Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

13.09.2019, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 13. September 2019

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Memmingen, Mindelheim und Bad Wörishofen, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.


Verkehrsunfall - Pkw überschlägt sich

KIRCHHEIM. Am Vormittag des 12.09.2019 beabsichtigte ein 70-jähriger Pkw-Fahrer die Kreuzung Hagenbühlstrasse/Kapellenstrasse in Kirchheim aus Richtung Aspach kommend geradeaus zu queren. An dieser Kreuzung gilt die Regel „rechts vor links“. Von rechts, aus Richtung der Haselbacher Strasse, näherte sich ein 50-jähriger Pkw-Fahrer in der Absicht, geradeaus weiter in den Kapellenweg zu fahren. Im Kreuzungsbereich wurde sein Fahrzeug auf Höhe der Hinterachse erfasst. Hierdurch kam der Pkw ins Schleudern, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Der 50-jährige Fahrer wurde leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro. (PI Mindelheim)


Verkehrsunfall mit Sachschaden

MINDELHEIM. Am Donnerstag den 12.09.2019 gegen 20.15 Uhr ereignete sich in Mindelheim in der Landsberger Straße ein Verkehrsunfall mit einem Sachschaden von ca. 2.500 Euro. Ein Pkw-Fahrer befuhr die Landsberger Straße stadtauswärts und wollte nach links in den Parkplatz zur Post einfahren. Hierbei übersah er die vorfahrtsberechtigte Kradfahrerin, die ihm entgegenkam. Die Kradfahrerin und ihre Mitfahrerin stürzten nach dem Zusammenstoß zu Boden, wurden aber nicht verletzt. Im Anschluss musste die Straße aufgrund von auslaufenden Betriebsstoffen durch die Feuerwehr Mindelheim gereinigt werden.
(PI Mindelheim)


Ladendieb entwendet Lebensmittel

MEMMINGEN. In den frühen Abendstunden des Donnerstags (12.09.2019) beobachtete ein Ladendetektiv in einem Verbrauchermarkt in der Maximilianstraße, wie ein 38-jähriger Mann seinen Rucksack mit Brot und Wienern befüllte. Anschließend rannte er aus dem Geschäft. Der Ladendetektiv folgte dem Mann und dieser konnte letztendlich an seiner Wohnanschrift durch die hinzugezogene Streifenbesatzung angetroffen werden. Die vorher entwendeten Lebensmittel wurden in seinem Kühlschrank aufgefunden und dem Ladendetektiv ausgehändigt.
(PI Memmingen)


Ölspur führt zu Verkehrsunfall

MEMMINGEN. In den Nachmittagsstunden des Donnerstags (12.09.2019) verlor ein landwirtschaftlicher Traktor eine größere Menge von Öl. Der Fahrer bemerkte dies nicht, wurde aber durch einen Pkw-Fahrer auf den Ölverlust aufmerksam gemacht. Durch die alarmierten Feuerwehren Memmingen und Benningen sowie dem Bauhof der Stadt Memmingen wurde die entstandene Ölspur abgebunden. Hierfür mussten die Luitpoldstraße, die Riedbachstraße, die Schaltwerkstraße und die Memmingerstraße komplett gesperrt werden. Leider verunglückte vor der Sperrung noch ein 54-jähriger Motorradfahrer, der im Bereich der Luitpoldunterführung durch diese Ölspur stürzte und sich hierdurch Verletzungen zuzog, die eine Einlieferung ins Klinikum Memmingen erforderlich machten. Die Schadenshöhe des Motorrades wird auf circa 500 Euro beziffert.
(PI Memmingen)


Unbekanntes Fahrzeug verliert Pflastersteine auf der A 7 – zwei nachfolgende Pkw beschädigt

MEMMINGEN / BAB 7. Am Donnerstag, 12.09.19, befuhren zwei Pkw hintereinander den rechten Fahrstreifen der Autobahn A 7 in Richtung Füssen. Zwischen dem Autobahnkreuz Memmingen und der Anschlussstelle Memmingen-Süd befanden sich unvermittelt zwei schlecht erkennbare, auf der Mitte der Fahrbahn liegende Pflastersteine, denen beide Fahrzeugführer nicht mehr ausweichen konnten und darüber fuhren. An beiden Pkw entstand dadurch ein Sachschaden in Höhe von jeweils etwa 500 Euro. Über den Verlierer der Steine ist bisher nichts bekannt. Verkehrsteilnehmer, welche Hinweise zum Verlierer und dessen Fahrzeug geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 08331/100-311 mit der Autobahnpolizei Memmingen in Verbindung zu setzen.
(APS Memmingen)


Unfall mit Mähdrescher beendet Urlaubsfahrt

WIEDERGELTINGEN. Am Donnerstagvormittag, 12.09.2019, befuhr ein 56-jähriger Mann mit seinem Mähdrescher die Mindelheimer Straße in Richtung Buchloe. In der Kurve vor einem Gasthof scherte das Hinterteil seines Mähdreschers derart aus, dass es in den Gegenverkehr ragte und den gerade entgegenkommenden Pkw eines 28-Jährigen streifte und schwer beschädigte. Die gerade beginnende Urlaubsfahrt der Pkw-Insassen fand so ein vorübergehendes Ende. Verletzt wurde aber zum Glück niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von über 10.000 Euro.
(PI Bad Wörishofen)


Vom Bremspedal gerutscht

BAD WÖRISHOFEN. Ein 77-Jähriger wollte mit seinem Pkw auf einem Parkplatz eines Supermarktes im Gewerbegebiet einparken, rutschte aber dabei von der Bremse ab. Durch den Einschlag des Lenkrades streifte der Pkw einen dortigen Baum und im Anschluss ein dort geparktes Fahrzeug. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beträgt über 2.000 Euro.
(PI Bad Wörishofen)


Cannabispflanze im Maisfeld

BAD WÖRISHOFEN. Am Donnerstagvormittag, 12.09.2019, teilte ein aufmerksamer Spaziergänger der Wörishofer Polizeiinspektion mit, dass er einen Eimer mit einer Hanfpflanze in einem Maisfeld gesehen habe. Bei Eintreffen der Polizei konnte festgestellt werden, dass ein bislang unbekannter Hobbygärtner versucht hatte, eine Cannabispflanze in einem weißen Plastikeimer anzubauen. Die Daumen des Hobbygärtners erwiesen sich jedoch nicht als besonders grün, da der Großteil der etwa 50 Zentimeter hohen Pflanze bereits vertrocknet war. Jetzt sucht die Polizei den Verantwortlichen, der sich wegen illegalem Anbau von Rauschgift strafrechtlich verantworten muss. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Bad Wörishofen unter der Nummer 08247/96800 entgegen.
(PI Bad Wörishofen)


Hotelgast bestohlen

BAD WÖRISHOFEN. Im Tatzeitraum vom Samstag, 07.09.2019, 12:00 Uhr, bis Mittwoch, 11.09.2019, 17:00 Uhr wurde eine 64-Jährige Dame, die in einem Hotel an der Irsinger Straße wohnt, durch einen unbekannten Täter bestohlen. Dieser entwendete neben einem schwarzen Nike-Rucksack auch einen Bargeldbetrag in dreistelliger Höhe aus dem Zimmer der Frau. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Bad Wörishofen unter der Nummer 08247/96800 entgegen.
(PI Bad Wörishofen)


Gefährliche Körperverletzung

UNTERALLGÄU. Am Donnerstagabend, 12.09.2019, ging ein 18-jähriger Mann zur Anschrift seines 42-jährigen Bekannten und bat um Einlass. Nach einem kurzen Gespräch, welches im Streit endete, sprühte der Ältere dem Jüngeren Pfefferspray ins Gesicht. Der 18-jährige Geschädigte erlitt dabei eine erhebliche Augenreizung und musste durch den Rettungsdienst vor Ort behandelt werden. Den 42-jährigen erwarten nun strafrechtliche Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung.
(PI Bad Wörishofen)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen