Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

17.04.2019, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Lindau vom 17. April 2019

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Lindau und Lindenberg sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.


Körperverletzung und Bedrohung

LINDAU. Am Dienstagabend erschienen bei der Polizeiinspektion Lindau zwei Personen und gaben an, dass sie gegen 18.45 Uhr an einer Tankstelle in der Kemptener Straße von mehreren männlichen Personen die dort in einem PKW warteten, geschlagen und bedroht wurden. Der Auseinandersetzung ging nach jetzigem Ermittlungsstand eine grundlose Beleidigung mittels Gestik voran. Als diese daraufhin den Grund für die Beleidigung erfahren wollten, schlug einer der Täter unvermittelt auf einen der Geschädigten ein und auch dessen Begleiter versuchten auf den Geschädigten einzuschlagen. In dem von den Tätern benutzten PKW saß zudem eine weitere Person die laut den beiden Geschädigten eine Schusswaffe durchlud. Die beiden Geschädigten flüchteten daraufhin in einen Hauseingang während sich der PKW in Richtung Autobahn entfernte. Durch die Sicherung der Videoaufzeichnung an der Tankstelle konnte die Polizei das Kennzeichen des PKW feststellen und Fahndungsmaßnahmen nach den Unbekannten einleiten, die bisher jedoch ohne Erfolg verliefen. Mögliche Zeugen, die sich zum Tatzeitpunkt an der Tankstelle aufhielten, werden gebeten sich mit der Polizei Lindau unter der Telefonnummer 08382/9100 in Verbindung zu setzen. Die Polizei Lindau ermittelt.
(PI Lindau)


Geklärter Pkw-Diebstahl in Österreich

LINDAU. Am Dienstagvormittag, 16.04.2019, wurde die Lindauer Polizei gegen 07.50 Uhr in das Asylbewerberheim in die Schöngartenstraße gerufen. Im Zuge dieses Einsatzes konnten dort auch drei Jugendliche im Alter zwischen 15 und 17 Jahren angetroffen werden, die aus Österreich angereist waren. Alle Personen hatten für die Einreise nicht die erforderlichen Papiere. Bei dem 15-Jährigen konnte bei der Durchsuchung ein Joint aufgefunden werden. Im Zuge der weiteren Abklärungen konnte ermittelt werden, dass der 15-Jährige zuvor in Österreich einen Pkw entwendete, damit die 16-Jährige die Gruppe nach Deutschland fahren konnte. Es folgen nun eine Strafanzeige wegen Unerlaubter Einreise bzw. Verstoß gegen die Einreisevoraussetzungen, sowie wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Kennzeichenmissbrauch und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz. Die drei Jugendlichen wurden nach der polizeilichen Sachbehandlung nach Österreich überstellt.
(PI Lindau)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen