Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

14.05.2019, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 14. Mai 2019

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Buchloe, Kaufbeuren, Marktoberdorf, Füssen und der Polizeistation Pfronten, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.


Verkehrsunfall nach Vorfahrtsverstoß

WAAL/BRONNEN. Montagfrüh fuhr eine 28-jährige Landsbergerin mit ihrem Pkw von Erpfting Richtung Bronnen. Als sie an der Einmündung zur Kreisstraße 18 nach links einbiegen wollte, übersah sie den Pkw einer 55-jährigen Frau, die vorfahrtsberechtigt von Honsolgen nach Bronnen fuhr. Beide Fahrzeuge kollidierten. Glücklicherweise wurden die beiden Lenkerinnen nicht verletzt, der Gesamtsachschaden betrug 5.000 Euro. Die Verursacherin muss nun mit einem Bußgeld und einem Punkt in der Fahreignungskartei rechnen.
(PI Buchloe)


Fahrrad vor Sparkasse gestohlen

BUCHLOE. Dienstagabend wurde vor der Buchloer Sparkasse ein Fahrrad gestohlen. Die 53-jährige Eigentümerin stellte das Vehikel dort zwischen 17.30 und 19.40 Uhr unversperrt ab. Das ältere Fahrrad hat lediglich einen Restwert von 50 Euro, aufgrund seiner lila/grünen Farbe fällt es aber auf. Zeugenhinweise bitte an die Polizeiinspektion Buchloe, Tel. 08241/9690-0.
(PI Buchloe)


Jagdwilderei an jungen Rehbock

RÜCKHOLZ. Am frühen Morgen des 13.05.2019 wurde ein junger Rehbock im sog. Holzermoos bei Rückholz von einem unbekannten Täter geschossen. Anschließend trennte der Täter die Vorderläufe samt Kopf fachmännisch ab und ließ den restlichen Kadaver des Tieres zurück. Die Polizei Füssen hat diesbezüglich die Ermittlungen aufgenommen und bittet um sachdienliche Hinweise (08362/9123-0).
(PI Füssen)


Widerstand endet in Zelle

FÜSSEN. In der Nacht zum 14.05.2019 randalierte ein Betrunkener lautstark in und um dessen Wohnanschrift. Obwohl die hinzugerufenen Beamten den Mann zunächst beruhigen konnten kam es kurze Zeit später zu einem erneuten Einsatz, im Rahmen dessen er in Gewahrsam genommen werden sollte. Der 49-jährige Mann bedrohte daraufhin die eingesetzten Beamten mit einem Messer und leistete massiven Widerstand. Unter Anwendung von erheblichen unmittelbaren Zwang konnte der Täter überwältigt und zur Dienststelle verbracht werden. Hierbei erlitt der Täter leichte Verletzungen, die eingesetzten Beamten blieben unverletzt. Gegen den Mann wurde mehrere Verfahren, unter anderem wgegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Bedrohung und Sachbeschädigung, eingeleitet.
(PI Füssen)


Türe beschädigt

RUDERATSHOFEN. An einem Mehrfamilienhaus in der Hauptstraße in Ruderatshofen wurde in der ersten Maiwoche eine Eingangstür zerkratzt. Der Schaden beträgt ca. 150 Euro. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Marktoberdorf unter der Tel. 08342/96040.
(PI Marktoberdorf)


Auffahrunfall mit Folgen

BIESSENHOFEN. Am Montagvormittag kam es auf der Kaufbeurener Straße in Fahrtrichtung Norden kurz vor dem Kreisverkehr zu einem Auffahrunfall. Ein 18-Jähriger, der mit einem Pkw unterwegs war bemerkte zu spät, dass sich vor ihm ein Stau bildete und fuhr auf einen Pkw eines 18-Jährigen auf. Schließlich wurde das Fahrzeug noch auf einen Pkw einer 21-Jährigen geschoben. Der Gesamtschaden betrug ca. 11 000 Euro. Durch den Unfall wurden drei Personen leicht verletzt. Sie zogen sich Kopf- und Brustkorbprellungen, sowie Nackenschmerzen zu.
(PI Marktoberdorf)


Verkehrsunfallflucht

PFRONTEN. Am 12.05.2019 fuhr am südlichen Parkplatz des Klinikums Pfronten zwischen 15:00 - 17:00 Uhr ein Fahrzeug gegen einen dort ordnungsgemäß abgestellten braunen SUV und beschädigte es an der hinteren, linken Fahrzeugseite im Bereich des Hinterrads. Der Fahrer fuhr weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern
Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Verkehrspolizeiinspektion Kempten unter der Tel.-Nr. (0831) 9909-2050 entgegen.
(VPI Kempten)


Diebstahl von Straßenschildern

GERMARINGEN. Am 06.05.2019 und dem 11.05.2019 wurde festgestellt, dass insgesamt vier Straßenschilder im Hartmähderweg in Germaringen entwendet wurden. Es handelt sich um jeweils zwei Verkehrszeichen „Gefahrstelle“ und „Straßenschäden“.
Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Kaufbeuren unter 08341 9330. (PI Kaufbeuren)


Körperverletzung u. a.

KAUFBEUREN. Am 13.05.2019 passten ein 18-Jähriger und ein 15-Jähriger einen anderen Jugendlichen bei dessen Nachhauseweg ab. Der 18-jährige beleidigte hierbei den Geschädigten, zerstörte dessen Handy und schlug ihm mehrfach ins Gesicht und auf den Brustkorb. Der ganze Vorfall wurde durch den 15-Jährigen gefilmt und das Video anschließend an weitere Personen weitergeleitet. Beiden Täter wurden ausfindig gemacht und erwarten nun Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung, Beleidigung, Sachbeschädigung und wegen eines Vergehens nach dem Kunsturheberrechtsgesetz.
(PI Kaufbeuren)


Schwerer Unfall auf B12

GERMARINGEN. Am 13.05.2019 kam es am späten Nachmittag auf der B12 bei Germaringen zu einem schweren Verkehrsunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen. Aus bislang ungeklärter Ursache kam der in Richtung Kaufbeuren fahrende 30-jährige Unfallverursacher auf die Gegenfahrspur, kollidierte dort mit zwei Fahrzeugen, wurde wieder zurück auf seine Fahrspur geschleudert und kollidierte dort mit einem weiteren, nachfahrenden Fahrzeug.
Bei dem Unfall wurden zwei Personen schwer verletzt und mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden. Zwei weitere Personen wurden leicht verletzt. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 50.000 Euro. Die B12 musste für mehrere Stunden komplett gesperrt werden.
(PI Kaufbeuren)


Ladendiebstahl

KAUFBEUREN. Am 13.05.2019 ereignete sich in einem Lebensmittelgeschäft in der Sudetenstraße ein Ladendiebstahl. Ein 20-Jähriger entwendete dabei Kopfhörer im Wert von knapp 50 Euro. Den Vorfall konnte ein Mitarbeiter beobachten, der den Mann daraufhin stellte und mit in das Büro nahm. Den Beschuldigten erwartet nun eine Anzeige wegen Ladendiebstahls. Zudem wurde gegen ihn ein Hausverbot ausgesprochen.
(PI Kaufbeuren)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen