Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

22.08.2019, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 22. August 2019

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Buchloe, Kaufbeuren, Marktoberdorf, Füssen und der Polizeistation Pfronten, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.


Handbremse vergessen

FÜSSEN. Der Besitzer eines Opels hat beim Abstellen seines Fahrzeugs vergessen die Handbremse anzuziehen bzw. den Gang einzulegen. Dieses Versäumnis kombiniert mit dem Wind führte dazu, dass sich sein Fahrzeug selbstständig machte und in ein weiteres Auto gerollt ist. Insgesamt entstand dadurch ein Sachschaden von ca. 500 Euro.
(PI Füssen)


Querverkehr übersehen und Unfall verursacht

SCHWANGAU. Am Dienstagnachmittag kam es zu einem Unfall an der „Horner Gabel“. Ein Tourist kam von den Schlössern und wollte nach links abbiegen. Hierbei hat er allerdings den querenden Unfallgegner übersehen, welcher nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 4.000 Euro. Der Unfallverursacher musste ein Bußgeld von 145 Euro bezahlen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.
(PI Füssen)


Vorfahrt missachtet

SCHWANGAU. Am Mittwochnachmittag ereignete sich auf der B17 auf Höhe der „Horner Gabel“ in Schwangau ein Verkehrsunfall. Ein 62-jähriger aus dem Raum Aichach war auf dem Nachhauseweg. Er befuhr die B17 in nördliche Fahrtrichtung. Der entgegenkommende Verkehr staute sich, wie so oft, bis nach Horn. An der Horner Gabel wollte ein 24-jähriger Baden-Württemberger von Hohenschwangau kommend auf die B17 in Richtung Füssen auffahren. Ein Verkehrsteilnehmer ließ eine Lücke, sodass der 24-Jährige auf die B17 auffahren konnte. Der junge Mann nahm das Angebot an, übersah jedoch beim Losfahren den von links kommenden Aichacher. Es kam zu einem Zusammenstoß, bei dem der 24-Jährige und seine 23-jährige Beifahrerin leicht verletzt wurden. Der 62-Jährige kam mit dem Schrecken davon. Beider Fahrzeuge erlitten einen wirtschaftlichen Totalschaden. Die B17 war für einige Zeit gesperrt. Den jungen Fahrer erwartet eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung.
(PI Füssen)


Unfallflucht vor dem Altenheim

BUCHLOE. Am Mittwoch parkte eine 30-jährige Frau ihren weißen Pkw zwischen 12.15 Uhr und 14.30 Uhr an der Bürgermeister-Strauß-Straße vor dem Altenheim. Als sie wieder zum Fahrzeug kam, war es vorne links beschädigt. Offensichtlich wurde der Pkw von einem anderen unbekannten Verkehrsteilnehmer angefahren. Es entstand nur ein geringer Sachschaden in Höhe von 100 Euro. Der Verursacher entfernte sich, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Zeugenhinweise bitte an die Polizeiinspektion Buchloe, Tel. 08241/9690-0.
(PI Buchloe)


Kosmetikartikel entwendet

BUCHLOE. Mittwochvormittag beobachtete eine Ladendetektivin in einem Verbrauchermarkt an der Justus-von-Liebig-Straße, wie eine Kundin Makeup im Wert von 13 Euro einsteckte. Die 59-jährige Rentnerin ging durch den Kassenbereich, ohne die Ware zu bezahlen. Sie muss nun mit einer Strafanzeige wegen Ladendiebstahls rechnen.
(PI Buchloe)


Nach Verkehrsunfall leicht verletzt

STÖTTEN. Ein 33-jähriger Pkw-Fahrer befuhr am Morgen des 22.08.2019 die B 16 von Marktoberdorf kommend in Richtung Füssen. Aus bislang ungeklärter Ursache kam er auf Höhe Stötten alleinbeteiligt von der Fahrbahn ab. Der Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Der Gesamtschaden ist glücklicherweise minimal.
(PI Marktoberdorf)


Dreijähriger stürzt aus erstem Stock

MARKTOBERDORF. Am 21.08.2019, gegen 20.25 Uhr, fanden mehrere Personen ein Kind verletzt auf dem Gehsteig liegen. Wie sich unmittelbar darauf herausstellte, war der dreijährige Junge offensichtlich aus einem Fenster im ersten Stock eines Mehrfamilienhauses herausgestürzt. Er spielte zuvor mit seinen Geschwistern in der elterlichen Wohnung. Vermutlich aus Unachtsamkeit stürzte er aus einer Höhe von ca. vier bis fünf Meter auf den geteerten Gehsteig. Der Junge wurde zunächst ins Krankenhaus Kaufbeuren geflogen. Er wurde bei dem Sturz schwer, aber glücklicherweise nicht lebensgefährlich verletzt.
(PI Marktoberdorf)


Nach Unfall falsche Telefonnummer hinterlassen

MARKTOBERDORF. Am 21.08.2019, zwischen 09.00 Uhr und 17.00 Uhr, wurde im Micheletalweg auf einem Firmenparkplatz ein grauer Audi am Heck angefahren. Der Verursacher hinterließ zwar an der Windschutzscheibe einen Zettel mit einer Handynummer, diese war allerdings nicht korrekt. Der Verursacher soll sich umgehend bei der Polizei in Marktoberdorf melden. Hat jemand den Unfall beobachtet? Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Marktoberdorf unter Tel.Nr. 08342/9604-0. Insgesamt entstand am angefahrenen Fahrzeug ein Schaden von ca. 3.000 Euro.
(PI Marktoberdorf)


Betäubungsmittel sichergestellt

FÜSSEN. Die Grenzpolizei Pfronten kontrollierte am 21.08.2019 auf der A7 bei Füssen den Verkehr in Richtung Norden. Ein 25-jähriger Pkw-Beifahrer führte in seinem Gepäck eine geringe Menge Marihuana mit sich, welches er in Österreich erworben hatte. Die Fahnder stellten das Marihuana sicher. Da er das Marihuana über die Grenze brachte, erwartet ihn eine Anzeige wegen Schmuggels von Betäubungsmitteln.
(GPS Pfronten)


Illegaler Aufenthalt

FÜSSEN. Die Grenzpolizei Pfronten kontrollierte am 21.08.2019 auf der A7 bei Füssen den Verkehr in Richtung Süden. Die Beamten kontrollierten eine 59-jährige Türkin, die mit ihrem Sohn auf dem Weg nach Italien war. Sie verfügte nicht über den erforderlichen Aufenthaltstitel. Auch ein 52-jähriger Armenier war nicht im Besitz der erforderlichen Dokumente. Beide Personen erwartet eine Anzeige wegen illegalen Aufenthalts.
(GPS Pfronten)


Internationaler Haftbefehl u.a.

FÜSSEN. Bei der Kontrolle auf der A7 bei Füssen in Fahrtrichtung Süden überprüften Beamte der Grenzpolizei Pfronten einen 33-jährigen Libyer. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der Mann weder über einen Reisepass noch über einen Aufenthaltstitel verfügte. Zudem führte er eine geringe Menge Marihuana in seinem Gepäck mit sich. Im weiteren Verlauf der Kontrolle stellten die Fahnder fest, dass gegen den Mann ein internationaler Haftbefehl aus Italien wegen bandenmäßiger Schleusung und bandenmäßigen Zigarettenschmuggels vorlag. Er wurde festgenommen und wird heute dem Haftrichter vorgeführt.
(GPS Pfronten)


Ladendiebstähle

KAUFBEUREN. Am Dienstag wurde zwei Mal versucht in einem Verbrauchermarkt in der Josef-Landes-Straße etwas zu stehlen. Der erste Dieb, ein 43-jähriger Italiener, ließ eine Packung Zigaretten mitgehen. Nachdem er die Kasse passierte, wurde er von einem Mitarbeiter auf den Diebstahl angesprochen und mit ins Büro gebracht. Bei der anschließenden Durchsuchung durch die Polizei konnte in seiner Hosentasche zwei Taschenmesser gefunden werden. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Diebstahls mit einer Waffe. Der zweite Ladendieb, ein 17-jähriger Italiener, wurde dabei erwischt, wie er zwei Flaschen Schnaps in seiner Hosentasche versteckt aus dem Laden schmuggeln wollte. Ihn erwartet eine Anzeige wegen Ladendiebstahls. Beide Diebe erhielten außerdem ein Hausverbot für sämtliche Filialen.
(PI Kaufbeuren)

Am Mittwochnachmittag entwendete ein 28-jähriger Mann in einem Verbrauchermarkt in der Josef-Landes-Straße in Kaufbeuren einen Parfumtester. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass gegen den Mann bereits ein lebenslanges Hausverbot besteht. Den 28-jährigen erwartet nun eine Anzeige bezüglich dem vorliegenden Ladendiebstahl und Hausfriedensbruch.
(PI Kaufbeuren)


Sachbeschädigungen an mehreren KFZ

KAUFBEUREN. Am Montagmorgen teilte ein Autohaus aus der Buronstraße in Kaufbeuren drei beschädigte Fahrzeuge mit. Die Fahrzeuge waren auf dem Firmengelände geparkt und wurden durch einen bislang unbekannten Täter mutwillig beschädigt.
An drei Fahrzeugen wurden insgesamt fünf Reifen mit vermutlich spitzen Gegenständen zerstochen. Mehrere Einstichstellen konnten an den Flanken der Felgen festgestellt werden.
Der dadurch entstandene Sachschaden wird auf ca. 1.000 Euro geschätzt.
Während der Aufnahme vor Ort stellte ein benachbartes Autohaus ebenfalls einen beschädigten Pkw auf dem Firmengelände fest. Dort wurde der Lack eines geparkten SUVs vermutlich ebenfalls mit einem spitzen Gegenstand zerkratzt. Geschätzter Sachschaden des dortigen Autohauses liegt bei ca. 1500 Euro.
Als Tatzeit konnte von beiden Autohäusern die vergangene Woche eingegrenzt werden. Ein Tatzusammenhang wird aufgrund der unterschiedlichen Schadensbilder bislang nicht vermutet. Die Polizei Kaufbeuren erbittet sich Hinweise unter der Telefonnummer 08341/933-0
(PI Kaufbeuren)

KAUFBEUREN. Ebenfalls am Montagmorgen wurde im Zeitraum von 09:30 - 11:15 Uhr ein geparkter, silberner Pkw in der Wilhelmine-Mayer-Straße mutwillig beschädigt.
Der gesamte Kofferraumdeckel des ordnungsgemäß abgestellten Fahrzeugs wurde mit einem spitzen Gegenstand kreuz und quer zerkratzt. Für das verursachte Schadensbild muss der bislang unbekannte Täter einige Sekunden am Fahrzeug gestanden haben. Daher erbittet sich die Polizei Kaufbeuren Hinweise über eventuell verdächtige Personen zur o.g. Örtlichkeit sowie Tatzeit unter der Telefonnummer 08341/933-0.
(PI Kaufbeuren)


Unfallflucht

KAUFBEUREN. Am Sonntag wurde der dunkelgraue VW Touran von einem unbekannten Fahrzeugführer angefahren. Der VW Touran war am Kaufbeurer Freibad am Berliner Platz geparkt. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne eine Nachricht an dem beschädigten Pkw zu hinterlassen oder den Unfall bei der Polizei zu melden. Der Pkw Touran wurde an der Türe und am vorderen Kotflügel der Fahrerseite beschädigt. Der Schaden wird auf ca. 2500 Euro geschätzt. Sachdienliche Hinweise bitte an die PI Kaufbeuren unter der Tel. 08341/9330.
(PI Kaufbeuren)


Diebstahl an einem Baukran

KAUFBEUREN. Im Verlauf der letzten Woche wurde von einem Baukran, der unaufgebaut auf einem Anhänger in der Melchior-Elch-Straße abgestellt war, der Hubwerksmotor abmontiert und entwendet. Der Elektromotor hat einen Durchmesser von ca. 50 cm, eine Länge von ca. 1 m und ein Gewicht von ca. 90 kg. Der Motor ist gelb lackiert und hat einen Wert von ca. 7.000 Euro. Der bei dem Diebstahl verursachte Sachschaden beträgt ca. 5.000 Euro. Sachdienliche bitte an die PI Kaufbeuren unter der Tel. 08341/9330.
(PI Kaufbeuren)


Randale im Kindergarten

KAUFBEUREN. Im Zeitraum vom 16.08.2019 bis zum 20.08.2019 wurden auf dem Kindergartengelände am Sonneneck in Kaufbeuren mehrere Gartenhütten beschädigt. Bei den drei Gartenhütten wurden die Holztüren eingetreten. Es entstand ein Sachschaden von ca. 400 Euro. Sachdienliche Hinweise zu den bisher unbekannten Tätern bitte an die PI Kaufbeuren unter der Tel. 08341/9330.
(PI Kaufbeuren)


Fahrraddiebstahl

KAUFBEUREN. Am 20.08.2019 abends wurde von einem unbekannten Täter aus einem Hof in Oberbeuren, Am Badanger, ein Jugend-MTB der Marke Bavaria, Typ Jumper, entwendet. Das Fahrrad ist orangefarben, Teile sind schwarz und silber nachlackiert. Sachdienliche Hinweise bitte an die PI Kaufbeuren unter der Tel. 08341/9330.
(PI Kaufbeuren)


Diebstahl

LAUCHDORF. In der Nacht vom 19.08. auf den 20.08.2019 entwendete ein unbekannter Täter einen Ölmotor von der Ladefläche eines Pritschenwagens. Der Pritschenwagen war auf dem Hof eines Anwesens in der Alpenstraße abgestellt. Der zylinderförmige Ölmotor hat einen Durchmesser von ca. 20 cm und eine Länge von ca. 30 cm. Ölmotoren werden vorwiegend zum Anbau an landwirtschaftliche Fahrzeuge benutzt. Der Wert des Motors beträgt ca. 300 Euro. Sachdienliche Hinweise bitte an die PI Kaufbeuren unter der Tel. 08341/9330.
(PI Kaufbeuren)


Entwendetes Kraftrad aufgefunden

NEUGABLONZ. Ein aufmerksamer Bürger teilte am Nachmittag des 21.08.2019 ein auffälliges Kraftrad in der Sudetenstraße in Kaufbeuren mit. Dieses stand dort bereits schon seit einer Woche. Eine Recherche ergab, dass dieses Kraftrad im Juni 2019 im Bereich München entwendet wurde. Das Fahrzeug wurde sichergestellt und weitere Ermittlungen eingeleitet.
(PI Kaufbeuren)


Fahrraddiebstahl

KAUFBEUREN. Im Tatzeitraum vom 21.08.2019, 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr, wurde ein versperrtes, blaues Trekking Rad in der Hohenstaufenstraße durch unbekannten Täter entwendet. Das Fahrrad stand versperrt vor einem Reihenhaus und hat einen Wert von ca. 1.800 Euro.
Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei Kaufbeuren unter 08341-933-0.
(PI Kaufbeuren).


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen