Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

12.09.2019, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Neu-Ulm vom 12. September 2019

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Neu-Ulm, Illertissen, Weißenhorn und der Polizeistation Senden, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.


12-Jährige erpresst 13-Jährige über soziale Netzwerke

LKR. NEU-ULM. Im August diesen Jahres erstattete eine 13-Jährige mit ihren Eltern bei der örtlichen Polizeiinspektion Anzeige wegen Erpressung. Die 13-Jährige wurde auf ihrem Profil einer Internetplattform eines sozialen Netzwerkes von einem angeblichen Jungen mit dem Namen „Leon“ kontaktiert. Nach einer kurzen elektronischen Konversation wurde die 13-Jährige aufgefordert, an einem bestimmten Ort zu erscheinen und dort 100 Euro zu übergeben, ansonsten werde sie zu Hause aufgesucht und vergewaltigt. Um diesem Nachdruck zu verleihen, schrieb der vermeintliche „Leon“ auch der 13-Jährigen ihren Namen und Adresse.
Die weiteren Ermittlungen nach der Anzeigenerstattung wurden vom Kommissariat „Cybercrime“ der Kriminalpolizei Neu-Ulm übernommen. Über eine Anfrage an den Betreiber des sozialen Netzwerkes konnte die IP-Adresse und eine angegebene Mobilfunknummer des angeblichen „Leon“ erlangt werden. Die weiteren Nachforschungen vor Ort führten zu einem 12-jährigen Mädchen, welches über ihr Handy drei sehr gut aufbereitete Fakeprofile betrieb und sich unter anderem als „Leon“ ausgab. Die 12-Jährige leugnete zunächst jede Tatbeteiligung und übergab sogar ihr Handy, um zu beweisen, dass sie lediglich ihr eigenes Profil darauf gespeichert hatte. Nach kurzer Überprüfung konnten jedoch die Fakeprofile dort festgestellt werden. Als Motiv gab die 12-Jährige an, dass sie dadurch ihre 13-Jährige Mitschülerin „pranken“ (aus YouTube-Videos stammender Begriff für „Streiche spielen“) wollte.
(KPI Neu-Ulm)


Alkoholisierter Autofahrer unterwegs

WEISSENHORN. Gestern Nachmittag (11.09.2019) wurde bei einer Verkehrskontrolle im Stadtteil Hegelhofen ein 53-jähriger Pkw-Fahrer überprüft. Dabei bemerkten die Beamten der Polizeiinspektion Weißenhorn Alkoholgeruch bei ihm, worauf ein Alkoholtest einen Wert von annähernd einem Promille ergab. Dem 53-Jährigen droht nun ein Bußgeld in Höhe von mindestens 500 Euro sowie ein einmonatiges Fahrverbot.
(PI Weißenhorn)


Pkw zerkratzt

WEISSENHORN. In der Nacht von letzten Samstag auf Sonntag (07.09./08.09.2019) wurde ein geparkter Pkw der Marke Volkswagen von einem unbekannten Täter vorsätzlich beschädigt. Der Wagen parkte zur Tatzeit im Stadtteil Grafertshofen und wurde mit einem unbekannten Gegenstand an der linken Fahrzeugseite zerkratzt, sodass ein Sachschaden von ca. 1.000 Euro entstand.
(PI Weißenhorn)


Fahrraddiebstahl

VÖHRINGEN. In der Zeit von Dienstag, 20.30 Uhr, bis Mittwoch, 00.10 Uhr, entwendete ein unbekannter Täter im Bereich des Bahnhofvorplatzes ein Fahrrad. Das schwarz-grüne Velo der Marke Bulls war dort vom Geschädigten abgestellt und mit einem handelsüblichen Schloss gesichert worden. Wie der Unbekannte das Schloss knacken konnte ist unklar. Der Täter entwendete dieses ebenso wie das Fahrrad. Der Beuteschaden wird auf 600 Euro geschätzt. Zeugenhinweise bitte an die PI Illertissen, Tel. 07303/9651-0.
(PI Illertissen)


Streit eskaliert

VÖHRINGEN. Am frühen Mittwochabend gerieten zwei Pkw-Fahrer im Bereich der Ulmer Straße in Streit. Offenbar war es zuvor im Fliederweg zu einer Verkehrssituation gekommen, welche einen 41-Jährigen in Rage versetzte. An einer Engstelle hatte der Mann mit seinem Wagen zurücksetzen müssen, obwohl sein 35-Jähriges Gegenüber unmittelbar darauf nach rechts abbog. Der Ältere folgte dem Jüngeren und stellte diesen nach dem Anhalten zur Rede. Der 41-Jährige beleidigte daraufhin seinen Kontrahenten und versetzte diesem einen Faustschlag ins Gesicht. Der 35-Jährige wurde hierdurch leicht verletzt. Nach der körperlichen Auseinandersetzung entfernte sich der 41-Jährige vom Tatort. Der Geschädigte erstattete bei der Polizei Illertissen eine Anzeige. Zu dem Vorfall werden noch unbeteiligte Zeugen gesucht. Zeugenhinweise bitte an die PI Illertissen, Tel. 07303/9651-0.
(PI Illertissen)


Unfallflucht

VÖHRINGEN. Am Mittwoch parkte im Zeitraum von 07.00 Uhr bis 16.30 Uhr ein brauner Pkw der Marke Dacia im Bereich der Vogelstraße. Als die Eigentümerin zu ihrem Wagen zurückkehrte, musste sie einen Unfallschaden an der linken Fahrzeugseite feststellen. Ein unbekannter Unfallverursacher war offensichtlich mit dem ordnungsgemäß geparkten Pkw kollidiert und anschließend geflüchtet. Der Sachschaden wird auf 1.000 Euro geschätzt. Zeugenhinweise bitte an die PI Illertissen, Tel. 07303/9651-0.
(PI Illertissen)


Unfallflucht

ILLERTISSEN. Am Mittwoch, in der Zeit zwischen 17.05 Uhr und 17.20 Uhr, wurde auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Memminger Straße ein blauer Pkw, Audi, beschädigt. Der Spurenlage zufolge dürfte ein unbekannter Fahrradfahrer mit seinem Pedal den Wagen touchiert und so einen Schaden von geschätzten 500 Euro an der linken Fahrzeugseite verursacht haben. Zeugenhinweise bitte an die PI Illertissen, Tel. 07303/9651-0.
(PI Illertissen)


Sachbeschädigung an Pkw

BUCH. Am vergangenen Sonntag, im Zeitraum zwischen 01.00 Uhr und 10.00 Uhr, beschädigte ein unbekannter Täter im Bereich der Sommerstraße einen geparkten Pkw. An dem braunen BMW wurde mit einem spitzen Gegenstand der Lack der linken Fahrzeugseite mutwillig zerkratzt. Der Sachschaden wird auf 5.000 Euro geschätzt. Zeugenhinweise bitte an die PI Illertissen, Tel. 07303/9651-0.
(PI Illertissen)


Diebstahl aus Bagger

BELLENBERG. In der Zeit von Dienstag, 18.00 Uhr, bis Mittwoch, 10.00 Uhr, entwendete ein unbekannter Täter aus einem Bagger, welcher an einer Baustelle auf freier Flur am östlichen Ortsrand abgestellt war, diverse Fahrzeugteile und zapfte Diesel ab. Der Beuteschaden wird auf 1.200 Euro geschätzt. Ein Sachschaden entstand nicht. Zeugenhinweise bitte an die PI Illertissen, Tel. 07303/9651-0.
(PI Illertissen)


Unfallflucht

VÖHRINGEN. Am Mittwochvormittag, in der Zeit zwischen 10.40 Uhr und 11.15 Uhr, wurde auf einem Supermarktparkplatz in der Industriestraße ein grauer Pkw, Nissan, angefahren. Ein unbekannter Unfallverursacher touchierte das abgestellte Fahrzeug beim Ein- bzw. Ausparken und verursachte so einen Schaden von geschätzten 2.000 Euro. Zeugenhinweise bitte an die PI Illertissen, Tel. 07303/9651-0.
(PI Illertissen)


Fahrraddiebstahl

ALTENSTADT. In der Zeit von Montag, 09.09.2019, 12.00 Uhr, bis Mittwoch, 11.09.2019, 08.30 Uhr, entwendete ein unbekannter Täter ein neuwertiges Fahrrad im Bereich der Filzinger Straße. Das schwarze Velo der Marke Conway war auf der Terrasse eines Einfamilienhauses abgestellt. Der Beuteschaden wird auf 600 Euro geschätzt. Zeugenhinweise bitte an die PI Illertissen, Tel. 07303/9651-0.
(PI Illertissen)


Beinahe vom Zug überrollt

NEU-ULM. Am Mittwochnachmittag gegen 17:30 Uhr wurde der Polizeiinspektion Neu-Ulm mitgeteilt, dass sich eine Person im Gleisbett Höhe Steinheimer Weg in Offenhausen befindet. Ein 71-jähriger Mann aus Neu-Ulm wollte mit einem Holzbrett, das er in seinen Händen hielt, verbotswidrig die Gleisanlagen überqueren. Dabei stolperte er und stürzte auf den Bahnkörper. Das Holzbrett fiel unglücklich auf das benachbarte Gleis, wo sich zu diesem Zeitpunkt ein Zug näherte. Der Lokführer reagierte sofort und versuchte noch den Zug abzubremsen. Aufgrund des langen Bremsweges überfuhr die Bahn den Gegenstand. Großes Glück hatte der Mann, denn er blieb bei der Aktion unverletzt. Bei der polizeilichen Aufnahme des Sachverhalts stellte sich dann heraus, dass der ältere Herr erheblich alkoholisiert war. Auf Anordnung des Gerichts wurde bei ihm eine Blutentnahme durchgeführt. Die weiteren Ermittlungen wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr übernahm die Bundespolizei.
(PI Neu-Ulm)


Kellerraum aufgebrochen und Mountainbike entwendet

NEU-ULM. Am Mittwochmorgen kam der 28-jährige Wohnungsinhaber in einem Mehrfamilienhaus in der Hermann-Köhl-Straße nach zweiwöchiger Abwesenheit zurück und entdeckte, dass ein unbekannter Täter in der Zwischenzeit seinen Kellerraum aufgebrochen und ein Mountainbike der Marke Scott entwendet hatte. Der Gesamtschaden wird auf ca. 1.000 Euro geschätzt. Die Polizeiinspektion Neu-Ulm hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet verdächtige Wahrnehmungen unter Telefon 0731/8013-0 zu melden.
(PI Neu-Ulm)


Alkohol am Steuer

NEU-ULM. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, gegen Mitternacht, kontrollierte die Streife der Polizeiinspektion Neu-Ulm in der Leipheimer Straße einen Kleintransporter. Bei dem 51-jährigen Fahrer konnte im Rahmen der allgemeinen Verkehrskontrolle Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Der Fahrer verweigerte einen Atemalkoholtest, weshalb eine Blutentnahme durchgeführt werden musste. Dem Pkw-Fahrer wurde die Weiterfahrt untersagt.
(PI Neu-Ulm)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen