Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

11.09.2019, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 11. September 2019

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Memmingen, Mindelheim und Bad Wörishofen, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.


Einbruch in Pfarrhaus

MEMMINGEN. Am Nachmittag des 09.09.2019 brach ein Unbekannter zwischen 10:30 Uhr und 17:00 Uhr in das Pfarrheim im Eisenacher Weg ein. Die Außen- sowie eine Bürotür wurden aufgehebelt bzw. eingetreten. Ein Opferstock mit Inhalt Bargeld in unbekannter Höhe wurde entwendet, ein weiterer beschädigt. Weitere Räumlichkeiten der angebauten Kirche wurden durchwühlt. Der Gesamtschaden wird auf circa 2.000 Euro beziffert.
Die Ermittlungen werden von der Kriminalpolizeiinspektion Memmingen geführt.
Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Memmingen unter der Telefonnummer 08331/100-0 entgegen.
(KPI Memmingen)


Erneuter Einbruch in Kindergarten

MEMMINGEN. In der Zeit von Dienstag, 10.09.2019, 14:00 Uhr bis 11.19.2019, 07:30 Uhr drang erneut ein unbekannter Täter in einen Kindergarten am Zollergraben ein.
Auch hier wurde ein Fenster gewaltsam geöffnet und der Kindergarten durchsucht. Beute konnte der Täter diesmal jedoch nicht machen.
Es entstand ein Sachschaden von ca. 400 EUR.
Die Ermittlungen werden von der Kriminalpolizeiinspektion Memmingen geführt.
Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Memmingen unter der Telefonnummer 08331/100-0 entgegen.
(KPI Memmingen)


Radfahrer gestürzt

MINDELHEIM. Am Abend des 10.09.2019 fuhr ein 75-jähriger Fahrradfahrer durch die Bahnunterführung beim Bahnhof Mindelheim. Der Mann kam aus Unachtsamkeit alleinbeteiligt zu Sturz und zog sich eine Kopfplatzwunde zu. Das Rad blieb unbeschädigt.
(PI Mindelheim)


Pkw beschädigt

KIRCHHEIM. In der Nacht vom 09.09.2019 auf den 10.09.2019 wurde an einem in der Friedhofstraße in Kirchheim abgestellten Pkw VW Lupo die Seitenscheibe an der Fahrerseite beschädigt. Der Schaden wird mit 200 Euro angegeben. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Mindelheim zu melden.
(PI Mindelheim)


Pkw beschädigt

MINDELHEIM. Am Vormittag des 10.09.2019 wurden an einem in der Ramminger Straße in Mindelheim abgestellten Pkw die beiden Türen an der Beifahrerseite verkratzt. Der Schaden wird mit 600 Euro angegeben. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Mindelheim zu melden.
(PI Mindelheim)


Ladendieb erwischt

MINDELHEIM. Am Nachmittag des 09.09.2019 wurde in einem Lebensmitteldiscounter in Mindelheim ein 81-jähriger Mann dabei erwischt, wie er Waren im Wert von ca. 10 Euro nicht bezahlte. Der Mann wurde vom Ladendetektiv beobachtet und nach Passieren der Kasse angesprochen. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren.
(PI Mindelheim)


Lkw-Anhänger kippt samt Ladung Fensterscheiben um

BERKHEIM/A 7. Am gestrigen Morgen wollte ein 31-Jähriger mit seinem Lkw-Zug an der Anschlussstelle Berkheim auf die A 7 auffahren. Da er dabei offensichtlich zu schnell war und zudem die geladenen Fensterglasscheiben mangelhaft gesichert waren, kippten diese samt Anhänger um, wobei sich dabei der Anhänger von der Deichsel des Zugfahrzeugs löste. Das Scheibenglas verteilte sich auf der Fahrbahn und ging größtenteils zu Bruch. Glücklicherweise kamen keine anderen Verkehrsteilnehmer zu Schaden. Der Sachschaden an den Fenstern wurde mit ca. 1.000 Euro angegeben.
(APS Memmingen)


Verkehrsunfall mit zwei verletzten Kradfahrern in Memmingen

MEMMINGEN. In den frühen Abendstunden des Dienstags (10.09.2019) befuhr ein 17-jähriger Kradfahrer mit seinen Sozius die Straße in der „Neuen Welt“ in Richtung Amendingen. Vor ihnen fuhr ein Pkw. Als dieser plötzlich abbremste, konnte der Kradfahrer nicht mehr anhalten und kollidierte mit dem vor ihm fahrenden Pkw. Durch den Zusammenstoß kam er zum Sturz und beide zogen sich Verletzungen zu, die im Klinikum Memmingen behandelt werden mussten. Die Gesamtschadenhöhe wird auf circa 6.500 Euro beziffert.
(PI Memmingen)


Im Kinderwagen Diebesgut versteckt

MEMMINGEN. In den Nachmittagsstunden des Dienstags (10.09.2019) beobachtete der Ladendetektiv eines Verbrauchermarktes in Memmingen, wie zwei 33-jährige und 29-jährige Frauen Ware aus den Regalen nahmen und in einen mitgeführten Kinderwagen legten. Anschließend verdeckten sie die Ware mit einer Jacke. Der ganze Diebstahl war organisiert. Eine dritte weibliche Person, welche zu der Familie des Trios gehörte, stand Schmiere und passte auf, dass niemand den Diebstahl beobachtete. Dies war aber nicht der Fall. Durch die benachrichtigte Polizei konnten Waren im Wert von circa 60 Euro sichergestellt werden.
(PI Memmingen)


Unfallflucht mit leicht verletztem Radfahrer in Memmingen

MEMMINGEN. Am Dienstag (10.09.2019), gegen 07:40 Uhr befuhr ein 15-jähriger Radfahrer von der Bismarckstraße kommend die Hühnerbergstraße und wollte nach links „Am Stadion“ abbiegen. Bei diesem Abbiegevorgang wurde er von einem Fahrer eines schwarzen VW Touran übersehen, der vom „Am Stadion“ kommend nach rechts auf die Hühnerbergstraße in Fahrtrichtung Bismarckstraße einbog. Die beiden Fahrzeuge berührten sich und der Radfahrer fiel zu Boden und zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Der VW-Fahrer entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den verunglückten Radfahrer zu kümmern. In diesem Zusammenhang bittet die Polizei Memmingen um sachdienliche Hinweise, insbesondere wer den Unfall beobachtet hat und Angaben zum flüchtigen schwarzen VW Touran machen kann unter der Rufnummer 08331/1000.
(PI Memmingen)


Kontrolle bringt Fahrverbot zu Tage

MEMMINGERBERG. Bei der Kontrolle eines rumänischen Staatsbürgers am 10.09.2019 in Memmingerberg stellten die kontrollierenden Beamten der Grenzpolizei Pfronten fest,
dass dieser ein zweimonatiges Fahrverbot in Deutschland hatte. Der Mann führte ein Mietfahrzeug und gab seinen Führerschein freiwillig ab. Mit der Abgabe seines
Führerscheines trat er das angeordnete Fahrverbot an. Die Weiterfahrt wurde untersagt und durch einen Berechtigten Fahrer die Reise fortgesetzt.
Derzeit werden noch Ermittlungen wegen des Verdachtes des Fahrens trotz Fahrverbots geführt.
(GPS Pfronten)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen