Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

17.04.2019, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 17. April 2019

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Buchloe, Kaufbeuren, Marktoberdorf, Füssen und der Polizeistation Pfronten, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.



Scheckkarte und Springmesser sichergestellt

LENGENWANG. In Lengenwang kontrollierte die Grenzpolizei Pfronten am 16.4.2019 einen Pkw-Fahrer, der in seinem Geldbeutel eine unterschlagene Scheckkarte und in einer Hosentasche ein verbotenes Springmesser dabei hatte. Die Gegenstände wurden sichergestellt, gegen den Besitzer wird wegen Unterschlagung und eines Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt.
(GPS Pfronten)


Außenspiegel abgerissen

BUCHLOE. An einem Kleinstwagen, der in der Talstraße in Lindenberg abgestellt war, wurden zwischen Sonntag und Dienstag beide Außenspiegel abgerissen. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Buchloe, Telefonnummer 08241/9690-9 oder pp-sws.buchloe.pi@polizei.bayern.de.
(PI Buchloe)


Polizisten haben den richtigen Riecher

BUCHLOE. Am Dienstagvormittag standen Beamte der Buchloer Polizei zu einer Verkehrskontrolle auf der Straße. Dabei nahmen sie intensiven Cannabisgeruch war und verfolgten den Geruch bis zu einem Mehrfamilienhaus. Dort konnten sie sogar ermitteln, aus welcher Wohnung der Geruch kam. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft, wurde die betreffende Wohnung eines 32-Jährigen durchsucht. Dabei konnten rund 17g Marihuana sichergestellt werden. Weshalb der Geruch bis auf die Straße drang war dann auch schnell klar. Der Bewohner rauchte kurz zuvor einen Joint auf dem Balkon. Er wird nun wegen Besitz von Betäubungsmitteln zur Anzeige gebracht.
(PI Buchloe)


Ente im Ofen - Feuerwehr kommt

BUCHLOE. Nur zum Auftauen wollte ein betagter Senior eine Ente in den vermeintlich ausgeschalteten Backofen legen. Anschließend hatte der Mann seine Wohnung verlassen und dabei übersehen, dass sich der Ofen mit einer Zeitschaltuhr später von selbst einschaltet. Als ein aufmerksamer Nachbar am Dienstagnachmittag hörte, dass in der Wohnung des Rentners der Rauchmelder pfeift und er Rauch wahrnimmt, alarmierte er die Feuerwehr. Diese stellt fest, dass die Plastikfolie, in welcher die Ente verpackt war, verschmorte und zur Rauchentwicklung führt. Die Buchloer Freiwillige Feuerwehr, die mit zwei Fahrzeugen vor Ort war und der alarmierte Rettungswagen konnten wieder abrücken.
(PI Buchloe)


Warnung vor Betrügern am Telefon

BUCHLOE. Am Dienstagvormittag wurde eine 63-jährige Frau von einem Callcenter aus Düsseldorf (0211) angerufen. Ihr wurde erzählt, dass sie ein Abonnement abgeschlossen hätte, welches Kosten in Höhe von 69 Euro pro Monat verursachen würde. Sie habe jetzt aber die Chance, dieses Abo zu kündigen und müsse nur ihre Bankverbindung (IBAN) angeben. Die resolute Frau, die erkannte, dass sie hier betrogen werden sollte, gab dem Anrufer gegenüber an, dass sie nicht „deppert“ sei und legte einfach auf.
Genauso klug war ein 65-Jähriger, der am Montagvormittag von einer Handynummer aus angerufen worden war. Ihm war erzählt worden, dass er ein Gewinnspiel-Abo abgeschlossen hätte, weshalb er 5.000 Euro bezahlen müsse und eine Pfändung anstehen würde. Auch hier legte der Angerufene einfach auf, genauso, wie es auch die Polizei in solchen Fällen empfiehlt.
(PI Buchloe)


Unfall im Kreisverkehr

BUCHLOE. Zu einem Unfall mit Sachschaden kam es am späten Montagabend im Kreisverkehr Richtung Wiedergeltingen. Ein in Richtung Autobahn fahrender Lkw war in den Kreisverkehr eingefahren und übersah einen dort befindlichen Pkw, der in Richtung Wiedergeltingen ausfahren wollte. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 4.000 Euro.
(PI Buchloe)


Alkoholisiert mit Pkw unterwegs

JENGEN. Knapp unter einem Promille zeigte der Alkoholtest eines 55-Jährigen. Dieser war am frühen Montagabend mit seinem Pkw kontrolliert worden. Da er nach Alkohol roch, musste er sich dem Test unterziehen. Der Mann erhält nun einen Bußgeldbescheid über 500 Euro Geldbuße, zwei Punkten und einem Monat Fahrverbot.
(PI Buchloe)


Unter Drogen am Steuer

MARKTOBERDORF. Am 16.04.2019 wurde um 19:40 Uhr ein Pkw in der Eberle-Kögel-Straße kontrolliert. Dabei drang den kontrollierenden Beamten gleich Marihuanageruch in die Nasen. Der Fahrer konnte den Geruch nicht erklären. Die Beamten fanden jedoch im Fußraum des Beifahrersitzes einen noch glimmenden Joint auf. Beim 33-jährigen Fahrer wurde eine Blutentnahme zur Feststellung der Drogenbeeinträchtigung durchgeführt.
(PI Marktoberdorf)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen