Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

03.07.2019, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Neu-Ulm vom 3. Juli 2019

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Neu-Ulm, Illertissen, Weißenhorn und der Polizeistation Senden, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.


Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen

SENDEN. Gestern Abend (02.07.2019) ereignete sich in der Berliner Straße in Senden ein Verkehrsunfall, wobei zwei Personen leicht verletzt wurden. Zur Unfallzeit befuhr eine 21-jährige Pkw-Fahrerin die Haydnstraße in westliche Richtung und missachtete hierbei die Vorfahrt eines 75-jährigen Pkw-Fahrer, der auf der Berliner Straße in südliche Richtung unterwegs war. Im Kreuzungsbereich beider Straßen kam es dann zum Zusammenstoß der Fahrzeuge, wobei sich die 21-Jährige leicht verletzte und anschließend in eine nahe gelegene Klinik eingeliefert wurde.
Auch die Beifahrerin des 75-Jährigen wurde bei der Kollision leicht verletzt und begab sich nach der Unfallaufnahme selbständig in ärztlicher Behandlung. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 18.000 Euro.
(PI Weißenhorn)


Radfahrer stoßen zusammen

ILLERTISSEN. Am Dienstagnachmittag ereignete sich auf dem Fahrradweg der Dietenheimer Straße ein Verkehrsunfall zwischen zwei Fahrradfahrern. Ein 23-Jähriger war in westlicher Richtung unterwegs und kam in einer Kurve aufgrund von nicht angepasster Geschwindigkeit auf die Gegenfahrspur. Daraus resultierte die Kollision mit einer elfjährigen Radfahrerin und beide Beteiligten stürzten. Sowohl der 23-Jährige als auch die elfjährige wurden hierbei leicht verletzt und mussten medizinisch versorgt werden. Ein Sachschaden entstand nicht. Gegen den Unfallverursacher wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.
(PI Illertissen)


Versuchter Diebstahl

BELLENBERG. Letzte Woche, vermutlich zwischen Mittwoch und Donnerstag, versuchte ein unbekannter Täter aus dem Garten eines Wohnanwesens im Birkholzweg einen sogenannten Quellstein zu entwenden. Der Stein war allerdings mit einem Schlauch verbunden und zudem äußerst schwer. Deshalb ließ der Täter vermutlich von seinem Vorhaben ab. Dennoch entstand ein Sachschaden von geschätzten 30 Euro. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Illertissen, Tel. 07303/9651-0.
(PI Illertissen)


Verkehrsunfall mit Sachschaden

ILLERTISSEN. Am Dienstagnachmittag ereignete sich auf der Von-Helmholz-Straße ein Verkehrsunfall zwischen einem Lkw und einem Pkw. Die Fahrzeuge befanden sich hierbei im Begegnungsverkehr. In einer Kurve kam der 54-jährige Lkw-Fahrer aus Unachtsamkeit auf die Gegenfahrspur und kollidierte frontal mit dem Pkw. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden von geschätzten 11.500 Euro. Gegen den Unfallverursacher wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.
(PI Illertissen)


Verkehrsunfall mit Sachschaden

ILLERTISSEN. Am Dienstagmorgen fuhr eine 19-Jährige mit ihrem Pkw auf der Spitalstraße in südlicher Richtung. An der Kreuzung zur Franz-Mang-Straße missachtete sie die Vorfahrt eines Kleinkraftrades und es kam zum Zusammenstoß. Verletzt wurde hierbei niemand. Es entstand ein Sachschaden von geschätzten 2.000 Euro. Gegen die Unfallverursacherin wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.
(PI Illertissen)


Verletzte Pedelec-Fahrerin

NEU-ULM. Gestern Vormittag, kurz nach 10 Uhr, wurde die Fahrerin eines Pedelecs bei einem Verkehrsunfall verletzt. Ein 67-Jähriger wollte mit seinem Pkw von der Heinz-Rühmann-Straße in die vorfahrtsberechtigte Memminger Straße einbiegen und übersah dabei die 52-Jährige, welche auf dem Radweg stadtauswärts fuhr. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden bremste die Frau so stark, dass sie stürzte und sich leichtere Verletzungen zuzog. Der Sachschaden am Zweirade blieb mit ca. 50 Euro gering.
(OED Neu-Ulm)


Fahrt unter Drogeneinfluss

NEU-ULM. Kurz vor 02.00 Uhr konnte in der Zeppelinstraße ein 30-jähriger Pkw-Fahrer unter Drogeneinfluss gestoppt werden. Während der Kontrolle konnten bei dem Mann Anzeichen für eine Drogenbeeinflussung festgestellt werden und eine durchgeführter Drogenvortest bestätigte diesen Verdacht. Aufgrund dessen wurde bei dem 30-Jährigen eine Blutentnahme durchgeführt.
(PI Neu-Ulm)


Verkehrsunfallflucht

NEU-ULM. In der Glacisstraße wurde am vergangenen Dienstag, zwischen 17.30 Uhr und 17.50 Uhr, ein geparkter Pkw von einem bisher unbekannten Unfallverursacher angefahren und beschädigt. Dieser entfernte sich, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern und die hierzu erforderlichen Daten zu hinterlassen. Das geparkte Fahrzeug, ein brauner VW Sharan, wurde linksseitig im Frontbereich beschädigt, der Schaden wird auf 1.000 Euro geschätzt. Die Polizeiinspektion Neu-Ulm bittet Zeugen sich unter der Telefonnummer 0731/8013-0 zu melden.
(PI Neu-Ulm)


Streit im Friseursalon

NEU-ULM. Gestern kam es in einem Friseursalon zwischen einem Kunden und einem Friseur zu einem Streit, da der Kunde mit dem Ergebnis des in der vergangenen Woche durchgeführten Haarschnitts nicht einverstanden war. Während des Streits forderte der Friseur den Kunden auf, das Geschäft zu verlassen, was dieser jedoch verweigerte und es kam zu einem Handgemenge zwischen den beiden Streitenden, wobei beide leicht verletzt wurden. Die Polizeiinspektion Neu-Ulm ermittelt nun gegen die beiden Männer wegen Körperverletzung, gegen den Kunden wird zusätzlich noch wegen Hausfriedensbruch ermittelt.
(PI Neu-Ulm)


Randalierer vor dem Landratsamt

NEU-ULM. Bei einem Besuch des Landratsamt Neu-Ulm am gestrigen Dienstag erhielt ein 18-jähriger die Auskunft, dass sein Anliegen nicht sofort bearbeitet werden kann und er diesbezüglich am kommenden Donnerstag nochmals vorstellig werden soll. Der junge Asylbewerber aus Gambia geriet derart in Rage, dass er auf dem Vorplatz des Landratsamt mehrere Getränkekisten umherwarf. Da derzeit noch unklar ist, ob ein Schaden entstanden ist, wird momentan nur wegen einer Ordnungswidrigkeit ermittelt, sollte ein Schaden entstanden sein, wird ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet.
(PI Neu-Ulm)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen