Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

12.06.2019, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Günzburg vom 12. Juni 2019

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Günzburg, Krumbach und Burgau, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.


Unbekannte zerkratzen Auto

RÖFINGEN. Unbekannte haben vergangenen Freitag tagsüber in Roßhaupten einen Pkw zerkratzt. Der schwarze Opel stand im Hof eines Betriebes in der Hauptstraße. Als der Besitzer am Abend wegfahren wollte, stellte er Kratzer an der Fahrertüre, dem Dach sowie den Scheinwerfern fest. Der Schaden beträgt ca. 3.000 Euro. Personen, die Hinweise auf den oder die Vandalen geben können, werden gebeten sich bei der Polizei in Burgau unter der Rufnummer 08222/96900 zu melden.
(PI Burgau)


Fahrer eines Sattelzugs verursacht Unfall und fährt weiter

GÜNZBURG / A8. Die Autobahnpolizei Günzburg ermittelt wegen Unfallflucht und sucht Zeugen nach einem Unfall am Dienstagnachmittag auf der A 8. Gegen 15.30 Uhr war ein 18-Jähriger mit seinem Auto auf dem mittleren der drei Fahrstreifen in Richtung Stuttgart unterwegs, als auf Höhe der Anschlussstelle Günzburg ein Sattelzug von rechts auf seinen Fahrstreifen wechselte. Um nicht aufzufahren musste der Mann nach links ausweichen, wo jedoch ein anderes Auto fuhr. Die beiden Wagen streiften sich und fuhren danach jeweils gegen die Gleitschutzwand zwischen den Fahrbahnen. Beide Fahrzeuge blieben totalbeschädigt auf dem linken und mittleren Fahrstreifen stehen. Der Fahrer des anderen Wagens, ein 53-Jähriger, verletzte sich beim Zusammenstoß leicht. Bei einem Auto wurde der Unterboden aufgerissen, wobei Motoröl und Kühlmittel ausliefen. Der Autobahnbetriebsdienst der Pansuevia und die Feuerwehr aus Günzburg halfen bei Absperr- und Reinigungsarbeiten. Die beiden Autos wurden abgeschleppt. Bis zum Abschluss der Reinigungsarbeiten blieben der mittlere und linke Fahrstreifen in Richtung Stuttgart bis kurz nach 18.00 Uhr gesperrt. Über den rechten Fahrstreifen, sowie den Seitenstreifen wurde der Verkehr in Richtung Stuttgart vorbeigeleitet. Der Gesamtschaden dürfte rund 43.000 Euro betragen.
Der Fahrer des Sattelzugs war nach dem Unfall der beiden Autos einfach weitergefahren. Hinweise auf den Verursacher nimmt die Autobahnpolizei Günzburg unter der Telefonnummer 08221/919-311 entgegen.
(APS Günzburg)


Betrunkenen Sattelzugfahrer aus dem Verkehr gezogen

JETTINGEN-SCHEPPACH. Nach einem Hinweis eines Verkehrsteilnehmers kontrollierten Beamte der Autobahnpolizei Günzburg am Dienstagabend einen 52-Jährigen, der auf der A 8 in Richtung München unterwegs war. Der Brite war mit seinem Sattelzug in deutlichen Schlangenlinien gefahren und mehrfach auf den Seitenstreifen der Autobahn geraten. Der Fahrer ignorierte zunächst die Anhaltesignale der Polizei, konnte jedoch schließlich an der Anschlussstelle Burgau angehalten und kontrolliert werden. Der Mann stand deutlich unter Alkoholeinfluss. Ein erster Test ergab ein Ergebnis von über zwei Promille. Die Entnahme einer Blutprobe, die Sicherstellung seines Führerscheins und der Fahrzeugschlüssel wurden durch die Beamten angeordnet. Sein Sattelzug wurde durch den Fahrer eines Abschleppdienstes von der Autobahn verbracht und sicher abgestellt. Wegen Trunkenheit im Straßenverkehr ordnete die Staatsanwaltschaft die Zahlung einer Sicherheitsleistung an.
(APS Günzburg)


Verkehrsunfall mit verletzter Person

MINDELZELL. Am Dienstag, 11.06.2019, 13.00 Uhr, ereignete sich auf der Kreisstraße 8, zwischen Hasberg und Mindelzell, ein Verkehrsunfall mit einem Gesamtschaden von ca. 4.000 Euro. Eine 19-Jährige befuhr die GZ 8 von Hasberg kommend, in Richtung Mindelzell. Aus ungeklärter Ursache verlor sie die Kontrolle über ihren Pkw und geriet in einer scharfen Linkskurve auf das Bankette. Beim Versuch auf die Fahrbahn zurück zu lenken, geriet der Pkw ins Schleudern und kam im linksseitigen Graben auf dem Dach zum Liegen. Die 19-Jährige wurde schwer verletzt und zur Behandlung in eine Klinik verbracht.
(PI Krumbach)


Seitenscheibe an Taxi eingeschlagen

KRUMBACH. Am Mittwoch, 12.06.2019, 03.00 Uhr, zog sich ein 21-Jähriger in der Karl-Mantel-Straße in Krumbach erhebliche Verletzungen am rechten Arm und der Hand zu, nachdem er mit der flachen Hand die Seitenscheibe eines Taxis eingeschlagen hatte. Der Grund hierfür dürfte an dessen erheblichem Grad der Alkoholisierung gelegen haben. Ein Alkoholtest vor Ort war nicht möglich. Die Verletzungen mussten in einer Klinik behandelt werden. Der Schaden am Taxi wurde mit ca. 500 Euro angegeben.
(PI Krumbach)


Fahrt unter Drogen- bzw. Alkoholeinfluss

LEIPHEIM. Ein 17-Jähriger wurde am 12.06.2019, 03.00 Uhr, mit seinem Kleinkraftrad in der Ulmer Straße in Fahrtrichtung Anschlussstelle Leipheim einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Der Jugendliche wies hierbei drogentypische Auffälligkeiten auf und räumte auf Nachfrage den kürzlich zurückliegenden Konsum von mehreren Joints ein. Ein freiwilliger Drogenvortest verlief positiv. Daraufhin wurde in einem Krankenhaus eine Blutentnahme durchgeführt. Dem Beschuldigten wurde eine Fahrtuntersagung von 24 Stunden ausgesprochen. Auf ihn kommen ein Bußgeldbescheid, sowie ein Fahrverbot zu.
(PI Günzburg)

GÜNZBURG. Am 11.06.2019, kurz vor Mitternacht, wurde in der Schlachthausstraße ein 38-jähriger Pkw-Fahrer einen allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei konnte deutlicher Alkoholgeruch, sowie eine leicht verwaschene Sprache festgestellt werden. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest verlief mit 1,12 Promille positiv. Auf Grund dessen wurde in einem Krankenhaus eine Blutentnahme durchgeführt. Der Fahrzeugschlüssel, sowie der Führerschein wurden zum vorläufigen Entzug sichergestellt.
(PI Günzburg)


Verkehrsunfälle mit Personenschaden

ICHENHAUSEN. Zum Unfallzeitpunkt, 11.06.2019, 07.40 Uhr, befuhren zwei Pkw die Staatsstraße 2023. An der Einfahrt in Richtung Wiblishauserhof bremste das vorausfahrende Kraftfahrzeug zum Abbiegevorgang ab. Aus diesem Grund bremste auch der nachfolgenden Pkw-Fahrer ab. Eine hinter ihm herannahende 30-jährige Autofahrerin bemerkte den Bremsvorgang zu spät und fuhr ungebremst auf das vor ihr befindliche Fahrzeug auf. Dessen Fahrzeugführer bemerkte vor dem Zusammenstoß, dass der hinter ihm kommende Pkw nicht mehr bremsen würde und versuchte, mit seinem Fahrzeug nach rechts auszuweichen. Durch den Zusammenstoß fuhr er jedoch in den rechten Straßengraben und anschließend in ein Feld. Anschließend kollidierte die Unfallverursacherin mit dem ersten Fahrzeug. Hierbei zog sie sich leichte Verletzungen zu, die vom vor Ort befindlichen Rettungsdienst versorgt wurden. Der Pkw der Unfallverursacherin wurde bei dem Zusammenstoß an der Front vollständig deformiert und musste abgeschleppt werden. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf ca. 8.000 Euro.
(PI Günzburg)

GÜNZBURG. Am 11.06.2019, gegen 09.40 Uhr, befuhr eine 76-Jährige mit ihrem E-Bike die Augsburger Straße in Richtung Geisloher Weg. Während ihrer Fahrt touchierte sie alleinbeteiligt mit ihrem Vorderrad den Randstein, verlor dadurch die Kontrolle über ihr Fahrrad und stürzte mit ihrer rechten Körperseite zu Boden. Hierbei wurde sie leicht verletzt.
(PI Günzburg)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen