Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

21.07.2019, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Neu-Ulm vom 21. Juli 2019

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Neu-Ulm, Illertissen, Weißenhorn und der Polizeistation Senden, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

NEU-ULM. Am Samstagnachmittag wurde der Polizeiinspektion Neu-Ulm ein Sachschaden an einer Verkehrsinsel an der Einmündung der Leibnizstraße / Max-Eyth-Straße mitgeteilt. Vor Ort konnte daraufhin festgestellt werden, dass der Sachschaden durch ein Verkehrsunfall verursacht wurde. Auf Grund der Spurenlage ist davon auszugehen, dass ein größeres Fahrzeug, eventuell ein LKW, die Verkehrsinsel überfuhr und dadurch die dortig aufgestellten Verkehrszeichen beschädigte. Es entstand ein Sachschaden von ca. 400 €. Der Unfallverursacher konnte im näheren Umfeld nicht mehr ausfindig gemacht werden. Es wurden jedoch mehrere Fahrzeugteile aufgefunden, welche sichergestellt wurden. Die Polizeiinspektion Neu-Ulm hat die Ermittlungen wegen des Unerlaubten Entfernens vom Unfallort aufgenommen. Zeugen der Tat werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Neu-Ulm unter Tel. 0731/8013-0 zu melden. (PI Neu-Ulm)

Brand in Einfamilienhaus

ELCHINGEN. Erheblicher Sachschaden entstand am gestrigen Samstag um 16.00 Uhr durch einen Brand in einem Einfamilienhaus im Gänsackerweg in Thalfingen. Wie die ersten Ermittlungen ergaben, wollte der Eigentümer des Wohnhauses seine Sauna testen. Dazu nahm er sie bereits am Vormittag in Betrieb. Im weiteren Verlauf des Tages dachte er nicht mehr an den eingeschalteten Saunaofen. Offenbar auf Grund eines Defektes am Temperaturfühler der Saunaanlage überhitzte diese und es kam zum Brand. Unmittelbar nachdem der Eigentümer den Brand bemerkte, verließ er zusammen mit seiner Ehefrau das Wohnhaus und alarmierte die Feuerwehr. Sie blieben glücklicherweise unverletzt. Weitere Personen befanden sich nicht im Wohnhaus. Der Brand im Keller des Wohnhauses konnte daraufhin durch die Feuerwehren Thalfingen, Oberelchingen und Ulm gelöscht werden. Eine Gefährdung umliegender Gebäude oder Personen lag nicht vor. Der Gebäude- und Sachschaden im Wohnhaus wird auf ca. 50.000 € geschätzt. Die Polizeiinspektion Neu-Ulm hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Insbesondere wird wegen einer Ordnungswidrigkeit nach der VVB Bayern (Verordnung über die Verhütung von Bränden) ermittelt. Die Feuerwehren waren mit insgesamt 50 Einsatzkräften im Einsatz. (PI Neu-Ulm)

Räderdiebstahl an Pkw

ELCHINGEN. Wie der Polizeiinspektion Neu-Ulm angezeigt wurde, entwendeten bislang unbekannte Täter in der Nacht von Freitag auf Samstag vier Räder von einem Pkw BMW in der Hauptstraße in Unterelchingen. Der Eigentümer hatte seinen Pkw gegen 21:00 Uhr in der Hofeinfahrt seines Wohnhauses geparkt. Am Samstagmorgen fand er daraufhin seinen Pkw gegen 09.30 Uhr aufgebockt auf Ziegelsteine vor. Alle vier Räder des Pkw wurden entwendet. Der Beuteschaden wird auf 5000 € geschätzt. Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen diesbezüglich im Tatortbereich gemacht haben, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Neu-Ulm unter Tel: 0731/8013-0 zu melden. (PI Neu-Ulm)

Verstöße gegen Grünanlagensatzung im Naherholungsgebiet

NEU-ULM. Durch die Polizeiinspektion Neu-Ulm wurden am gestrigen Samstagnachmittag Kontrollen am Ludwigsfelder Naherholungsgebiet durchgeführt. Auf Grund mehrerer Bürgerbeschwerden wurde dabei hauptsächlich im Hinblick auf Verstöße nach der Grünanlagensatzung der Stadt Neu-Ulm hin kontrolliert. Im Verlauf dieser Kontrollen konnten mehrere Personen angetroffen werden, welche teilweise in Personengruppen alkoholische Getränke abseits der Freischankanlagen am See konsumierten. Auch konnten Personen festgestellt werden, welche abseits der dafür vorgesehenen Flächen grillten. Insgesamt wurden dabei neun Verstöße beweissicher festgestellt. Gegen die betreffenden Personen wurde daraufhin ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. (PI Neu-Ulm)

Fahrrad am Weiherfest entwendet

SENDEN. In der Nacht vom 20.07.2019 (Samstag) auf den 21.07.2019 (Sonntag) wurde im Zeitraum zwischen 23:00 Uhr und 02:30 Uhr das Fahrrad einer 34-Jährigen Festbesucherin entwendet. Die 34-Jährige stellte ihr Fahrrad im Bereich der Heerstraße auf dem dortigen Fahrradparkplatz ab. Als sie gegen 02:30 Uhr ihre Heimfahrt antreten wollte, konnte sie ihr Fahrrad nicht mehr am Abstellplatz wiederfinden. Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein beigefarbenes Retrofahrrad. In diesem Zusammenhang bittet die Polizeiinspektion Weißenhorn unter der Rufnummer 07309/9655-0 um sachdienliche Hinweise (PI Weißenhorn).


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen