Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

01.07.2019, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 1. Juli 2019

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Memmingen, Mindelheim und Bad Wörishofen, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.



Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.


Sachbeschädigung

STEINHEIM. In der Zeit vom 29.06.2019, 17:00 Uhr bis 30.06.2019, 12:00 Uhr, wurde in Steinheim in der Heimertingerstraße beim dortigen Kindergarten / Vereinsheim der Musikkapelle die Glasscheibe einer Seitentüre beschädigt. Der Sachschaden beträgt circa 250 Euro.
(PI Memmingen)


Körperverletzung

MEMMINGEN. Am vergangenen Samstagabend um kurz nach 20:00 Uhr kam es in einem Wohnheim im Memminger Süden zu einer Körperverletzung zwischen einem 30-jährigen und einem 29-jährigen Mann. Als die Polizei vor Ort eintraf, wollten beide keine Angaben mehr zu dem Geschehen machen. Bei der Personenüberprüfung wurde festgestellt, dass einer der Männer mit einem Haftbefehl gesucht wurde. Der Mann wurde festgenommen.
(PI Memmingen)


Unfälle unter Alkohol

Gleich zu zwei Verkehrsunfällen bei denen die Fahrzeugführer betrunken waren, kam es am Sonntagabend.

Beim ersten Unfall im Bereich Lautrach, überholte ein stark alkoholisierter PKW-Fahrer einen Motorradfahrer, der gerade nach links abbiegen wollte. Bei dem Verkehrsunfall kam es zu einem Sachschaden von circa 7.000 Euro. Der Motorradfahrer wurde dabei leicht verletzt. Der Unfallverursacher flüchtete vom Unfallort und versteckte sich hinter einem Hügel, wenige hundert Meter von der Unfallstelle entfernt. Von dort aus beobachtete er die Unfallstelle und konnte nach circa einer Stunde festgenommen werden.
(PI Memmingen)

Der zweite Unfall ereignete sich am Sonntagabend gegen 21:20 Uhr im Bereich Heimertingen. Dort fuhr ein stark alkoholisierter Fahrradfahrer im Sechsbaumweg und kam vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit in Verbindung mit Alkoholeinfluss zu Fall. Nachdem er am Boden liegen blieb, wurde von seinem Begleiter der Rettungsdienst verständigt. Die ebenfalls hinzugekommene Polizei, stellte bei dem Fahrradfahrer Alkoholeinfluss fest. Am Fahrrad entstand ein Sachschaden von circa 70 Euro. Der Fahrradfahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt.
(PI Memmingen)


Brennender Balkonkasten

MEMMINGEN. Am vergangenen Samstagvormittag, wurde der Feuerwehr Rauch auf einem Balkon im drittten Obergeschoss in der Buxheimerstraße mitgeteilt. Da der Wohnungseigentümer nicht zu Hause war, musste die Feuerwehr die Wohnungstüre aufbrechen. Der festgestellte Schwelbrand im Blumenkasten auf dem Balkon, konnte mit Wasser schnell abgelöscht werden. Mögliche Ursache für den Brand war ein Zigarettenstummel, der im Blumenkasten aufgefunden wurde. Bei dem Brand entstand kein Sachschaden.
(PI Memmingen)


Sachschaden an Kfz

MEMMINGEN. In der Samstagnacht um 03:50 Uhr, beobachtete eine Frau eine circa sechsköpfige Personengruppe, die im Parkhaus Schwesterstraße mehrere Fahrzeuge mit einem Feuerlöscher besprühten. Dabei entstand an den Fahrzeugen ein Sachschaden von circa 5.000 Euro. Während die Polizei im Umfeld fahndete, entfernte sich die Zeugin bevor ihre Personalien festgestellt werden konnten. Die Polizei bittet die Frau sich nochmals bei der Polizeiinspektion Memmingen unter der Telefonnummer 08331/1000 zu melden. Auch eventuelle Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzten.
(PI Memmingen)


Betrug

MEMMINGEN. Am vergangenen Mittwoch stellte eine 39-jährige Frau fest, dass ihr Backofen defekt war. Daraufhin verständigte sie einen Elektriker-Notdienst. Circa vier Stunden später kamen zwei Personen und inspizierten den Backofen. Ohne Ausführung von Reparaturarbeiten forderten sie 213,96 Euro. Die Geschädigte zahlte 150 Euro an, nachdem die beiden Männer ihr versichert hatten, am nächsten Tag den Backofen zu reparieren. Bis zum heutigen Tag sind die Männer nicht wieder erschienen.
(PI Memmingen)


Diebstahl eines E-Mountainbikes

MINDELHEIM. Am Nachmittag des 29.06.2019 entwendete ein bislang unbekannter Täter ein E-Mountainbike vom Fahrradparkplatz des Mindelheimer Freibads. Das Fahrrad wurde mittels Spiralschloss an einem Baum abgesperrt. Der Täter durchtrennte das Schloss vermutlich mit einem Bolzenschneider. Der Zeitwert des Fahrrades beläuft sich auf 3.500 Euro. Die Polizeiinspektion Mindelheim bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 08261/7685-0.
(PI Mindelheim)


Einbrecher in die Flucht geschlagen

TÜRKHEIM. In der Nacht zum Montag drang gegen Mitternacht ein unbekannter Mann in das Gelände einer Firma im Türkheimer Industriegebiet ein. Er spähte eine Lagerhalle samt Wohngebäude aus, bis er wegen Hundegebell flüchtete. Der Polizei Bad Wörishofen stehen zwar Videoaufzeichnungen zur Verfügung, sachdienliche Hinweise werden dennoch unter Telefonnummer 08247/96800 entgegengenommen.
(PI Bad Wörishofen)


Fahrradunfall in Bad Wörishofen

BAD WÖRISHOFEN. Am Sonntagabend ereignete sich in Bad Wörishofen ein Verkehrsunfall unter Radfahrern. So fuhr ein Ehepaar mit ihren Fahrrädern hintereinander die Altvaterstraße in der Gartenstadt entlang. Zeitgleich jedoch wollte ein 75-jähriger Radfahrer von einem Trampelpfad aus ebenfalls auf die Altvaterstraße einfahren. Dieser erkannte das sich nähernde Pärchen und bremste bis zum Stillstand ab. Das Ehepaar bremste ebenfalls wegen dem 75-jährigen Radler aus dem Trampelpfad ab. Die zuletzt fahrende 73-jährige Dame konnte jedoch aufgrund des geringen Abstandes zu ihrem Ehemann nicht rechtzeitig bremsen und prallte in dessen Fahrradheck. Die Dame kam in dessen Folge zu Sturz und verletzte sich leicht.
(PI Bad Wörishofen)


Betrunkener Radfahrer stürzt vor Streifenwagen

BAD WÖRISHOFEN. Ein 63-jähriger E-Bike-Fahrer wollte nach seinem Freibadbesuch nach Hause fahren. Auf dem Heimweg stürzte er vor dem Polizeifahrzeug auf den Boden und verletzte sich leicht. Die Polizeibeamten leisteten Erste Hilfe und stellten beim Radfahrer im Zuge dessen deutlichen Alkoholgeruch fest, der laut Test deutlich über der absoluten Fahruntauglichkeit lag. Deshalb wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Den Radfahrer erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.
(PI Bad Wörishofen)


Stein geworfen - wer hat was beobachtet?

MARKT WALD. Am Sonntag-Abend zeigte eine 67-Jährige eine gefährliche Körperverletzung zu ihrem Nachteil an. Sie war am Samstag beim Baden am Weiher in Schnerzhofen, als ein vermutlich 14-Jähriger sie mit einem Stein von etwa vier Zentimeter Durchmesser an der linken Schläfe traf und verletzte. Als der Täter auf sein Tun von der Geschädigten und anderen Anwesenden angesprochen wurde gab er an, dass er 14 Jahre alt sei und es ihm leid tue. Anschließend entfernte er sich von der Tatörtlichkeit. Zeugen des Vorfalles, die zur Identifizierung des Täters Angaben machen können, werden gebeten, sich an die Polizei Bad Wörishofen, Telefonnummer 08247/96800, zu wenden.
(PI Bad Wörishofen)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen