Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

05.06.2019, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Neu-Ulm vom 5. Juni 2019

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Neu-Ulm, Illertissen, Weißenhorn und der Polizeistation Senden, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.


Unfallflucht

SENDEN. Ein neun-jähriger Bub fuhr gestern Morgen, gegen 07:45 Uhr, auf dem Gehweg entlang der Hauptstraße in Senden. Ein bislang unbekannter Fahrradfahrer fuhr neben ihm, auf dem Fahrradstreifen der Straße. Der unbekannte Fahrradfahrer wechselte vor dem Kind auf den Gehweg. Dieses musste eine Vollbremsung durchführen um einen Zusammenstoß zu verhindern. Dabei kam der Junge zu Fall und verletzte sich leicht. Der unbekannten Radfahrer fuhr weiter, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nach zu kommen. Die Polizeistation Senden bittet darum, dass sich der Radfahrer oder etwaige Zeugen des Vorfalls unter der Telefonnummer 07307/910000 melden.
(PSt Senden)


Gefährliche Körperverletzung

SENDEN. In einer Gaststätte in der Kemptener Straße kam es gestern Abend, gegen 19:30 Uhr zu einem, zunächst verbalen Streit zwischen mehreren Gästen. Hieraus entwickelte sich eine körperliche Auseinandersetzung, die vor der Gaststätte ausgetragen wurde. Hierbei wurde, nach derzeitigem Kenntnisstand, ein 45-Jähriger von einem 47-Jährigen und einem 28-Jährigen geschlagen. Er wurde dadurch mittelschwer verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Polizeistation Senden mit Unterstützung von Beamten der Inspektion Weißenhorn und der Operativen Ergänzungsdienste konnte die unübersichtliche Lage vor Ort beruhigen. Im Rahmen der weiteren Ermittlungen gilt es nun den genauen Geschehensablauf und die eventuelle Beteiligung weiterer anwesender Personen an der Schlägerei zu klären.
(PSt Senden)


Pkw-Fahrer unter Drogeneinfluss

ALTENSTADT. Am frühen Mittwochmorgen wollten Beamte der Polizei Illertissen einen Pkw im Bereich der Werkstraße einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterziehen. Der Fahrer des Wagens versuchte zunächst zu flüchten, konnte allerdings nach einer kurzen Verfolgungsfahrt zum Anhalten gebracht werden. Der Grund für das Verhalten war für die Beamten dann schnell ersichtlich. Der 26-jährige Fahrer stand augenscheinlich unter Drogeneinfluss. Ein Schnelltest bestätigte den Verdacht. Der Mann hatte offenbar Cannabis konsumiert. Zur Beweissicherung erfolgte eine Blutentnahme. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Bei der Nachschau im Pkw des 26-Jährigen fanden die Beamten zudem eine geringe Menge Marihuana auf. Später übergab der Mann an seiner Wohnadresse nochmals eine Konsumeinheit des verbotenen Rauschmittels. Den Mann erwarten mehrere Anzeigen.
(PI Illertissen)


Kinder beim Ladendiebstahl erwischt

ILLERTISSEN. Am Dienstagabend beobachtete die Mitarbeiterin eines Drogeriemarktes im Stadtgebiet zwei Kinder beim Diebstahl. Die 10- und 11-jährigen Jungen nahmen im Verkaufsraum diverses Handyzubehör aus den Verpackungen und steckten die Waren im Gesamtwert von 85 Euro anschließend ein. Ohne zu bezahlen wollten sie hierauf den Kassenbereich passieren. Danach wurden die Jungen von der Mitarbeiterin gestellt. Die hinzugerufenen Polizeibeamten nahmen den Sachverhalt zu Protokoll und verständigten die Eltern der beiden. Die strafunmündigen Kinder können für ihr Verhalten im juristischen Sinne noch nicht zur Rechenschaft gezogen werden. Dennoch erhalten das Jugendamt und die Staatsanwaltschaft einen Bericht über den Vorfall.
(PI Illertissen)


Unfallflucht

VÖHRINGEN. Am Dienstag, in der Zeit zwischen 12.30 Uhr und 16.30 Uhr, streifte ein bislang unbekannter Unfallverursacher einen ordnungsgemäß geparkten Pkw in der Straße „Zwischen den Bächen“. An dem roten Mini Cooper wurde die Fahrerseite deformiert und am Lack beschädigt. Der Sachschaden wird auf 2.000 Euro geschätzt. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Illertissen, Telefonnummer 07303/9651-0.
(PI Illertissen)


Verkehrsunfall mit Sachschaden

VÖHRINGEN. Am Dienstagmittag übersah der 63-jährige Fahrer eines Lkw beim Einfahren in die Illertaltangente einen vorfahrtsberechtigten Pkw. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge wurde niemand verletzt. Es entstand ein Sachschaden von geschätzten 3.000 Euro. Den Unfallverursacher erwartet ein Bußgeldverfahren.
(PI Illertissen)


Zu schneller Elektro-Scooter

NEU-ULM. Dienstmittag, gegen 11.50 Uhr, sah ein Streife der Polizeiinspektion Neu-Ulm wie einen 32-jährigen Mann der mit einem E-Scooter auf dem Radweg der Europastraße sehr flott unterwegs war. Bei der Überprüfung konnte dann festgestellt werden, dass der E-Scooter ca. 35 Stundenkilometer schnell ist. Somit ist er zulassungspflichtig und unterliegt auch der Steuer- und Versicherungspflicht. Der E-Scooter wurde sichergestellt und gegen den 32-Jährigen wird nun wegen mehrerer Verstöße ermittelt.
(PI Neu-Ulm)


Diebstahl aus Handtasche

NEU-ULM. In einem Discounter in der Wegenerstraße wurde Dienstagmittag einer 78-jährigen Frau während des Einkaufs ihre Stofftasche samt Geldbeutel und Schlüsselbund aus dem Einkaufswagen gestohlen. Noch im Laufe des Nachmittags wurde die Tatbeute in einem Mülleimer in der Blaubeurer Straße in Ulm aufgefunden. Aus dem Geldbeutel fehlten das Bargeld, etwa 500 Euro, die restlichen Sachen konnte alle sichergestellt werden.
(PI Neu-Ulm)


Trickdiebstahl

NEU-ULM. Ein bisher unbekannter Täter sprach auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Memminger Straße einen 60-jährigen Kunden an und bat ihn um eine 1-Euro-Münze. Der Täter gab vor, dass er nur Kleingeld hat und dies tauschen möchte, damit er einen Einkaufswagen nutzen kann. Der Geschädigte nahm daraufhin seinen Geldbeutel, öffnete ihn und suchte zusammen mit dem Täter im Hartgeldfach nach einer 1-Euro-Münze. Als sie eine gefunden hatten händigte der Unbekannte sein Kleingeld aus und ging davon. Kurze Zeit später bemerkte der 60-Jährige, dass aus dem Geldbeutel das Scheingeld, 500 und 600 Euro, fehlt. Eine Beschreibung des Täters konnte der Geschädigte nicht abgeben.
(PI Neu-Ulm)


Alkoholfahrten

NEU-ULM / ELCHINGEN. Bei Verkehrskontrollen in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch konnten zwei Alkoholsünder angetroffen werden. Ein 39-jähriger Pkw-Lenker wurde gegen 22.20 Uhr im Bereich des Koppenwörth mit etwa 0,7 Promille kontrolliert. Einen etwas niedrigeren, aber dennoch über dem Grenzwert von 0,5 Promille liegenden, Atemalkoholwert hatte ein 35-jähriger Mann, der kurz vor Mitternacht auf der Donau-Ufer-Straße in Elchingen zu einer Verkehrskontrolle angehalten wurde. Beiden Männern wurde die Weiterfahrt untersagt und sie bekommen in den nächsten Wochen einen Bußgeldbescheid samt Fahrverbot zugestellt.
(PI Neu-Ulm)


Illegal im Bundesgebiet

LEIPHEIM. Am Montag, 03.06.2019, in den Nachmittagsstunden kontrollierten Zivilfahnder der Verkehrspolizeiinspektion Neu-Ulm auf dem Parkplatz der Tank- und Rastanlage der Bundesautobahn A8 bei Leipheim einen Reisebus. Einer der Fahrgäste, ein 42-jähriger Kosovare, konnte kein Visum oder einen Aufenthaltstitel vorweisen. Es ließ sich recherchieren, dass der Mann etwa Januar oder Februar 2019 unerlaubt in das Bundesgebiet eingereist war und sich mit Gelegenheitsjobs durchschlug. Er muss nun mit einem Strafverfahren wegen eines Verstoßes gegen das Aufenthaltsgesetz rechnen und dafür behielten die Beamten eine Sicherheitsleistung im mittleren dreistelligen Bereich ein.
(VPI Neu-Ulm)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen