Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

15.09.2019, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 15. September 2019

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Memmingen, Mindelheim und Bad Wörishofen, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.

Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.



Zu viel getrunken

WIEDERGELTINGEN. Am Samstagnachmittag wurde bei einer Verkehrskontrolle Alkoholgeruch bei einem 47-jährigen Pkw-Fahrer festgestellt. Ein gerichtsverwertbarer Atemalkoholtest bestätigte den Verdacht. Er befand sich über dem erlaubten Limit. Den Fahrer erwartet nun eine Geldbuße sowie ein Fahrverbot.
(PI Bad Wörishofen)


Streife wird „Hitlergruß“ gezeigt

BAD WÖRISHOFEN. Samstagabend wurde die Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Bad Wörishofen in der Sankt-Anna-Straße auf eine Gruppe Personen aufmerksam, die dort im Bereich der Bushaltestellenausfahrt Fußball spielten. Als der Streifenwagen an der Gruppe hielt, zeigte plötzlich ein alkoholisierter 27-Jähriger der Streife den sogenannten „Hitlergruß“. Den Mann erwartet nun eine Anzeige wegen der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.
(PI Bad Wörishofen)


Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte

MINDELHEIM. Am Freitagabend kam es im Rahmen der Altstadtnacht zu mehreren Ruhestörungen am Hallenbad Mindelheim. Eine Streifenbesatzung stellte vor Ort unter anderem einen 19-Jährigen fest, welcher im Verdacht steht, einen Motorroller unter Alkoholeinfluss geführt zu haben. In diesem Zusammenhang werden Zeugen gesucht, die am Freitagabend zwischen 22:00 Uhr und Mitternacht im Bereich des Hallenbades entsprechende Beobachtungen gemacht haben. Im weiteren Verlauf der Kontrolle kam es durch den Heranwachsenden zu Widerstandshandlungen gegenüber den eingesetzten Beamten. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Memmingen wurde beim 19-Jährigen eine Blutentnahme durchgeführt. Auch hier leistete er abermals Widerstand. Der junge Mann wurde in Gewahrsam genommen und verbrachte die restliche Nacht bei der Polizei Mindelheim. Ihn erwarten nun mehrere Strafanzeigen, u.a. wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte.
(PI Mindelheim)


Geschwindigkeitskontrollen

MINDELHEIM. Am Nachmittag des 14.09.2019 wurde auf der B16, Umgehungsstraße von Mindelheim, eine gezielte Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Im Zeitraum von zwei Stunden wurden insgesamt 20 Fahrzeugführer beanstandet. Von diesen waren mehr als 80 Prozent mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit und somit im Anzeigenbereich unterwegs. Die gemessene Höchstgeschwindigkeit lag bei 180 km/h anstatt der erlaubten 100 km/h.
(PI Mindelheim)


Biergartentisch beschädigt

MINDELHEIM. Am 14.09.2019 wurde zwischen 01:30 und 11:00 Uhr ein Biergartentisch des Restaurants Theater-Eck am Theaterplatz in Mindelheim beschädigt.
Der entstandene Sachschaden beträgt circa 150,- Euro. Der Täter ist nicht bekannt.
Zeugen werden daher gebeten, sich bei der Polizei in Mindelheim zu melden.
(PI Mindelheim)


Mutwillige Sachbeschädigung eines Pkw

MEMMINGERBERG. In der Nacht vom 14.09.19 auf den 15.09.2019, zwischen 21:00 Uhr und 03:50 Uhr, wurde ein Pkw durch eine bisher unbekannte Person beschädigt. Der Pkw wurde vor einer Bar, welche sich im Umfeld des Flughafen Memmingen befindet, abgestellt.
Als der Besitzer zu seinem Fahrzeug kam, bemerkte er, dass die Windschutzscheibe des Pkw mittels eines Verkehrsschildes mutwillig eingeschlagen wurde. Dadurch entstand ein nicht unerheblicher Sachschaden. Hinweise erbittet sich die Polizeiinspektion Memmingen unter der (08331) 100-0.
(PI Memmingen)


Polizeibeamte attackiert

MEMMINGEN. Am 15.09.19, gegen 00:10 Uhr, wurden Beamte zu einer Familienstreitigkeit im Stadtgebiet Memmingen gerufen. Hier zeigte der 39-jährige Ehemann ein äußerst aggressives Verhalten gegenüber den eingesetzten Beamten. Im weiteren Verlauf wurde versucht, die Streitigkeit zu schlichten, jedoch konnte der Mann nicht beruhigte werden. Stattdessen ging er mit geballten Fäusten auf die Beamten los und versuchte diese mit Faustschlägen zu verletzen. Unter Einsatz von Pfefferspray konnte der Angreifer letztendlich zu Boden gebracht und gefesselt werden. Hierbei wurde ein Beamter getreten. Der Angreifer musste die Nacht bei der Polizeiinspektion Memmingen verbringen, um weitere Übergriffe gegen seine Familie zu verhindern.
(PI Memmingen)


Zigarette führt zu körperlichem Übergriff

MEMMINGERBERG. Zu einem weiteren Einsatz kam es am 15.09.19, gegen 00:10 Uhr, in einer Bar im Bereich des Flughafen Memmingen, da ein 20-jähriger Gast in dem Lokal eine Zigarette rauchte. Durch eine 45-jähre Sicherheitsmitarbeiterin wurde er auf seinen Verstoß aufmerksam gemacht und sollte das Rauchen unterlassen. Damit zeigte sich der Gast nicht einverstanden, weshalb es zunächst zu einer verbalen Streitigkeit kam. In deren Verlauf schlug der spätere Beschuldigte der Mitarbeiterin schließlich unvermittelt mit der Faust ins Gesicht. Als ihr 43-jährige Kollege den Vorfall mitbekam, wurde der Angreifer von diesem aus der Gaststätte verbracht. Im Außenbereich kam es erneut zu einer Streitigkeit und
der 20-jährige Aggressor schlug auch diesem Mitarbeiter mit der Faust ins Gesicht. Als dies ein 42-jähriger unbeteiligter Zeuge mitbekam, wollte er den Vorfall schlichten. Auch ihm wurde durch den Aggressor ein Faustschlag verpasst. Da der Angreifer nicht beruhigt werden konnte, musste er die Nacht bei der Polizeiinspektion Memmingen verbringen. Die Personen wurden durch den Angriff allesamt leicht verletzt. Eine ärztliche Versorgung war zunächst nicht notwendig.
(PI Memmingen)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen