Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

06.06.2019, PP Schwaben Süd/West


Einbrüche in mehrere Firmen

LKR. NEU-ULM. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ereigneten sich in Elchingen und Nersingen mehrere Einbrüche in Firmen. Die Kriminalpolizei Neu-Ulm bittet um Hinweise.


ELCHINGEN. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag gab es im Bereich der Polizeiinspektion Neu-Ulm mehrere Firmeneinbrüche. In Thalfingen gelangten unbekannte Täter in den Verwaltungstrakt einer Firma in der Eichenstraße und hebelten dort eine Bürotür auf. In den Büros wurden teilweise Schränke und Schubladen gewaltsam geöffnet. Im Aufenthaltsraum hebelten die Einbrecher zwei Getränkeautomaten auf und entwendeten aus diesem und dem Kaffeeautomaten das Bargeld. Auch die Kasse der Reinemachefrau nahmen die Täter mit. Dem Beutegut von 200 Euro Bargeld steht ein entstandener Sachschaden von 4.500 Euro gegenüber.

NERSINGEN. Auch in der Straße Im Riedle schlugen die Täter in der vergangenen Nacht bei drei Firmen zu. In einer angrenzenden Garage auf einem Firmengelände in der Straße Am Schwarzen Graben stiegen die Einbrecher ebenfalls ein. Bei zwei Gewerbetriebe waren die Täter im Objekt, bei der dritten angegangen Firma blieb es beim Versuch. Die Tatbeute war wiederum nur ein geringer Bargeldbetrag in Höhe von insgesamt 10 Euro, der entstandene Sachschaden jedoch mit einer Gesamtsumme von 7.000 Euro deutlich höher. In allen Fällen gingen die Einbrecher gewaltsam vor und hebelten Türen und Fenster auf. Ein Firmenbesitzer, der sich in der Nacht noch in seiner Firma befand, hörte gegen 02.45 Uhr Geräusche an einem Fenster. Daraufhin verständigte der Firmeninhaber die Polizei und machte das Licht an. Mehrere eilig eintreffende Polizeistreifen konnten dann keine Täter vor Ort mehr feststellen. Die Täter hatten um auf das Firmengelände zu kommen zwei Löcher in den Maschendrahtzaun geschnitten. Für weitere Fahndungsmaßnahmen nach den geflüchteten Einbrechern wurde ein Polizeihubschrauber angefordert, der den Bereich aus der Luft in der Nacht absuchte. Die Suchmaßnahmen nach den Tätern verliefen jedoch erfolglos. Die Erstmaßnahmen in der Nacht vor Ort wurden durch Einsatzkräfte der Polizeiinspektion Neu-Ulm und dem Kriminaldauerdienst aus Memmingen vorgenommen. Die weiteren Ermittlungen übernahm am frühen Donnerstagvormittag die Kriminalpolizeiinspektion Neu-Ulm.

Hinweise zu verdächtige Beobachtungen die im Zusammenhang mit den genannten Einbrüche stehen werden an die Kriminalpolizeiinspektion Neu-Ulm unter der Telefonnummer 0731/8013-0 gebeten.
(KPI Neu-Ulm)


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen