Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

25.08.2019, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Günzburg vom 25. August 2019

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Günzburg, Krumbach und Burgau, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.

Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.



Betrug

GÜNZBURG. Am Samstagabend kam eine Dame auf die Polizeiinspektion Günzburg, da diese am Freitag ein Inkassoschreiben mit einer Forderung in Höhe von 760,- Euro erhalten hatte. Dabei handelte es sich eindeutig um einen Betrugsversuch. Das Geld hätte auf ein litauisches Konto überwiesen werden sollen. Die Dame erkannte dies und überwies kein Geld an die Betrüger. Weitere Ermittlungen gegen das angebliche Inkasso-Büro folgen.
(PI Günzburg)


Hausschlachtung

LEIPHEIM. Gegen Samstagmittag wurde durch einen Mitteiler rote Verfärbung in der Nau in Riedheim festgestellt. Ermittlungen ergaben daraufhin, dass es sich um Schweineblut handelte, das aufgrund einer in der Nähe durchgeführten Hausschlachtung in das Gewässer geflossen war. Im Zuge der Ermittlungen wird nun geprüft, ob es zu einer nachhaltigen Verunreinigung des Gewässers kam. Gegebenenfalls erfolgt dann eine Anzeige.
(PI Günzburg)


Verkehrsunfall mit Pferd

GÜNZBURG. Am Samstagabend wurde eine Frau von einer anderen Reiterin aufgefunden, die offensichtlich mit ihrem Pferd gestürzt war. Das Tier war bereits verstorben. Der Rettungsdienst stellte bei der Gestürzten, die zunächst unter ihrem Pferd heraus geborgen werden musste, ein schweres Schädel-Hirn-Trauma fest. Aufgrund bestehender Lebensgefahr wurde die Verletzte daraufhin mit dem Rettungshelikopter in die Uni-Klinik Ulm geflogen. Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen zum aktuellen Zeitpunkt nicht vor.
(PI Günzburg)


Beleidigung und Nötigung im Straßenverkehr

GÜNZBURG. Am 24.08.2019 gegen 17:30 Uhr fuhr einer Familie, die mit ihrem Pkw auf der B16 in Fahrtrichtung Krumbach unterwegs war, eine bislang unbekannte Fahrzeugführerin dauerhaft sehr nah auf. Diese betätigte mehrfach die Lichthupe und überholte schlussendlich rasant im Überholverbot. Als der Geschädigte die Unbekannten an einer Ampel zur Rede stellen wollte, zeigte diese ihm mit beiden Händen den Mittelfinger, streckte ihre Zunge heraus, beleidigte ihn zudem verbal und fuhr daraufhin davon. Die Ermittlungen in dieser Sache dauern noch an. Zeugen, die den Vorfall möglicherweise beobachten konnten, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Günzburg unter Telefon (08221) 919-0 in Verbindung zu setzen.
(PI Günzburg)


Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

BIBERTAL. Ein Bauer aus Bibertal hatte zur Absperrung seiner Zufahrt eine Metallleine gespannt. Am frühen Samstagmorgen fand er diese aus der Verankerung gerissen vor. Offensichtlich hatte ein bislang Unbekannter in der Nacht von Freitag auf Samstag versucht, auf das Grundstück zu fahren und die Leine übersehen. Dieser entfernte sich dann vom Unfallort, ohne beim Geschädigten oder der Polizei vorstellig zu werden. Die Ermittlungen in dieser Sache dauern noch an. Zeugen, die den Vorfall möglicherweise beobachten konnten, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Günzburg unter Telefon (08221) 919-0, in Verbindung zu setzen.
(PI Günzburg)


Verkehrsunfall

GÜNZBURG. Auf dem Dossenberger Hof stieß ein Mann mit seinem Pkw beim Rangieren versehentlich gegen einen Laternenmasten. Dieser wurde dadurch leicht beschädigt. Aufgrund seiner unverzüglichen Meldung bei der Polizei erwarten den Unfallverursacher neben der Schadensregulierung keine strafrechtlichen Folgen.
(PI Günzburg)


Sachbeschädigung an Pkw

HALDENWANG. Ein in Haldenwang in der Hauptstraße abgestellter blauer Pkw Hyundai wurde in den vergangenen drei Wochen von bislang unbekannten Tätern auf beiden Fahrzeugseiten mit einem spitzen Gegenstand zerkratzt. Die 26-jährige Geschädigte befand sich während dieser Zeit im Urlaub. Der Schaden beträgt circa 1.000,- Euro. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Burgau unter der Telefonnummer (08222) 96900.
(PI Burgau)


Diebstahl aus Handtasche

JETTINGEN-SCHEPPACH. In einem Café eines Supermarktes in Jettingen hatte Freitagnachmittag eine Besucherin zunächst ihre Handtasche liegen gelassen. Als sie auf der Heimfahrt das Fehlen ihrer Tasche bemerkte, rief sie sofort dort an und war zunächst froh, dass ihre Tasche aufgefunden worden war. Bei der Abholung musste sie jedoch leider feststellen, dass ihr aus der Tasche zwei Geldbörsen entwendet wurden. Neben Auspapieren und diversen Bankkarten befanden sich noch etwa 300 Euro Bargeld in den Geldbörsen. Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Burgau unter der Telefonnummer (08222) 96900
(PI Burgau)


Verkehrsunfall mit Sachschaden

THANNHAUSEN. Am Samstag, 24.08.2019, gegen 11.15 Uhr ereignete sich auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Rudolf-Diesel-Straße ein Verkehrsunfall mit einem Gesamtschaden von circa 5.000,- Euro. Zur Unfallzeit wollten eine 24-jährige Pkw-Lenkerin und ein 67-jähriger Pkw-Lenker gleichzeitig rückwärts ausparken. Dabei kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge.
(PI Krumbach)


Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

UNTERBLEICHEN. Am Samstagabend, 24.08.2019, zeigte eine 23-jährige Pkw-Lenkerin eine Unfallflucht an. Sie war um 20.55 Uhr mit ihrem Pkw auf der B16 von Krumbach in Richtung Günzburg unterwegs. In der Ortsdurchfahrt von Unterbleichen kam ihr auf ihrer Fahrbahn ein Kleinwagen entgegen. Dabei kam zu einer Berührung der beiden Außenspiegel, wodurch beide beschädigt worden sind. Laut der 23-jährigen setzte der Fahrer des anderen Pkw seine Fahrt fort. Daher wendete sie und versuchte - leider erfolglos - diesem hinterher zu fahren. Am Pkw der 23-jährigen entstand ein Schaden in Höhe von etwa 500,- Euro. Zeugenhinweise werden an die Polizei Krumbach unter der Telefonnummer (08282) 905-0 erbeten.
(PI Krumbach)


Körperverletzung nach gemeinsamer Geburtstagsfeier

LANGENHASLACH. Am Samstag, 24.08.2019, um 14.30 Uhr kam es nach der gemeinsam durchgeführten Geburtstagsfeier einer 18-jährigen und eines 18-jähringen zu einem Streitgespräch zwischen dem 18j-ährigen und der Mutter der Mitveranstalterin. Im Verlauf des Gesprächs schlug der 18-jährige unvermittelt der 46-jährigen zweimal mit der Faust ins Gesicht. Daraufhin stolperte sie rückwärts und schlug mit dem Hinterkopf an ein Geländer. Den 18-jährigen erwartet nun eine Anzeige wegen Körperverletzung.
(PI Krumbach)


Ladendiebstahl

KRUMBACH. Am Samstagabend wurde in einem Verbrauchermarkt in der Attenhauser Straße in Krumbach eine 84-jährige vom Filialleiter beobachtet, wie sie Nähutensilien entwendete. Aufgrund einer Videoaufzeichnung konnte ihr auch noch ein Ladendiebstahl Anfang August zugeordnet werden. Die 84-jährige erwarten nun Anzeigen wegen Ladendiebstahls.
(PI Krumbach)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen