Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

19.10.2019, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 19. Oktober 2019

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Kempten, Sonthofen, Immenstadt, Oberstdorf und der Polizeistation Oberstaufen, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.

Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.



Diebstahl und Betrug durch bislang unbekannten Täter

KEMPTEN. Bereits am 16.10.2019, gegen 12:30 Uhr, befand sich ein 80-jähriger Rentner in einem Supermarkt in der Lindauer Straße beim Einkaufen. Dort wurde er von einem bislang unbekannten Mann unter dem Vorwand sich zu kennen angesprochen. Anschließend fuhr der unbekannte Täter mit dem Geschädigten an dessen Wohnanschrift und verkaufte ihm dort in betrügerischer Absicht mitgebrachte Uhren im Wert von 400 Euro. Nachdem der Täter die Wohnung verlassen hatte, stellte der 80-Jährige fest, dass durch den unbekannten Mann sein Wohnungsschlüssel entwendet wurde. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen verliefen bislang erfolglos. Der Täter ist laut Beschreibung des Geschädigten ca. 175cm groß, hat eine gebräunte Haut, kurze schwarze Haare und trug eine eintönige Kleidung, dessen Farbe nicht bekannt ist. Unterwegs ist der bislang unbekannte Täter mit einem dunklen großen Pkw mit einer möglichen französischen Zulassung. Hinweise auf den bislang unbekannten Täter und dessen Fahrzeug werden bei der Polizei Kempten Tel.: 0831/9909-2140 entgegen genommen. (PI Kempten)


Sachbeschädigung an einem Pkw

KEMPTEN. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag beschädigte ein bislang unbekannter Täter einen geparkten grünen Pkw der Marke Fiat, welcher im Adenauerring stand, indem er den vorderen rechten Reifen zerstach. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Kempten Tel.: 0831/9909-2140 zu melden. (PI Kempten)


Beleidigung durch Fahrgast

KEMPTEN. Am Freitagmittag konnte ein 18-jähriger Fahrgast keine gültige Fahrkarte im Stadtbus vorweisen. Auf Ansprache durch den 54-jährigen Busfahrer reagierte er äußerst aggressiv und beleidigte den Geschädigten. Gegen den 18-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Leistungserschleichung und Beleidigung eingeleitet. (PI Kempten)


Beleidigung zum Nachteil zweier Polizeibeamter

KEMPTEN. Am frühen Samstagmorgen gegen 05:00 Uhr fiel einer uniformierten Streifenbesatzung auf, dass ein Lieferant einer Bäckerei in der Kronenstraße Schwierigkeiten hatte. Wie sich herausstellte hinderte ein 20-jähriger Kemptener den Lieferanten bei der Auslieferung der Ware an die dortige Bäckerei. Auf Ansprache reagierte der 20-Jährige verbal aggressiv und beleidigte die eingesetzten Polizeibeamten. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von knapp 2,5 Promille. Den jungen Mann erwartet nun eine Anzeige wegen Beleidigung. (PI Kempten)


Verkehrsunfallflucht

IMMENSTADT. Am Freitag, gegen 12.00 Uhr, räumte ein 57-Jähriger auf dem Parkplatz eines Baumarktes in der Sonthofener Straße seinen Einkaufswagen aus. Dabei rollte dieser gegen den abgestellten Pkw eines 69-Jährigen. Dadurch entstand ein Sachschaden von ca. 300 Euro. Der 57-Jährige begutachtete den Pkw des Geschädigten und fuhr dann davon. Da der Vorfall von einem Zeugen beobachtet worden war, konnte der Unfallverursacher schnell ausfindig gemacht werden. Dieser gab an, den Schaden am Pkw des Geschädigten nicht gesehen zu haben.
(PI Immenstadt)


Sachbeschädigung an Pkw

WERTACH. Am Freitag, gegen 11.40 Uhr, befuhr eine 32-Jährige mit ihrem Pkw, VW Polo schwarz, die Bahnhofstraße in Wertach. Im Baustellenbereich überquerte vor ihr ein Bauarbeiter die Straße. Die Frau musste bremsen und hupte den Mann an. Daraufhin schlug dieser auf das Autodach der Frau und lief weiter. Durch den Schlag entstand am Dach eine kleine Beule. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 50 Euro. Eventuelle Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. (PI Immenstadt)


Verkehrsunfall

IMMENSTADT. Am Freitag, gegen 14.40 Uhr, wollten eine 40-Jährige und ein 50-Jähriger mit ihren Fahrzeugen auf einem Parkplatz in der Sonthofener Straße ausparken. Beim Rangieren übersahen sie dabei den jeweils anderen und stießen zusammen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.000 Euro.
(PI Immenstadt)


Betrunkener Engländer muss Nacht in der Zelle verbringen

IMMENSTADT. Am Freitag, gegen 22.00 Uhr, ging bei der Polizei Immenstadt die Mitteilung ein, dass es in einer Bar am Klosterplatz Probleme mit einem betrunkenen Engländer geben würde. Dieser wolle nicht bezahlen und würde herumpöbeln. Vor Ort konnte festgestellt werden, dass es vermutlich auf Grund der starken Alkoholisierung des 48-jährigen Engländers, ein Alkotest erbrachte über 2,2 Promille, zu einem Missverständnis beim Bezahlen der Rechnung gekommen war. Der Mann bezahlte nach gutem Zureden seine Rechnung. Ihm wurde ein Platzverweis erteilt und er wurde angewiesen, seine Unterkunft aufzusuchen. Da er dies ignorierte und direkt die nächste Gaststätte aufsuchte, wurde er in Gewahrsam genommen und durfte seinen Rausch in einer Zelle der PI Immenstadt ausschlafen.
(PI Immenstadt)


Beleidigung und Sachbeschädigung

OBERSTAUFEN. Am Samstag, gegen 04.00 Uhr, verwies der 52-jährige Eigentümer eines Tanzlokales in Oberstaufen einen 29-Jährigen auf Grund dessen starker Alkoholisierung aus dem Lokal. Er, sowie eine weitere Person wurden daraufhin von dem 29-Jährigen übel beleidigt. Nachdem der 29-Jährige trotz des Verbotes immer wieder ins Lokal wollte und zudem die Metallabdeckung einer Mauer vor dem Lokal beschädigt hatte, wurde die Polizei gerufen.
Auch die eintreffenden Beamten wurden übel beleidigt. Da der deutlich betrunkene 29-Jährige in keiner Weise einsichtig war, wurde er in Gewahrsam genommen und durfte seinen Rausch in einer Zelle der PI Immenstadt ausschlafen. Er muss nun mit mehreren Anzeigen rechnen. (PI Immenstadt)



Q12 - Party in Oberstdorf

OBERSTDORF. Die am gestrigen Freitag in Oberstdorf stattgefundene Q 12 – Party verlief nach den Erfahrungen der letzten Jahre auch 2019 aus polizeilicher Sicht zunächst ruhig.
Im Laufe des Abends kam es aber zu alkoholbedingten Ausfallerscheinungen einzelner Jugendlicher, die teils notfallärztlich versorgt werden mussten. Auch ließen sich diverse Streitereien zunächst durch das geschulte und gut vorbereitete Security-Personal teilweise schlichten, doch später kam es auch zu polizeilichen Einsätzen, bei denen zwei beteiligte männliche, teils stark alkoholisierte Gäste im Alter von 18 und 22 Jahren auf die Dienststelle der Polizei Oberstdorf verbracht wurden und die Nacht in der Ausnüchterungszelle verbringen durften. In einem Fall kam es zusätzlich zu einer Widerstandshandlung gegenüber den eingesetzten Polizeibeamten, wobei niemand der Beteiligten verletzt wurde. Auch wurden mehrere Beleidigungsanzeigen zum Nachteil der Beamten zur Anzeige gebracht. Zusammenfassend kann aber polizeilich resümiert werden, dass sich ein Großteil der Jugendlichen und Jungerwachsenen unauffällig verhalten hat. So kann die Abschlussfeier des Gymnasiums Oberstdorf, auch als Q 12 - Party bekannt, durchaus mit ihren fast 900 Besuchern mit wenigen Ausnahmen im Gesamtergebnis als erfolgreich betrachtet werden. (PI Oberstdorf)


Vermisster 73-jähriger Einheimischer aufgefunden

HINTERSTEIN. Ein 73-jähriger Einheimischer verpasste am Freitagabend am Giebelhaus den letzten Linienbus Richtung Hinterstein. Als der 73-Jährige am Abend nicht zu Hause angekommen war, alarmierten die Angehörigen die Bergwacht und
die Polizei.
Im Laufe der Suche wurde der gesamte Bereich zwischen Eisenbreche, dort wurde der Vermisste letztmals talauswärts laufend gesehen, bis zum Wohnort abgesucht. An der Suche waren insgesamt 41 Einsatzkräfte der Bergwachten Hinterstein, und Hindelang, Lawinenhundestaffel, Technikfahrzeug, Alpine Einsatzgruppe, Polizeistreifen, Hubschrauber sowie das Landeskriminalamt beteiligt. Die Suche nahm ein glückliches Ende. Der Vermisste wurde leicht verletzt nahe eines Kraftwerks aufgefunden und in ein Krankenhaus gebracht. (PI Oberstdorf)


Versuchter Einbruch in Minigolfplatzhütte

OBERSTDORF. Am Freitag, gegen 22.50 Uhr, versuchten bislang unbekannte Täter in die Minigolfplatzhütte in Oberstdorf einzubrechen. Vermutlich wurden sie hierbei gestört und flüchteten. Zeugen die den Vorfall wahrgenommen haben und sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Oberstdorf zu melden. (PI Oberstdorf)


Verkehrsunfallflucht mit Sachschaden

HALDENWANG. Am 18.10.2019, gegen 07:00 Uhr, befuhr ein 35-jähriger Familienvater mit seinem schwarzen PKW, VW Multivan, die ST2055 von Obergünzburg nach Kempten. Auf der Kuppe der Börwanger Steige kam ihm plötzlich ein Fahrzeug, vermutlich ein PKW, auf seiner Fahrspur entgegen, welches gerade einen LKW überholte. Der 35-Jährige bremste stark ab, musste aber dennoch nach rechts ausweichen und kam hierbei von der Fahrbahn ab. Dadurch fuhr er gegen ein Verkehrszeichen und über die Wiese einen leichten Hang hinunter bis zur Straße Kindberg. Der Vater brachte gerade seine zwei Kinder und zwei weitere Kinder von Freunden zur Schule nach Kempten. Glücklicherweise wurde durch den Unfall keiner verletzt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 6.000 €. Sowohl der überholende PKW-Fahrer, als auch der LKW-Fahrer, entfernten sich ohne zu halten von der Unfallstelle.
Die Fahrer der beiden am Unfall beteiligten Fahrzeuge werden dringend gebeten sich bei der Verkehrspolizeiinspektion Kempten zu melden. Hinweise zu dem Vorfall werden unter der Tel.-Nr. (0831) 9909-2050 entgegen genommen. (VPI Kempten)


Verkehrsunfall nach Vorfahrtsverstoß

KEMPTEN. Im Moos ereignete sich am 18.10.2019, gegen 18:00 Uhr, ein Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen. Eine 50-jährige Pkw-Fahrerin wollte mit ihrem Pkw die Straße an der Ausfahrt des dortigen Supermarktes in Richtung des naheliegenden Gartencenters überqueren. Hierbei übersah die 50-Jährige den von links kommenden, vorfahrtsberechtigten Pkw einer 25-Jährigen. Die 25-jährige Pkw-Fahrerin konnte den Zusammenstoß nicht mehr verhindern und fuhr frontal in die linke Fahrzeugseite des anderen Pkw. Beide Pkw-Fahrerinnen und ein 13-jähriger Beifahrer wurden durch den Unfall verletzt und kamen in ein Krankenhaus. Die beiden Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 14.500 €. (VPI Kempten)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen