Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

05.05.2019, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 5. Mai 2019

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Kempten, Sonthofen, Immenstadt, Oberstdorf und der Polizeistation Oberstaufen, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.

Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87437 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.


Betrunken am Steuer erwischt

KEMPTEN: Am frühen Samstagabend konnte der Fahrer eines Kleintransporters durch eine Streife der Polizei im Stadtgebiet Kempten einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Während der Kontrolle fiel den Beamten deutlicher Alkoholgeruch bei dem 43-jährigen bulgarischen Staatsangehörigen auf. Da ein Atemalkoholtest einen Wert von knapp zwei Promille ergab, musste sich der Mann einer Blutentnahme unterziehen. Sein Führerschein wurde noch an Ort und Stelle sichergestellt. Den Mann erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (PI Kempten)

Reisegewerbe

FISCHEN: Am Samstagnachmittag wurde auf einem Parkplatz ein 54-jähriger Mann festgestellt, der aus seinem Auto heraus Blumen verkaufte. Da der Mann kein Reisegewerbe betreibt, wird gegen ihn nun wegen eines Verstoßes nach der Gewerbeordnung ermittelt. (PI Sonthofen)

Betäubungsmittel, Messer und Medikamente sichergestellt

SONTHOFEN: In der Nacht zum Sonntag wurde ein 36-Jähriger Pkw-Lenker in Sonthofen durch eine Polizeistreife kontrolliert. Bei dem Mann wurden drogentypische Auffälligkeiten festgestellt und zudem noch Betäubungsmittel aufgefunden. Bei einer daraufhin durchgeführten Wohnungsdurchsuchung, bei der auch ein Rauschgiftsuchhund eingesetzt wurde, konnten weitere Betäubungsmittel und entsprechende -utensilien sowie Messer und Medikamente aufgefunden werden, die nach dem Betäubungsmittelgesetz, dem Waffengesetz und dem Arzneimittelgesetz verboten bzw. rezeptpflichtig sind. Da auch der Verdacht eines Fahrens unter Betäubungsmitteleinfluss gegeben war, wurde bei dem Mann zudem noch eine Blutentnahme durchgeführt. (PI Sonthofen)

Nach Junggesellenabschied spurlos verschwunden.

IMMENSTADT: Am 04.05.2019 gab es in Immenstadt gleich zwei Junggesellenabschiede bei denen jeweils ein Gast verschwand. Um 17.30 Uhr verließ ein stark alkoholisierter junger Mann einen Junggesellenabschied in einer Gaststätte in Thanners. Nachdem der 31-jährige ortsunkundige Mann nicht in seinem Hotel ankam, suchten seine Freunde zunächst allein nach ihm, jedoch ohne Erfolg. Um 21.30 Uhr informierten sie die Polizei. Diese suchte die Gaststätte und die Umgebung nach dem Mann ab, da aufgrund der starken Alkoholisierung und der kühlen Witterung eine ernsthafte Gefahr für diesen bestand. Wenig später kam der Gesuchte allerdings wieder wohlbehalten mit einem Taxi zur Gaststätte zurück. Es stellte sich heraus, dass er lediglich seinen Schlüssel suchen wollte, den er am Nachmittag am Alpsee Coaster in Immenstadt verloren hatte. Gegen Mitternacht kamen schließlich mehrere Personen zur Polizeiinspektion Immenstadt, um erneut einen Gast eines Junggesellenabschieds als vermisst zu melden. Diese Gruppe junger Männer hatte auf einer Immenstädter Alpe gefeiert, als ein 30-jähriger alkoholisierter Gast aus Frankfurt allein den Weg zum Parkplatz antreten wollte. Als auch seine Mitstreiter endlich am Parkplatz ankamen, fehlte von dem Frankfurter jedoch jede Spur. Auch eine Nachfrage bei seiner Übernachtungsstätte blieb erfolglos. Das Handy des Gesuchten war ausgeschalten. Daraufhin wurde die Polizeiinspektion Immenstadt alarmiert. Als sich eine Streife bereits auf den Weg zur Alpe machte, erreichte die jungen Männer ein Anruf ihres Freundes. Dieser hatte sich wohl auf dem Weg zum Parkplatz verlaufen und war in Immenstadt gelandet. Ansonsten war aber auch dieser Teilnehmer eines Junggesellenabschieds wohlauf zurück- gekehrt. (PI Immenstadt)

Zusammenstoß mit Leitplanke

WERTACH: Am 05.05.2019, gegen 00.30 Uhr, befuhr ein 29-jähriger Pkw-Fahrer die B 310 bei Wertach in Richtung Oberjoch. Aufgrund von Unachtsamkeit kam der junge Mann mit seinem Wagen aufs Bankett und touchierte die Leitplanke. Hierbei wurde die komplette Fahrzeugseite verkratzt und teilweise aufgerissen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca.1650 Euro. Der Mann wurde noch vor Ort von der Polizeistreife verwarnt. (PI Immenstadt)

Betrunkene Frau verursacht Brandgefahr

IMMENSTADT: Am 04.05.2019, gegen 19.15 Uhr, wurde eine Streife der Polizeiinspektion Immenstadt in ein Lebensmittelgeschäft in Immenstadt gerufen. Dort trafen sie auf eine stark alkoholisierte Frau, die sich nicht mehr eigenständig auf den Heimweg machen konnte. Die 55-Jährige wurde daher in Gewahrsam genommen und nach Hause gebracht. Dort bot sich den Beamten ein erschreckendes Bild. Am Boden der Wohnung waren verderbliche Lebensmittel verstreut und auf dem Fensterbrett stand eine noch brennende Kerze. Diese wurde von der Polizeistreife sofort gelöscht, um eine Brandgefahr zu verhindern. Das Gesundheitsamt muss nun entscheiden, ob die Frau noch in der Lage ist, ihr Leben eigenständig zu führen. (PI Immenstadt)

Alkoholisiert mit dem Pkw unterwegs

IMMENSTADT: Am 04.05.2019, gegen 17.30 Uhr, kontrollierte eine Immenstädter Polizeistreife, auf der Sonthofener Straße in Immenstadt, einen Kleintransporter. Bei dem 48-jährigen Fahrer konnte die Streife Alkoholgeruch feststellen. Ein Alkotest ergab schließlich einen Wert von über 0,5 Promille. Den Mann erwartet nun eine Anzeige sowie ein Fahrverbot. (PI Immenstadt)

Mit E-Scooter illegal unterwegs

IMMENSTADT: Am 04.05.2019, gegen 10.00 Uhr, beobachtet eine Immenstädter Polizeistreife, wie ein Mann mit einem E-Scooter auf der Sonthofener Straße in Immenstadt fuhr. Als der Mann die Streife erblickte stieg er sofort ab und schob den Scooter. Daraufhin führten die Beamten eine Verkehrskontrolle durch. Hierbei wird festgestellt, dass der Roller mit elektrischem Antrieb ca. 30 km/h schnell fährt. Den 52-jährigen Scooter-Fahrer erwartet nun eine Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz. (PI Immenstadt)

Körperverletzung vor Gaststätte, Verlobte des Täters beleidigt Polizeibeamte

OBERSTDORF: Am Sonntag kurz nach Mitternacht kam es zwischen einem 29-Jährigen und einem Mitarbeiter des dortigen Sicherheitsdienstes zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Der Angreifer schlug mehrfach auf den 34-jährigen Geschädigten ein. Vorausgegangen war ein Streit zwischen dem Täter und seiner Verlobten in dem Lokal. Mehrere Zeugen versuchten die Handlungen zu unterbinden, ließen jedoch aufgrund des hohen Aggressionspotenzials des Täters davon ab. Der Täter sowie seine Partnerin flüchteten im Anschluss in Richtung Bahnhof. Aufgrund der guten Personenbeschreibung konnten beide Personen unweit des Bahnhofs festgestellt werden. Beim Erblicken der Beamten flüchtete der Täter erneut, ist der Polizei jedoch namentlich bekannt. Die 27-jährige Verlobte fiel während des Einsatzes durchweg aggressiv auf. Die Beamten wurden mehrfach wüst beleidigt. Da sie trotz mehrmaliger Aufforderung die Einsatzörtlichkeit nicht verließ und den Streifenwagen am Wegfahren hinderte, wurde sie in Gewahrsam genommen. Hierbei leistete sie Widerstand und versuchte mehrfach die Beamten zu treten und zu schlagen. Nachdem sie sich auf der Dienststelle beruhigt hatte, konnte sie entlassen werden. Ihr Verlobter wird wegen Körperverletzung angezeigt und gegen die Frau wurde ebenfalls ein Strafverfahren eingeleitet. (PI Oberstdorf)

Verkehrsunfallflucht mit Personenschaden, Fahrer ermittelt.

WALTENHOFEN: Am 04.05.2019, gegen 11.30 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall mit anschließender Verkehrsunfallflucht zum Nachteil eines 22-jährigen Fahrradfahrers im Bereich der Kreuzung B19/Industriestraße. Der Fahrradfahrer, welcher die B19 über die grüne Radfahrerampel in Richtung Industriestraße überqueren wollte, wurde von einem aus Kempten kommenden Lkw-Fahrer angefahren, welcher über Rot fuhr. Durch den Zusammenstoß wurde der Fahrradfahrer leicht verletzt. Der 37-jährige Lkw-Fahrer hielt zwar unmittelbar nach dem Verkehrsunfall an, fuhr jedoch nach kurzem Gespräch weiter auf die B19 in Richtung Sonthofen, ohne Personalien zu hinterlassen bzw. den Rettungsdienst zu verständigen. Nur durch eine aufmerksame Unfall-Zeugin, welche sich während des gesamten Unfalles hinter dem Lkw-Fahrer befand, konnte das Kennzeichen des Lkws und dadurch der Fahrzeugführer festgestellt werden. Der Fahrradfahrer wurde zur Überwachung später in die Klinik nach Kempten verbracht. Der 37-jährige Fahrer muss nun mit einer Anzeige wegen des Unerlaubten Entfernens vom Unfallort sowie der fahrlässigen Körperverletzung und dem Rotlichtverstoß rechnen. (VPI Kempten)

Alleinbeteiligter Motorradfahrer gestürzt

SULZBERG: Am 04.05.2019, gegen 11.30 Uhr kam auf der Strecke zwischen Sulzberg und Moosbach ein 51-jähriger Motorradfahrer aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, kam ins Schlingern und überschlug sich samt seinem Motorrad. Anschließend blieb er neben der Fahrbahn liegen. Das Motorrad kam auf dem Fahrer zum Liegen. Der 51-jährige wurde durch den Unfall schwer verletzt und ins Krankenhaus nach Kempten verbracht. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 3.000 Euro. (VPI Kempten)

Verkehrsunfallflucht

KEMPTEN: Am 04.05.2019, gegen 14.15 Uhr kam es im Bereich Lenzfried zu einem Verkehrsunfall. Eine 41-jährige Frau fuhr von Lenzfried aus in Richtung Porsche Zentrum. Auf der schmalen Straße kam ihr ein schwarzer SUV entgegen. Aufgrund der Fahrweise des unbekannten Unfallverursachers musste die Frau in das Bankett ausweichen. Dadurch wurde der Reifen der Frau aufgerissen. Der Fahrer des schwarzen SUV konnte unerkannt flüchten. Um Hinweise bittet die Verkehrspolizeiinspektion Kempten, Rottachstraße 19, 87439 Kempten, Tel.: 0831 9909-2050. (VPI Kempten)

Verkehrsunfallflucht

KEMPTEN: Am 04.05.2019 zwischen 09.00 und 16.00 Uhr parkte ein schwarzer Skoda Kleinwagen auf dem Marstallparkplatz am Alpinmuseum. Ein unbekannter Fahrzeugführer beschädigte den Kleinwagen und flüchtete anschließend. Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Verkehrspolizeiinspektion Kempten unter der Tel.-Nr. (0831) 9909-2050 entgegen. (VPI Kempten)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen