Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

16.09.2019, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 16. September 2019

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Memmingen, Mindelheim und Bad Wörishofen, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.


Rauchentwicklung im Gymnasium

TÜRKHEIM. Am Sonntag, den 15.09.2019 kam es gegen Mittag zu einer Rauchentwicklung im Türkheimer Gymnasium. Die Ursache dafür war ein technischer Defekt an einem Blockheizkraftwerk. Wie hoch der Sachschaden ist, ist noch unbekannt. Die Feuerwehr Türkheim war mit etwa 15 Mann vor Ort. Es befanden sich keine Personen in der Schule.
(PI Bad Wörishofen)


Fahren trotz Fahrverbot

MEMMINGERBERG. Erneut kamen Beamte der Grenzpolizei einem Pkw-Fahrer auf die Schliche, der ein Fahrzeug führte, obwohl er ein einmonatiges Fahrverbot hatte. Die Kontrolle des Fahrzeugführers fand bereits am 17.08.2019 statt. Nachträgliche Ermittlungen führten die Beamten dann zu dem Ergebnis. Der Fahrer und die Halterin müssen nun mit einer Anzeige rechnen.
(GPS Pfronten)


Gesuchter Dieb geht der Grenzpolizei ins Netz

MEMMINGERBERG. Bei einer Kontrolle am 14.09.2019 stellten Beamte der Grenzpolizei Pfronten in Memmingerberg einen 39-jährigen Mann fest, der von der Staatsanwaltschaft Oldenburg wegen Diebstahls gesucht wurde. Der Haftbefehl gegen ihn konnte gegen eine Zahlung abgewendet werden. Die Freundin des Gesuchten zahlte den offenen Betrag ein, um den Haftbefehl abzuwenden. Der Mann konnte nach Zahlung des Betrages seine Weiterreise fortsetzen.
(GPS Pfronten)


Aufenthalt ermittelt

MEMMINGERBERG. Einen weiteren Erfolg konnten Beamte der Grenzpolizei Pfronten in Memmingerberg bei der Kontrolle eines 23-jährigen Mannes verzeichnen. Der Mann war von der Staatsanwaltschaft Zwickau gesucht worden, da dessen Aufenthalt nicht mehr bekannt war. Nach Meldung des aktuellen Aufenthaltes konnte der Mann seine Fahrt fortsetzen.
(GPS Pfronten)


Außenspiegel beschädigt

MINDELHEIM. Im Zeitraum vom 13.09.2019 21:30 Uhr bis 14.09.2019 08:00 Uhr, wurde von einem in der Luxenhoferstraße geparkten Fahrzeug der linke Außenspiegel mutwillig beschädigt. Der bisher unbekannte Täter hat gegen den Außenspiegel getreten. Hierbei entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 300 Euro. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Mindelheim, Tel. 08261/7685-0, zu melden.
(PI Mindelheim)


Unfallflucht mit Täterhinweisen

MINDELHEIM. Am Abend des 14.09.2019 kam es in der Straße „Zum Moos“ in Pfaffenhausen zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein bislang unbekannter Täter fuhr mit seinem silbernen Audi frontal in einen Metallgartenzaun und verursachte dabei einen Sachschaden von rund 1.000 Euro. Im Anschluss flüchtete der Fahrer von der Unfallstelle. Der Unfall konnte jedoch von einem Anwohner beobachtet werden. Weitere Zeugen werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Mindelheim, unter der Tel.: 08261/76850, zu melden.
(PI Mindelheim)


Mehrere Unfallfluchten im Dienstbereich der PI Memmingen

Am vergangenen Wochenende wurden mehrere Unfallfluchten bei der PI Memmingen zur Anzeige gebracht. Am Samstag (15.09.2019) zwischen 14:15 Uhr und 17:30 Uhr, wurde im Parkhaus erstes Obergeschoss im Klinikum Memmingen ein schwarzer Audi Q7 angefahren. Er wies einen Schaden am hinteren linken Heckbereich auf. Vor Ort konnte ein weißer Lackabrieb vom unfallflüchtigen Fahrzeug festgestellt werden. Die Schadenshöhe wird auf circa 5.000 Euro beziffert.
Ein geparkter Pkw wurde von Samstag auf Sonntag (14.09.2019 bis 15.09.2019) in der Bismarckstraße in Memmingen beschädigt. Dem Fahrzeug wurde der linke Außenspiegel abgefahren. Die Schadenshöhe beträgt circa 150 Euro.
Am Sonntag (15.09.2019) im Zeitraum von 14:30 Uhr bis 15:09 Uhr, wurde in Bad Grönenbach ein in der Kemptner Straße geparkter schwarzer Peugeot Kangoo angefahren. Eine Zeugin konnte den Unfall beobachten und beschrieb das unfallflüchtige Fahrzeug. Dabei müsste es sich um einen blauen SUV handeln, der von einer weiblichen Fahrerin geführt wurde. Sie wurde der Polizei als etwa 50 Jahre alt und mit schulterlangem braunem Haar beschrieben. Der Peugeot wies eine Beschädigung ebenfalls am linken Außenspiegel auf. Die Schadenshöhe wird auf circa 100 Euro beziffert.
In allen drei Fällen bittet die Polizei Memmingen um sachdienliche Hinweise unter der Rufnummer 08331/1000.
(PI Memmingen)


Betrunken mit Mofa unterwegs

MEMMINGEN. In den Nachmittagsstunden des Sonntag wurde in der Pfluggasse in Memmingen ein 54-jähriger Mofa-Fahrer kontrolliert. Bei der Kontrolle wurde deutlicher Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein durchgeführter Alkoholtest bestätigte die deutliche Alkoholisierung mit einem Wert von über 1,1 Promille. Dem Mann wurde die Weiterfahrt untersagt und der Mofaschlüssel vorläufig sichergestellt.
(PI Memmingen)


Unter Drogeneinfluss Pkw geführt

MEMMINGEN. In den Vormittagsstunden des Sonntags wurde in der Oberen Straße in Memmingen ein 30-jähriger Pkw-Lenker kontrolliert. Bei der Kontrolle wies er drogentypische Anzeichen auf. Ein durchgeführter Test bestätigte die Vermutung, dass der Mann unter Drogeneinfluss unterwegs war. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt. Weiterhin erwartet ihn nun eine Anzeige mit einem mindestens einmonatigem Fahrverbot und einer Geldbuße über 500 Euro sowie zwei Punkten im Zentralen Fahreignungsregister.
(PI Memmingen)


Verkehrsunfall mit zwei leicht verletzen Motorradfahrern

HEIMERTINGEN / LKR. UNTERALLGÄU. In den späten Nachmittagsstunden des Sonntags (15.09.2019) befuhr ein 55-jähriger Motorradfahrer die Ortsdurchfahrt in Heimertingen. Vor ihm fuhr ein Pkw, der auf Höhe der Ringstraße nach links abbiegen wollte. Dies übersah der hinter ihm fahrende Motorradfahrer und setzte zum Überholen an, mit der Folge, dass beide Fahrzeuge zusammen stießen. Der Motorradfahrer und sein Sozius wurden dabei leicht verletzt. Die Gesamtschadenshöhe wird auf circa 800 Euro beziffert.
(PI Memmingen)


Alkohol und Drogenfahrten

MEMMINGEN. Am vergangenen Wochenende stellte die Streife der Autobahnpolizei im Rahmen von Verkehrskontrollen bei den Fahrern vorausgegangenen Alkohol- bzw. Drogenkonsum fest. So hatte ein 20-jähriger Pkw-Fahrer drogentypische Auffälligkeiten und gab auf Nachfrage auch den Konsum eines sogenannten „Joints“ (THC) sowie von Amphetamin zu. Ein andere Verkehrsteilnehmer war nach der Anhaltung schnell auf den Beifahrersitz gesprungen und wollte den Beamten klarmachen, dass ein „Unbekannter“ gefahren sei. Im Rahmen der Kontrolle stellte sich dann der Grund seines Handelns schnell heraus. So hatte der 16-Jährige keinen Führerschein und stand zudem deutlich unter Alkoholeinfluss. Da er in gleicher Sache nur wenige Tage vorher bereits von einer anderen Polizeistreife beanstandet wurde, wird sich dies sicher auf das Strafmaß verschärfend auswirken. In beiden Fällen wurde die Weiterfahrt unterbunden und entsprechende Anzeigen erstellt.
(APS Memmingen)


Alkoholfahrt

MARKT RETTENBACH / LKR. UNTERALLGÄU. In der Nacht von Samstag auf Sonntag kontrollierte die Streife der Autobahnpolizei im Ortsbereich von Markt Rettenbach einen 71-jährigen Pkw-Fahrer und stellten bei ihm deutlichen Atemalkoholgeruch fest. Der anschließende Alkoholtest ergab einen Wert von deutlich über 1 Promille. Die Weiterfahrt wurde unterbunden, eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein an Ort und Stelle einbehalten.
(APS Memmingen)


Fahrzeugmanipulation

MEMMINGEN. Bei der Verkehrskontrolle eines 24-jährigen Pkw-Fahrers im Stadtbereich Memmingen stellten Beamte der Autobahnpolizei an dem Fahrzeug des Mannes, einem sogenannten „Buggy“, mehrere unzulässige Umbauten fest. So war bei einer Schallpegelmessung das Motorengeräusch um mehr als 20 Dezibel zu laut. Zudem waren die verbauten Lichtleisten nicht zulässig, der Luftfilter ausgebaut und die Feststellbremse außer Funktion. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und das Fahrzeug musste auf einem Anhänger abtransportiert werden. Entsprechende Anzeigen werden verfasst, ihn erwarten nun ein Bußgeld sowie ein Punkte im Zentralen Fahreignungsregister.
(APS Memmingen)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen