Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

07.07.2019, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 7. Juli 2019

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Buchloe, Kaufbeuren, Marktoberdorf, Füssen und der Polizeistation Pfronten, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.

Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.



Unfallflucht

BUCHLOE. Ein 56-jähriger Buchloer parkte am Samstagnachmittag mit seinem Pkw auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in der Neuen Mitte in Buchloe. Vermutlich beim Öffnen der Fahrertüre beschädigte ein rechts neben ihm parkender Pkw-Fahrer die Beifahrertüre des Buchloers und entfernte sich von der Unfallstelle, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Zeugen die verdächtige Beobachtungen gemacht haben werden gebeten, sich mit der Polizei Buchloe unter (08241) 9690-0 in Verbindung zu setzen.
(PI Buchloe)



Sachbeschädigung an Pkw

BUCHLOE. Im Tatzeitraum Freitagmorgen bis Freitagnachmittag wurde ein am Pendlerparkplatz in der Karwendelstraße in Buchloe geparkter Pkw durch einen bislang unbekannten Täter mutwillig verkratzt. Hierzu erbittet die Polizei Buchloe Zeugenhinweise unter (08241) 9690-0.
(PI Buchloe)



Fahrraddiebstahl

BUCHLOE. Bereits am Donnerstagvormittag wurde ein im Bereich der Grundschule in der Adolf-Müller-Straße abgestelltes und versperrtes Fahrrad durch einen bislang unbekannten Täter entwendet. Bei dem auffällig gelben Fahrrad handelt es sich um ein Damenrad der Marke Conception. Hinweise auf den Täter oder den Verbleib des Rades erbittet die Polizei Buchloe unter (08241) 9690-0.
(PI Buchloe)



Unfallflucht

BUCHLOE. Am Samstagmittag befuhr ein 14-jähriger Radfahrer den Geh-und Radweg entlang der Rudolf-Diesel-Straße. Zeitgleich fuhr eine 24-jährige Pkw Fahrerin aus einer Einfahrt in die Rudolf-Diesel-Straße ein und übersah den bevorrechtigten Radfahrer. Es kam zum Zusammenstoß und der Jugendliche, der keinen Helm trug, stürzte vom Rad. Da dieser gegenüber der Fahrerin angab, nicht verletzt zu sein und dringend zu einem Fußballspiel zu müssen, wurde er durch diese zum nahegelegenen Sportplatz gefahren. Die Frau fuhr anschließend wieder weiter, ohne ihre Personalien zu hinterlassen oder den Unfall bei den Eltern des Jungen oder der Polizei zu melden. Hinterher stellte sich heraus, dass der Radfahrer leicht verletzt wurde. Durch die Polizei Buchloe wurden Ermittlungen bezüglich einem unerlaubten Entfernen vom Unfallort eingeleitet. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 500,- Euro.
(PI Buchloe)


Sachbeschädigung

PFRONTEN. Am Freitagabend hat ein 55-jähriger, betrunkener Mann am Sonnenplatz den Mietwagen seiner Freundin absichtlich in einen Gartenzaun geschoben um sie am Wegfahren zu hindern. Die verständigten Polizeibeamten haben die Sachbeschädigung aufgenommen und dafür gesorgt, dass die Dame in Ruhe nach Hause fahren konnte. Der Mann wird wegen Sachbeschädigung angezeigt. Der Gesamtschaden beträgt circa 700,- Euro
(PSt Pfronten)


Verkehrsunfallflucht

PFRONTEN. Am Samstagnachmittag stieß eine Pkw-Fahrerin beim Rückwärtsausparken beim Parkplatz eines Verbrauchermarktes gegen einen anderen geparkten Pkw und fuhr dann einfach davon. Ein Zeuge beobachtet den Zusammenstoß und konnte sich das Pkw-Kennzeichen der Verursacherin merken. Der Schaden am geparkten Pkw beträgt etwa 500,- Euro. Weitere Ermittlungen wegen der Unfallflucht wurden von der Polizei Pfronten eingeleitet.
(PSt Pfronten)


Verkehrsunfallflucht

MARKTOBERDORF. Am Freitagmittag wurde von einem Zeugen beobachtet, wie eine 77-jährige Pkw-Fahrerin am Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Kaufbeurer Straße einen geparkten Pkw anfuhr. Anschließend setzte die Dame ihre Fahrt fort, ohne sich um eine Schadensregulierung zu kümmern. Am geparkten Pkw entstand Sachschaden von etwa 2.500,- Euro. Nun erwartet sie eine Anzeige wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort.
(PI Marktoberdorf)


Schwer verletzt bei Waldarbeiten

GÖRISRIED. Am Freitagmittag waren drei Personen mit Waldarbeiten im Wald bei Görisried beschäftigt. Während dieser Arbeiten riss ein Baumwipfel eines benachbarten Baumes ab und fiel auf zwei der Personen nieder. Beide wurden dabei verletzt, ein 49-jähriger wurde dabei leicht verletzt, ein 24-jähriger jedoch schwer. Er musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Klinikum eingeliefert werden. Sein großes Glück war, dass er einen Helm trug der die meiste Wucht des Aufpralles des Baumwipfels auf seinen Kopf abfing. Nach Angaben des behandelnden Arztes hätte er diesen Unfall ohne Helm wohl nicht überlebt.
(PI Marktoberdorf)


E-Bike entwendet

LEUTERSCHACH. Am Samstagnachmittag zwischen 14.30 Uhr und 19.30 Uhr wurde in der Bischof-Geiger-Straße in Leuterschach ein dort abgestelltes E-Bike entwendet. Es stand zusammen mit einem weiteren E-Bike am Bahnhof in Leuterschach und beide E-Bikes waren versperrt. Bei dem E-Bike handelte es sich um ein Simplon/e-Dilly in der Farbe schwarz. Es hat einen Wert von etwa 3.400,- Euro. Hinweise werden bitte an die Polizei Marktoberdorf erbeten.
(PI Marktoberdorf)


Betrunkener Randalierer verbringt Nacht in Ausnüchterungszelle

MARKTOBERDORF. Ein 27-jähriger trank zusammen mit einer 34-jährigen einiges an Alkohol und zwar so viel, dass er danach selbstständig zu keiner Tätigkeit mehr fähig war. Ein sicheres Nachhause Kommen von Marktoberdorf zu seinem Wohnort in Unterthingau schien unmöglich. Da er aber zudem randalierte und aggressiv war, wurde die Polizei hinzugerufen, die dem 27-jährigen eine Bleibe für die Nacht in der Ausnüchterungszelle reservierte. Am nächsten Tag wurde er dann wieder entlassen. Zu einem Alkotest war der Mann auch die gesamte Zeit bei der Polizei nicht fähig. Zu Straftaten kam es zum Glück nicht.
(PI Marktoberdorf)


Verkehrsunfallflucht

KAUFBEUREN. Am 06.07.2019 kam es zwischen 17:15 und 17:30 Uhr auf dem Kiesparkplatz des Klinikums Kaufbeuren zu einer Verkehrsunfallflucht. Hierbei wurde ein geparkter Pkw an der Front beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 500,- Euro. Nach dem Unfall entfernte sich der Verursacher ohne Personalien von sich zu hinterlassen. Personen, welche den Vorfall beobachtet haben oder Angaben zu dem Verursacher machen können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Kaufbeuren unter der (08341) 933-0 zu melden.
(PI Kaufbeuren)


Diebstahl zweier Longboards

KAUFBEUREN. Im Rahmen einer Feierlichkeit am Wertachufer im Kaufbeurer Norden wurden Freitagabend zwei Longboards entwendet. Die Geschädigten legten diese in einem Gebüsch ab und stellten bei der Abholung fest, dass sie nicht mehr da waren. Der Entwendungsschaden beläuft sich auf jeweils 60.- Euro. Hinweise zum Verbleib oder den bisher unbekannten Tätern werden an die PI Kaufbeuren erbeten.
(PI Kaufbeuren)


Tiefstehende Sonne wohl Unfallgrund

EISENBERG. Zu einem Auffahrunfall zwischen zwei Pkw kam es am Freitagabend am Bahnhof Weizern/Hopferau. Eine 22-Jährige wollte nach links in die Bürgermeister-Anton-Linder-Straße einbiegen und hielt dazu verkehrsbedingt an. Vermutlich aufgrund tiefstehender Sonne übersah eine hinter ihr fahrende Pkw-Fahrerin das stehende Fahrzeug und fuhr ins Heck der 22-Jährigen. Bei dem Zusammenstoß wurden beide Fahrerinnen sowie zusätzlich der Beifahrer des vorderen Pkw verletzt und mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Der Schaden wird auf insgesamt etwa 7.000,- Euro geschätzt.
(PI Füssen)


Pkw in Landschaftsschutzgebiet geparkt
RIEDEN AM FORGGENSEE. Am Samstagnachmittag stellte die Polizei Füssen mehrere Fahrzeuge fest, die verbotswidrig im Landschaftsschutzgebiet im Ortsteil Dürracker geparkt waren. Die Verstöße wurden an das Landratsamt gemeldet und die Verantwortlichen müssen mit einem Bußgeld rechnen. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass Parken rund um die Seen im Altlandkreis Füssen nur auf ausgewiesenen Parkplätzen gestattet ist. Nahezu alle Seen befinden sich in Natur- bzw. Landschaftsschutzgebieten. Hier ist das Parken auf Flächen in der freien Natur verboten und kann mit empfindlichen Bußgeldern geahndet werden.
(PI Füssen)


Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden

SCHWANGAU. Am Samstagnachmittag ereignete sich ein Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden an der sogenannten Horner Gabel. Eine 36-jährige chinesische Autofahrerin bog mit ihrem Mietwagen nach links auf die B 17 ein ohne auf den bevorrechtigten Verkehr zu achten. Ein 39-jähriger Tourist aus Niedersachsen konnte nicht mehr ausweichen und prallte gegen den VW Touareg der Asiatin. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 25.000,- Euro. Glücklicherweise wurde niemand bei dem Unfall verletzt. Die Asiatin musste wegen der begangenen Verkehrsordnungswidrigkeit an Ort und Stelle ein Bußgeld von knapp 150 Euro bezahlen.
(PI Füssen)


Sturm auf dem Forggensee lässt Boote kentern

DIETRINGEN. Am Nachmittag des 06.07.2019 gegen 17:30 Uhr zog über dem Forggensee ein heftiges Unwetter auf. Mehrere Bootsführer konnten ihre Boote bei dem plötzlichen Sturm nicht mehr rechtzeitig an Land bringen und kenterten zum Teil zwischen Dietringen und dem östlichen Ufer. Die Wasserwachten Buchloe, Roßhaupten und Füssen, sowie die Wasserschutzpolizei Füssen konnten mehrere Personen aus der Seenot retten und teilweise aus dem Wasser bergen. Auch die havarierten Jollen, Katamarane und Surfbretter wurden im Anschluss von den Einsatzkräften geborgen und an Land gebracht. Zum Glück gab es außer leichten Unterkühlungen keine Verletzungen bei den geborgen Personen, die am Land von der Wasserwacht Buchloe versorgt wurden.
(PI Füssen)


Bei Regen in die Leitplanke gerutscht

FÜSSEN. Am Sonntagmorgen befuhr eine 53-Jährige mit ihrem VW Polo die Staatsstraße von Füssen Richtung Pfronten. In der sogenannten Weißenseer Kurve kam sie aufgrund Nässe und schlechter Bereifung ins Rutschen und nach links von der Fahrbahn ab. Hier prallte sie dann gegen die Leitplanke und wurde mittig auf die Fahrbahn zurückgeschleudert. Bei dem Unfall wurde die Fahrzeugführerin verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Der Pkw musste durch eine Abschleppfirma geborgen werden. Zusätzlich wurde bei dem Unfall die Leitplanke beschädigt, welche jetzt durch die Straßenmeisterei erneuert werden muss. Der Gesamtschaden wird auf etwa 6.000,- Euro geschätzt.
(PI Füssen)


Widerstand nach Gaststättenbesuch

FÜSSEN. In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde die Polizei Füssen zu einer Gaststätte in der Füssener Innenstadt gerufen. Grund hierfür war, dass ein stark betrunkener Gast andere Besucher belästigte. Der junge Mann wurde daraufhin des Ladens verwiesen. Dies hinderte ihn jedoch nicht vor der Gaststätte noch laut umherzuschreien. Nach dem Eintreffen der Polizeistreife wurde dem Mann ein Platzverweis erteilt. Als er diesem nicht nachkam, sollte er in Gewahrsam genommen werden um seinen Rausch bei der Polizei Füssen auszuschlafen. Dabei leistete der Mann Widerstand gegen die eingesetzten Beamten und schlug um sich. Auf Grund dessen wurde er zu Boden gebracht und gefesselt. Im Anschluss wurde er zur Polizei Füssen gebracht wo er am Sonntagmorgen wieder entlassen wurde. Den Mann erwartet nun eine Anzeige wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte
(PI Füssen)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen