Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

10.07.2019, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 10. Juli 2019

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Kempten, Sonthofen, Immenstadt, Oberstdorf und der Polizeistation Oberstaufen, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.

Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.


Unbekannter stiehlt Tasche

IMMENSTADT. Am Dienstag, gegen 09.00 Uhr, stellte ein 42-Jähriger seine schwarz/weiße Sporttasche vor dem Haupteingang des Bahnhofes ab. Als er nach ein paar Minuten zurückkam, war seine Tasche verschwunden. In der Tasche befand sich Bekleidung und ein I-Pad. Der Entwendungsschaden beläuft sich auf ca. 400 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Tel: 08323 96100 zu melden.
(PI Immenstadt)


Verkehrsunfallflucht

IMMENSTADT. Am Dienstag, gegen 13.05 Uhr, befuhr eine 11-Jährige mit ihrem Fahrrad die Illerbrücke zwischen Gynmasium und Rauhenzell. Ihr entgegen kam eine unbekannte Joggerin. Als diese auf Höhe des Mädchens war, schlug sie diesem gegen den linken Oberarm, wodurch das Mädchen die Kontrolle über das Fahrrad verlor und gegen das Geländer prallte. Die 11-Jährige wurde dabei leicht verletzt. Die Joggerin lief weiter, ohne sich um das Kind zu kümmern. Die Joggerin war ca. 45 Jahr alt, ca. 160 cm groß, kräftig und trug Sportbekleidung. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Tel: 08323 96100 zu melden.
(PI Immenstadt)


Unter Drogeneinfluss am Steuer

IMMENSTADT. Am Dienstag, gegen 14.40 Uhr, wurde auf der Kreisstraße OA 5, auf Höhe des Wertstoffhofes, ein 33-Jähriger Pkw-Fahrer kontrolliert. Bei dem Mann wurden Ausfallerscheinungen festgestellt und daraufhin ein Drogenvortest durchgeführt, der positiv auf THC verlief. Es wurde eine Blutentnahme durchgeführt.
(PI Immenstadt)


Verkehrsunfall mit Personenschaden

FISCHEN. Aus bislang unbekannter Ursache ist gestern Nachmittag ein 67-jähriger Pkw-Fahrer in der Beslerstraße auf die Gegenfahrbahn geraten und dort mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammengestoßen. Durch den Frontalaufprall wurden sowohl der Verursacher, als auch die beiden Insassen des anderen PKW im Alter von 58 und 61 Jahren leicht verletzt. Sie wurden zur weiteren Beobachtung in ein Krankenhaus verlegt. Die zwei Fahrzeuge mussten mit einem wirtschaftlichen Totalschadens in einer Gesamthöhe von ca. 14.000 Euro durch einen Abschleppdienst geborgen werden.
(PI Sonthofen)


Ladendiebstahl nicht geringwertiger Sachen

SONTHOFEN. Gestern Mittag versuchten zwei Kundinnen in einem Drogeriemarkt in der Rudolf-Dieselstraße Kosmetikartikel im Wert von ca. 900 Euro an der Kasse vorbeizuschleusen. Zuvor hatten sie dafür eigens eine Art Transportablage unter einem mitgeführten Kinderwagen präpariert. Einer aufmerksamen Mitarbeitern war das Verhalten der beiden 22- und 27-jährigen Frauen aufgefallen und entdeckte das Diebesgut rechtzeitig. Die verständigte Polizei übernahm die weiteren Ermittlungen.
(PI Sonthofen)


Flugschüler verletzt sich beim Starten

SONTHOFEN. Im Bereich Bommerstallweg geriet gestern Vormittag ein 28-jähriger Flugschüler beim Versuch mit seinem Gleitschirm zu starten ins Stolpern und stürzte noch vor dem eigentlichen Flugbeginn zu Boden. Durch den Sturz brach er sich das Schien- und Wadenbein und musste zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus verlegt werden. Ersten Ermittlungen der Polizei zufolge war der Fluglehrer zugegen und ein Fremdverschulden auszuschließen.
(PI Sonthofen)


Ohne zu bezahlen Tankstelle verlassen

SONTHOFEN. Gestern Abend hatte ein Kunde einer Tankstelle in der Grüntenstraße Diesel getankt und diese wieder verlassen, ohne den fälligen Betrag in Höhe von ca. 100 Euro an der Kasse zu bezahlen. Gesucht wird nach einem Pkw, Marke Citroen, Farbe Weiß. Hinweise zu verdächtigen Wahrnehmungen nimmt die Polizei Sonthofen, Tel.: 08321/6635-0, entgegen.
(PI Sonthofen)


Pkw in Tiefgarage beschädigt

KEMPTEN. Eine bislang unbekannte Täterschaft hat am Dienstag, zwischen 15 Uhr und 16 Uhr, einen Pkw, welcher in einem Parkhaus im Freudental abgestellt war beschädigt. Die Scheibenwischer des Pkw sowie die Frontscheibe wurden beschädigt, wodurch ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro entstand. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Kempten unter 0831/9909-2140 entgegen.
(PI Kempten)


Ausgrabungsstätte im Archäologischen Park Cambodunum betreten

KEMPTEN. Bisher unbekannte Personen haben am vergangenen Wochenende die Ausgrabungsstätte am Archäologischen Park Cambodunum, welche derzeit mit einem Zelt überdacht ist, betreten. Vermutlich haben sich die Unbekannte Zugang zum Zelt verschafft, indem sie unter der Plane durchgekrochen sind. Es entstand kein Sachschaden, die Polizei Kempten hat Ermittlungen wegen Hausfriedensbruch aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise unter 0831/9909-2140.
(PI Kempten)


Zeugen nach Unfallflucht gesucht

KEMPTEN. Am Montag, gegen 08:35 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall in der Füssener Straße in Kempten. Ein Busfahrer fuhr mit seinem Fahrzeug auf der Füssener Straße stadteinwärts, als ihm aus Richtung Stadtmitte ein Sattelschlepper entgegen kam. Um einen Zusammenstoß zwischen dem Bus und dem Sattelschlepper auf enger Fahrbahn zu vermeiden musste der Busfahrer nach rechts ausweichen und streifte hierbei einen geparkten Pkw. Der Fahrer des Sattelschleppers setzte seine Fahrt auf der Füssener Straße stadtauswärts fort, ohne seine Unfallbeteiligung anzugeben. Die Polizei Kempten bittet um Zeugenhinweise von Verkehrsteilnehmern, welche sich zur benannten Zeit in der Füssener Straße befanden, und Angaben zum gesuchten Sattelschlepper und zum Unfallhergang machen können, unter 0831/9909-2140.
(PI Kempten)


Verkehrsunfallflucht

KEMPTEN. Auf dem Parkplatz eines Schnellimbiss in der Bleicherstraße wurde am Samstag, den 06.07.19, zwischen 20.30 Uhr und 23.55 Uhr, ein grauer Pkw, an der rechten Fahrzeugseite angefahren und beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich, ohne sich um den angerichteten Schaden von ca. 1.500 Euro zu kümmern. Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Verkehrspolizeiinspektion Kempten unter der Tel.-Nr. (0831) 9909-2050 entgegen.
(VPI Kempten)


Verkehrsunfallflucht

KEMPTEN. In der Mozartstraße wurde am Dienstag, den 09.07.19, gegen 09.40 Uhr, ein schwarzer Pkw, durch einen grünen Pkw, beim Einparken angefahren und beschädigt. Anschließend entfernte sich der Verursacher, ohne sich um den angerichteten Schaden von ca. 2.500 Euro zu kümmern. Dank einer aufmerksamen Zeugin, welche diesen Vorfall mit ihrem Mobiltelefon geistesgegenwärtig fotografierte, konnte der Unfallverursacher schnell ermittelt werden. Dieser muss nun mit einer Geldstrafe oder sogar einem Fahrverbot rechnen. Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Verkehrspolizeiinspektion Kempten unter der Tel.-Nr. (0831) 9909-2050 entgegen.
(VPI Kempten)


Verkehrsunfallflucht

WALTENHOFEN. Am 09.07.2019 gegen 17.20 Uhr streifte ein Kleintransporter beim Vorbeifahren an einem in der Bahnhofstr. geparkten Lkw dessen linken Außenspiegel, der dabei zu Bruch ging. Der Fahrer des Transporters entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den entstanden Schaden in Höhe von ca. 400 Euro zu kümmern. Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Verkehrspolizeiinspektion Kempten unter der Tel.-Nr. (0831) 9909-2050 entgegen.
(VPI Kempten)


Verkehrsunfallflucht

KEMPTEN. Am 09.07.2019 in der Zeit zwischen 13.40 Uhr und 19.30 Uhr wurde auf dem Parkplatz „Pfeilergraben“ ein grauer Pkw im Heckbereich angefahren und beschädigt, wobei ein Schaden in Höhe von ca. 2.500 Euro entstand. Der Unfallverursacher ist bislang unbekannt. Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Verkehrspolizeiinspektion Kempten unter der Tel.-Nr. (0831) 9909-2050 entgegen.
(VPI Kempten)


Verkehrsunfall mit Leichtverletzter

KEMPTEN. Am 09.07.2019 gegen 17.30 Uhr fuhren zwei Pkw hintereinander auf der Kaufbeurer Str. stadteinwärts und wollten nach rechts in den Adenauerring abbiegen. Während die 35-jährige Vorausfahrende wegen bevorrechtigtem Querverkehr bis zum Stillstand abbremste, fuhr der 22-jährige nachfolgende Pkw-Fahrer auf. Die Vorausfahrende wurde leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 4.500 Euro.
(VPI Kempten)


Verkehrsunfall mit leicht verletztem Kradfahrer

BETZIGAU. Am 09.07.2019 gegen 15.30 Uhr bog ein 61-jähriger Pkw-Fahrer von der Ortsverbindungsstraße von Durach kommend an der Kreisstraße OA 23 nach links Richtung BAB A7 ab. Dabei übersah er den von rechts auf der Kreisstraße aus Betzigau kommenden und vorfahrtberechtigten 16-jährigen Fahrer eines Leichtkraftrades und erfasste ihn frontal. Da der Leichtkraftrad-Fahrer seinerseits nach links in die Ortsverbindungsstraße nach Durach abbiegen wollte, war er im Moment des Unfalls nur langsam unterwegs. Er verletzte sich leicht. Der Sachschaden wird auf insgesamt ca. 2.000 Euro geschätzt.
(VPI Kempten)


Verkehrsunfall mit leicht verletztem Radfahrer

KEMPTEN. Am 09.07.2019 gegen 08.15 Uhr wollte ein 25-Jähriger mit seinem Pkw von der Peter-Dörfler-Str. nach rechts in die Kaufbeurer Str. stadteinwärts einbiegen. Er übersah dabei einen bevorrechtigten 29-jährigen Radfahrer, welcher den linken Radwag der Kaufbeurer Str. stadtauswärts befuhr. Der Radweg ist in diese Richtung freigegeben, weshalb der Radfahrer dort berechtigt fuhr. Bei dem Zusammenstoß wurde der Radfahrer leicht verletzt und musste zur Behandlung in eine Klinik eingeliefert werden. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 1.000 Euro.
(VPI Kempten)


Verkehrsunfall mit leicht verletztem Radfahrer

KEMPTEN. Am 09.07.2019 gegen 07.10 Uhr stießen zwei Radfahrer in der Milchgasse zusammen, als sie sich im Einmündungsbereich zum Reiserweg entgegenkamen. Während der 12-jährige Radfahrer leicht verletzt im Krankenhaus behandelt werden musste, benötigte die 49-jährige Radfahrerin keinen Rettungsdienst. An den Rädern entstand geringer Sachschaden.
(VPI Kempten)


Tödlicher Bergunfall am Burgberger Hörnle

Am 9. Juli 2019 gegen 12.00 Uhr wurde der ILS Allgäu ein Notruf über einen Bergunfall am Burgberger Hörnle mitgeteilt. Ein 29-jähriger Bergsteiger ist dort etwa 150 Meter in die Tiefe gestürzt und hat sich schwerste Verletzungen zugezogen. Der Verletzte konnte durch die Bergwacht Sonthofen und mittels Rettungshubschrauber „Christoph 17“geborgen werden und wurde anschließend in ein Klinikum verbracht. Dort ist der Mann aus Niedersachsen am Abend seinen Verletzungen erlegen. Nach ersten Ermittlungen durch die Alpine Einsatzgruppe des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West wollte der Verstorbene zusammen mit seinem Bruder Richtung Grüntenhaus wandern. Auf Höhe eines schmalen Felsgrates verlor der 29-Jährige seinen Halt und stürzte ab. Die Ermittlungen sind derzeit noch nicht abgeschlossen, es wird von einem Unglücksfall ausgegangen. (AEG PP SWS / PI Sonthofen).


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen