Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

13.09.2019, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 13. September 2019

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Buchloe, Kaufbeuren, Marktoberdorf, Füssen und der Polizeistation Pfronten, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.


Heckscheibe beschädigt

FÜSSEN. Am Donnerstag zwischen 12:30-14:00 Uhr wurde in der Augsburger Straße die Heckscheibe eines dort geparkten Pkw von einem Unbekannten mit einem Stein eingeschlagen. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 750 Euro. Hinweise zum Tathergang und zum Täter bitte an die Polizei Füssen unter der Telefonnummer 08362-91230.
(PI Füssen)


Verkehrsunfallflucht

KAUFBEUREN. Am 11.09.2019, zwischen 09:30 Uhr bis 16:30 Uhr, beschädigte ein bisher unbekannter Fahrzeugführer im Vorbeifahren einen geparkten Pkw im Brunnenweg in Kaufbeuren. An dem geparkten Pkw entstand ein Schaden in Höhe von ca. 300 Euro. Personen, welche den Unfall beobachtet hatten, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Kaufbeuren unter der Telefonnummer 08341/9330 zu melden.
(PI Kaufbeuren)


Verkehrsunfall in Pforzen

KAUFBEUREN. Am 13.09.2019 gegen 01:00 Uhr kam es in der Germaringer Straße in Pforzen zu einem Verkehrsunfall. Hierbei kam ein 19-jähriger Pkw-Fahrer alleinbeteiligt nach rechts von der Fahrbahn ab, durchbrach einen Zaun und prallte gegen eine Straßenlaterne. An dem Fahrzeug entstand ein Totalschaden. Der Fahrer wurde zur medizinischen Behandlung in das Klinikum Kaufbeuren gebracht.
(PI Kaufbeuren)


Kleintransporterfahrer ohne gültigen Führerschein

JENGEN. Bei einer Verkehrskontrolle am Donnerstagnachmittag an der B 12 wurde der Fahrer eines Kleintransporters kontrolliert, der gewerblich unterwegs war. Der im Landkreis Erding wohnende Mann zeigte zwar einen italienischen Führerschein vor, aber die Überprüfung ergab, dass dieser in Deutschland nicht anerkannt wird.
Dem 52-Jährigen wurde in der Vergangenheit seine Fahrerlaubnis entzogen. Zwischenzeitlich hatte er einen neuen Führerschein im europäischen Ausland erworben, der allerdings in Deutschland nicht anerkannt wird.
Er fiel in der Vergangenheit bereits schon einmal einschlägig auf, nun wird er sich erneut wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten müssen.
(PI Buchloe)


Ohne Führerschein unterwegs

BUCHLOE. Ein im nördlichen Landkreis wohnender 35-Jähriger mit seinem Pkw kontrolliert. Das Auto war zwar ordnungsgemäß zugelassen, aber der Mann hat keinen Führerschein. Nachdem er im in der Vergangenheit bereits mit einem Motorroller ohne Führerschein erwischt wurde, muss er sich jetzt zum zweiten Mal wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis verantworten.
(PI Buchloe)


Auffahrunfall

PFRONTEN. Direkt vor der Polizeistation Pfronten krachte es am Donnerstagmittag auf der Allgäuer Straße. Eine 20-jährige Pkw-Fahrerin erkannte zu spät, dass eine andere Pkw-Fahrerin zum Linksabbiegen in die Vilstalstraße auf der Allgäuer Straße anhielt. Die 20-jährige konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr auf den stehen Pkw auf. Verletzt wurde bei den Unfall niemand, an den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 2.000 Euro.
(PSt Pfronten)


Fahren ohne Fahrerlaubnis

FÜSSEN. Bereits im Juni dieses Jahres kontrollierten Beamte der Grenzpolizei Pfronten einen griechischen Staatsbürger am Grenztunnel Füssen, der mit einem Kleintransporter unterwegs war. Bei der Kontrolle konnte der Fahrer des Kleintransporters keinen Führerschein vorweisen. Er versicherte den kontrollierenden Beamten aber, dass er eine gültige griechische Fahrerlaubnis besitzen würde. Diese würde er auch in den Folgetagen vorweisen. Eine Überprüfung über die griechischen Behörden ergab, dass dem Mann noch nie eine Fahrerlaubnis ausgestellt wurde. Gegen den 32-jährigen Mann wird nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt.
(GPS Pfronten)


Grenzkontrolle führte zu mehreren Aufgriffen

FÜSSEN. Im Rahmen einer Grenzkontrolle der Grenzpolizei Pfronten am 12.09.2019 stellten die Beamten mehrere Verstöße fest. Unter anderem wurde ein 21-jähriger Mann angehalten und kontrolliert. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass er unter Drogeneinfluss ein Fahrzeug führte. Ferner konnte bei der Überprüfung noch eine kleine Menge Haschisch sichergestellt werden. Nach einer Blutentnahme und nach Abschluss der polizeilichen Ermittlungen wurde die Weiterfahrt durch einen berechtigten Fahrer gestattet.
Im Rahmen dieser Kontrollstelle wurden noch mehrere Verstöße gegen das Ausländerrecht festgestellt, da die Personen ohne erforderlichen Pass bzw. Ausweise festgestellt reisten. Die Personen wurden zur weiteren Sachbearbeitung an die Bundespolizei übergeben.
Eine weitere Person wurde mit einer abgelaufenen Duldung festgestellt. Auch hier wurden die weiteren Ermittlungen an die Bundespolizei übergeben.
Eine zur Fahndung ausgeschriebene französische Identitätskarte konnten die Fahnder ebenfalls feststellen. Das Dokument war durch die dortigen Behörden zur Sachfahndung ausgeschrieben. Offensichtlich hatte die Eigentümerin ihre Karte wieder gefunden, den Fund aber nicht gemeldet. Die Erkenntnisse wurden an die französischen Behörden weitergeleitet. (GPS Pfronten)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen