Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

14.06.2019, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 14. Juni 2019

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Buchloe, Kaufbeuren, Marktoberdorf, Füssen und der Polizeistation Pfronten, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.


Verkehrsunfallflucht

PFRONTEN. Gestern Mittag befuhr ein Lkw den Quellenweg in Pfronten. Als der 63-jährige Fahrer bemerkte, dass er sich verfahren hatte, wendete er mit seinem 40-Tonner. Dabei stieß er gegen ein Verkehrszeichen und einen Telefonmasten. Der Fahrer setzte seine Fahrt jedoch fort, ohne sich um den Schaden in Höhe von ca. 500 Euro zu kümmern Er konnte aber kurz darauf durch eine Streife der Polizeistation Pfronten auf einem Firmenparkplatz festgestellt werden. Den Fahrer erwartet nun eine Anzeige wegen Unfallflucht.
(PSt Pfronten)


Unerlaubter Aufenthalt

FÜSSEN. Weil seine italienische Aufenthaltserlaubnis abgelaufen sei, habe ein Albaner nur seinen Reisepass für einen Touristenaufenthalt nach Deutschland mitgenommen. Bei der Ausreise am 13.06.2019 kontrollierte die Grenzpolizei Pfronten den Mann auf der A 7 bei Füssen und zeigte ihn wegen illegalen Aufenthalts ohne Aufenthaltstitel an.
(GPS Pfronten)


Fahren ohne Fahrerlaubnis

OY-MITTELBERG. Eine italienische Pkw-Fahrerin, die die Grenzpolizei Pfronten am 12.06.2019 auf der A 7 bei Füssen kontrollierte, konnte keinen Führerschein vorzeigen: Angeblich habe sie ihn vor zwei Wochen verloren. Von der zuständigen Führerscheinbehörde erhielten die Beamten die Auskunft, dass sie eine ausländische Fahrerlaubnis nicht gebrauchen dürfe und zeigten sie daher wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis an.
(GPS Pfronten)


Unerlaubter Aufenthalt

FÜSSEN. Im Auftrag einer Speditionsfirma transportierte am 12.06.2019 ein serbischer Kraftfahrer eine Ladung von Österreich nach Deutschland. Als ihn die Grenzpolizei Pfronten und die Bayerische Bereitschaftspolizei nach dem Grenztunnel bei Füssen kontrollierten, stellten die Beamten fest, dass der Kraftfahrer weder ein Visum noch eine Arbeitserlaubnis besaß und zeigten ihn nach dem Aufenthaltsgesetz an.
(GPS Pfronten)


Sachbeschädigung durch Graffiti

PFORZEN. In der Nacht von Mittwoch, den 12.06.2019 auf Donnerstag, den 13.06.2019 wurde eine Maschinenhalle in Irpisdorf mit einem Graffiti besprüht. Dort wurde mit rosa Farbe ein beleidigender Schriftzug hinterlassen. Es wird wegen Sachbeschädigung ermittelt, der Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. Hinweise erbittet die Polizei Kaufbeuren unter der Telefonnummer 08341/933-0.
(PI Kaufbeuren)


Beschädigte Garagentüre

KAUFBEUREN. Im Ortsteil Oberbeuren wurde in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag eine Garagentüre beschädigt. Eine Bewohnerin des Hauses hatte bemerkt, dass sich ein Unbekannter Zutritt in die Garage verschaffte, indem er gewaltsam die Türe aufgetreten hatte. Entwendet wurde aus der Garage nichts. Die Schadenshöhe liegt bei ca. 200 Euro. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Kaufbeuren unter der Telefonnummer 08341/933-0.
(PI Kaufbeuren)


Abgetretener Außenspiegel

KAUFBEUREN. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde an einem silbernen Mercedes der Außenspiegel der Fahrerseite mutwillig beschädigt. Auf Grund des Schadensbildes ist derzeit eine vorsätzliche Begehung anzunehmen. Das Fahrzeug war auf einem Anwohnerparkplatz in der Grünwalder Straße im Ortsteil Neugablonz geparkt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 300 Euro. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Kaufbeuren unter der Telefonnummer 08341/933-0.
(PI Kaufbeuren)


Alkoholisiert mit Pkw zur Polizei gefahren

BUCHLOE. Donnerstagabend erschien eine 25-jährige Frau bei der Polizeiinspektion Buchloe, um wegen einer vorangegangenen Trunkenheitsfahrt ihren Führerschein für einen Monat abzugeben. Da der Beamte an der Wache eine deutliche Alkoholfahne wahrnahm, wurde ein Alkoholtest durchgeführt. Dieser verlief mit einem Ergebnis von über 0,7 Promille positiv. Die Frau erwarten nun 1000 Euro Bußgeld und ein Folgefahrverbot.
(PI Buchloe)


Unfallflucht im Begegnungsverkehr

BUCHLOE. Am Donnerstag fuhr ein 79-Jähriger mit seinem Pkw gegen 16.50 Uhr von Honsolgen Richtung Buchloe. Ein entgegenkommender Pkw-Lenker schnitt die Kurve und beide Außenspiegel stießen zusammen. Am Fahrzeug des Seniors entstand ein Sachschaden in Höhe von 600 Euro. Der Verursacher setzte seine Fahrt fort, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Der Geschädigte konnte nur angeben, dass es sich bei dem anderen Pkw um einen schwarzen VW handelte. Zeugenhinweise bitte an die Polizeiinspektion Buchloe, Telefonnummer 08241/9690-0.
(PI Buchloe)


Betriebsunfall

BUCHLOE. Donnerstagmittag ereignete sich in einer Firma an der Rudolf-Diesel-Straße ein Betriebsunfall. Ein 38-jähriger Arbeiter schnitt sich beim Zerteilen von Fleischstücken aus Unachtsamkeit mit der Bandsäge in die Hand. Er wurde ins Krankenhaus verbracht.
(PI Buchloe)


Bekleidung im Wert von fast 800 Euro gestohlen

BUCHLOE. Donnerstagvormittag fielen einem Beamten der Polizeiinspektion Buchloe zwei Personen auf, die aus einem Bekleidungsgeschäft an der Bahnhofstraße kamen. Sie führten keine Gegenstände mit sich, ihre Bekleidung wölbte sich aber unnatürlich nach außen. Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass der 47-jährige Mann und seine 24-jährige Begleiterin Bekleidung im Wert von fast 800 Euro aus dem Geschäft entwendet hatten. Beide Verdächtige werden wegen Ladendiebstahls angezeigt, die Ware konnte zurückgegeben werden.
(PI Buchloe)


Versuchter Enkeltrick

KALTENTAL. Donnerstagnachmittag rief ein unbekannter Mann bei einer 56-jährigen Frau über die Festnetznummer an. Er sprach die Angerufene mit ihrem Vornamen an und gab vor, ihr Neffe zu sein. Da die Frau keinen Neffen hat, legte sie unverzüglich auf und verständigte die Polizei. Über dieses Phänomen des sogenannten „Enkeltricks“ wurde bereits mehrfach berichtet. Professionelle Callcenteranrufe suggerieren die Notlage eines Verwandten. Meist wird gefordert, Bargeld oder Wertgegenstände an einen „Abholer“ zu übergeben. Es wird dringend davor gewarnt, auf solche Forderungen einzugehen. Bitte unverzüglich die Polizei verständigen.
(PI Buchloe)


Rostiges Herz gestohlen

MARKTOBERDORF. In der Nacht von Montag auf Dienstag ist eine Metall-Skulptur in Form eines Herzes, welches mit Holzscheiten gefüllt war gestohlen worden. Die Skulptur stand im Rasen vor einem Beerdigungsinstitut in der Schwabenstraße. Es hatte ein Gewicht von ca. 100 kg und einen Wert von ca. 170 Euro. Da in letzter Zeit schon mehrmals Diebstähle ähnlicher rostiger Skulpturen angezeigt wurden, wird gebeten, derartige Kunstwerke gegen Diebstahl zu sichern und verdächtige Wahrnehmungen bei der Polizei zu melden.
(PI Marktoberdorf)


Ohne Führerschein unterwegs

MARKTOBERDORF. Ein 18-jähriger Marktoberdorfer wurde am Montag gegen 23.15 Uhr mit seinem Pkw in der Brückenstraße kontrolliert. Er hatte keinen Führerschein dabei und als Ausrede parat, dass er diesen zu Hause vergessen hätte. Eine Überprüfung ergab, dass er noch keinen gültigen Führerschein besitzt. Dies gab er nun auch bei der Polizei zu. Ihn erwartet nun deswegen ein Strafverfahren.
(PI Marktoberdorf)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen