. Vergangenen Freitagabend führten die Streifenbesatzungen der Operativen Ergänzungsdienste Neu-Ulm im Stadtgebiet vermehrt Personenkontrollen durch. Kurz vor 16 Uhr überprüften sie im Glacisspark zwei junge Männer, welche augenscheinlich unter Drogeneinfluss standen. In der Bekleidung zweier 21 und 25 Jahren alten Männer konnten dann jeweils etwa zwei Gramm Marihuana gefunden und beschlagnahmt werden. Auch in der Wohnung des Älteren der beiden befand sich noch ein weiteres Gramm.
Kurz nach 19 Uhr überprüfte die Streife in der Reuttier Straße den Hinterhof der Asylunterkunft, wo gerade drei junge Männer eng beieinander standen. Als das Trio die Streife entdeckte, flohen sie unerkannt in verschiedenen Richtungen. Zurück blieb nur ein kleines Mäppchen mit etwa 4 Gramm Marihuana.
Kurz vor 20 Uhr kam es zu einer weiteren Personenkontrolle am Busbahnhof. Ein junger Mann aus Weißenhorn, gerade mal 17 Jahre alt, hatte in seiner Kleidung sechs Ecstasy-Tabletten und etwa zwei Gramm Marihuana. Die Eltern wurden daraufhin verständigt.
(OED Neu-Ulm)


Mehrere Diebstähle bei einer Münz-Börse

NEU-ULM. Am Sonntagmittag entwendete ein 68-jähriger bei einer Münz-Börse in der Ratiopharm-Arena von einem Stand eine Goldmünze im Wert von 1.350 Euro. Der 78-jährige Standinhaber konnte den Täter hierbei beobachten. Der Geschädigte folgte dem Täter, sprach ihn an und forderte dabei seine Münze zurück. Der Mann händigte dem Standbesitzer die Münze bereitwillig wieder aus, allerdings erwartet ihn nun ein Strafverfahren wegen Diebstahl.
(PI Neu-Ulm)

Bei derselben Veranstaltung gab es noch einen weiteren Diebstahl von Gold- und Silbermünzen durch bislang unbekannte Täter. Der 63-jährige Standinhaber wurde zunächst von einem ca. 50 Jahre alten Mann in ein Gespräch verwickelt. Dessen zwei Begleiter, ca. 30 Jahre alt, entwendeten während dessen mehrere Gold- und Silbermünzen im Wert von ca. 10.000 Euro. Als der Sicherheitsdienst der Veranstaltung die drei Täter beim Verlassen des Gebäudes aufhalten wollte, rannten sie in unterschiedlichen Richtungen davon. Die Polizeiinspektion Neu-Ulm bittet Zeugen, die den Vorfall beobachten konnten, sich unter der Tel. 0731/8013-0 zu melden.
(PI Neu-Ulm)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen