Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

17.04.2019, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 17. April 2019

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Kempten, Sonthofen, Immenstadt, Oberstdorf und der Polizeistation Oberstaufen, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.


Verkehrsunfall mit Personenschaden

SONTHOFEN. Gestern Vormittag missachtete eine Pkw-Fahrerin in der Schlossstraße die Vorfahrt einer von rechts kommenden Radfahrerin. Durch den seitlichen Aufprall stürzte die Frau zu Boden und erlitt Prellungen am Oberkörper. Zur ärztlichen Behandlung musste sie mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus verlegt werden. Der Sachschaden lag bei ca. 350 Euro. Die Unfallverursacherin blieb unverletzt.
(PI Sonthofen)


Verkehrsunfall mit Sachschaden

OFTERSCHWANG. Im Zuge eines vorausgegangenen Auffahrunfalles gestern Vormittag mit zwei beteiligten Fahrzeugen auf der B19, vor der Abzweigung nach Ofterschwang, kam kurz darauf ein drittes Fahrzeug hinzu, dessen Fahrer die bereits unfallgeschädigten PKW übersah und dadurch einen zweiten Auffahrunfall verursachte. Alle Beteiligten blieben unverletzt. Der gesamte Sachschaden wurde auf ca. 17.000 Euro beziffert.
(PI Sonthofen)


Motorradfahrer stürzt ohne Fremdbeteiligung

KEMPTEN. Am 16.04.2019 verletzte sich gegen 08.00 Uhr ein Motorradfahrer auf dem Schumacherring bei einem Verkehrsunfall. Ein 22-jähriger fuhr mit seinem Motorrad von der Kreuzung zur Kotterner Straße kommend in Richtung Bahnhofstraße und kam aus bislang ungeklärter Ursache zu Sturz. Während das Motorrad über die Fahrbahn gegen ein an der Ampel stehenden Pkw rutschte, kam der Fahrer auf der Straße zum Liegen. Er verletzte sich dabei und musste zur weiteren Untersuchung in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht werden. Dank der getragenen Schutzausstattung blieben schwerere Verletzungen aus. Die Fahrer der folgenden Fahrzeuge, die etwas zum Unfallgeschehen sagen können, werden gebeten, sich bei der sich bei der Verkehrspolizeiinspektion Kempten unter der Telefonnummer (0831) 9909-2050 zu melden.
(Verkehrspolizeiinspektion Kempten)


Verkehrsunfall mit Unfallflucht
KEMPTEN. Am 15.04.2019 gegen 18:45 Uhr kam es in der Mozartstraße zu einem Verkehrsunfall mit Blechschaden. Die Geschädigte fuhr mit ihrem Auto auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Immenstädter Straße. Ein weißer Lkw fuhr auf der linken Spur, kam zu weit nach rechts und beschädigte den neben ihm fahrenden Pkw. Der Unfallverursacher fuhr nach dem Zusammenstoß in Richtung der Bahnhofstraße weiter, ohne sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern. Dieser beläuft sich auf ca. 500 Euro bei der Geschädigten.
Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Verkehrspolizeiinspektion Kempten unter der Tel.-Nr. (0831) 9909-2050 entgegen.
(Verkehrspolizeiinspektion Kempten)


Verkehrsunfallflucht

KEMPTEN. Am Dienstag, dem 16.04.2019, wurde ein in der Hohen Gasse im Zeitraum zwischen 17:00 Uhr und 18:20 Uhr abgestellter Pkw Toyota durch einen bis dato unbekannten Verkehrsteilnehmer an der hinteren linken Fahrzeugecke beschädigt. Der Verursacher verließ die Unfallörtlichkeit, ohne sich um eine Schadensregulierung zu kümmern. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 500,- Euro. Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Verkehrspolizeiinspektion Kempten unter der Tel.-Nr. (0831) 9909-2050 entgegen.
(Verkehrspolizeiinspektion Kempten)


Verkehrsunfallflucht

KEMPTEN. Am 16.04.2019 kam es zwischen 17:50 Uhr und 18:05 Uhr zu einer Verkehrsunfallflucht auf dem „Supermarkt-Parkplatz in der Heiligkreuzer Straße in Kempten. Eine Fahrzeugführerin hatte ihren Pkw im Tatzeitraum rückwärts in einer Parklücke geparkt und stellte bei ihrer Rückkehr zum Auto eine Delle am rechten vorderen Kotflügel fest. Der Unfallverursacher war weitergefahren, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro.
Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Verkehrspolizeiinspektion Kempten unter der Tel.-Nr. (0831) 9909-2050 entgegen.
(Verkehrspolizeiinspektion Kempten)


Verkehrsunfallflucht

DIETMANNSRIED. Am 14.04.2019 beschädigte ein Unbekannter mit seinem Fahrzeug im Zeitraum von 08:30 Uhr bis 19:30 Uhr auf dem Gelände der Agrarschau Allgäu einen geparkten weißen Klein-Lkw an der Front. Der Unfallverursacher verließ im Anschluss die Unfallörtlichkeit, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern, oder den Unfall der Polizei zu melden. Am weißen Klein-Lkw entstand ein Sachschaden von etwa 600 Euro. Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Verkehrspolizeiinspektion Kempten unter der Tel.-Nr. (0831) 9909-2050 entgegen.
(Verkehrspolizeiinspektion Kempten)


Verkehrsunfallflucht

KEMPTEN. Im Zeitraum von Mittwoch, 10.04.19, 15:00 Uhr, bis Donnerstag, 11.04.19, 07:00 Uhr wurde in der Breslauer Straße nahe der Einmündung zur Tiefenbacher Straße ein parallel zur Fahrbahn geparkter roter Pkw beschädigt. Der bislang unbekannte Unfallverursacher schrammte seinem Fahrzeug an der linken Seite des geparkten Pkw entlang und fuhr weiter, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Verkehrspolizeiinspektion Kempten unter der Tel.-Nr. (0831) 9909-2050 entgegen.
(Verkehrspolizeiinspektion Kempten)


Motorradkontrolle im Oberallgäu

OY-MITTELBERG, BAD HINDELANG. Am 16.04.2019, von 17.00 Uhr bis 20.00 Uhr, führte die Kontrollgruppe Motorrad des PP Schwaben Süd/West eine Zweiradkontrolle im Oberallgäu durch. Hierbei wurden 34 Motorräder und 4 Roller kontrolliert. An vier Krädern konnten technische Mängel festgestellt werden, die zum Erlöschen der Betriebserlaubnis führten. Es handelte sich dabei unter anderem um fehlende lichttechnische Einrichtungen sowie um unerlaubte Anbauten. Einige Fahrer konnten die erforderlichen Unterlagen nicht vorweisen, drei Kräder waren mit abgefahrenen Reifen unterwegs. Als zum Ende der Kontrolle in Bad Hindelang ein 47 Jahre alter Kradfahrer aus dem Oberallgäu kontrolliert wurde, schlug den Kontrollbeamten starker Alkoholgeruch aus dem Visier entgegen. Der folgende Alkoholtest ergab einen Wert von über 1,10 Promille, weshalb eine Blutprobenentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt wurde. Das Motorrad blieb stehen, der Motorradler muss mit einer empfindlichen Geldstrafe und einem mehrmonatigem Führerscheinentzug rechnen.
(Verkehrspolizeiinspektion Kempten)


Sekundenschlaf führt zur Verkehrsunfall

OY-MITTELBERG. Gegen 09:00 Uhr kam am Dienstag, 16.04.2019, ein 49-jähriger Oberallgäuer mit seinem Pkw auf der A 7 nahe der Autobahnabfahrt nach rechts von der Fahrbahn ab. Der 49-Jährige war in Richtung Füssen unterwegs, als er kurzzeitig in einen Sekundenschlaf fiel und ohne Fremdbeteiligung verunfallte. Glücklicherweise blieb der 49-jährige Pkw-Fahrer unverletzt, mehrere Verkehrszeichen und die Schutzplanke wurden beschädigt. Der Pkw musste abgeschleppt werden, der Sachschaden beläuft sich auf insgesamt etwa 14.000,00 Euro.
(Verkehrspolizeiinspektion Kempten)


Bergsturz endet tragisch

BURGBERG. Gestern Abend wurde eine Bergwanderin von Angehörigen als vermisst gemeldet, nachdem sie von einer Tour auf das Burgberger Hörnle nicht zurückgekehrt war. Die Suche nach der Vermissten mit rund 30 Einsatzkräften der Bergwacht Sonthofen und der Alpinen Einsatzgruppe des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West führte am späten Abend zur Auffindung der 46-Jährigen in einer Rinne am südöstlichen Hang des Berges. Auch ein Polizeihubschrauber, sowie die Suchhunde und das Kriseninterventionsteam der Bergwacht waren am Einsatz beteiligt. Nach derzeitigem Kenntnisstand der Polizeibergführer war die Frau auf einem Gratweg nahe des Gipfels aus noch unklarer Ursache abgestürzt und an der Schwere ihrer erlittenen Verletzungen verstorben.
(PP Schwaben Süd/West)


Anwohner stellen dreisten Dieb

WEITNAU. Gestern Abend gegen 20.00 Uhr bemerkte ein Anwohner aus dem Ortsteil Hofen, wie sich ein fremder Mann auf seinem Privatgrundstück herumtrieb. Als er den Unbekannten ansprach, entfernte sich dieser erstmal. Der aufmerksame Anwohner beobachtete den Mann jedoch weiter und musste feststellen, wie sich dieser auf dem Nachbargrundstück an einem Terrassenschrank zu schaffen machte und bereits verschiedene Dinge daraus in seinen Lkw lud. Als der Unbekannte als nächstes einen Container mit Altmetall ins Visier nahm, sprach ihn der Anwohner und der zwischenzeitlich gewarnte Nachbar erneut an. Zur Antwort bekamen sie, dass es sich bei den Dingen um sein Eigentum handle und alles seine Richtigkeit habe. Die Anwohner glaubten ihm nicht und verständigten die Polizei. Diese konnte vor Ort schnell klären, dass es sich weder bei den Gegenständen im Lkw um das Eigentum des Verdächtigen handelte, noch dass er den Lkw berechtigt führte – denn dieser wurde am Vortag aus einem Vorort von München gestohlen. Zudem ermittelt die Polizei noch wegen des Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis gegen den 46-Jährigen. Der Lkw wurde sichergestellt, die entwendeten Sachen dem Eigentümer zurückgegeben. Der genaue Wert des erlangten Gutes muss noch geklärt werden. Den Mann erwarten nun mehrere Anzeigen.
(PI Kempten)


Diebstahl eines Traktors

DIETMANNSRIED. Während des Abbaus eines Messestandes auf der Agrarschau am gestrigen Dienstag, wurde von einem oder mehreren bislang unbekannten Tätern gegen 10.00 Uhr ein Traktor der Marke „SOLIS“ im Wert von knapp 10.000 Euro entwendet. Nach bisherigem Kenntnisstand wurde der Traktor vom Täter in einem unbeobachteten Moment von einem Anhänger getrennt und dann zum Abtransport in einen Lkw verladen. Die Polizeiinspektion Kempten hat die Ermittlungen und die Spurensicherung übernommen, Hinweise bitte an die Telefonnummer 0831/9909-0.
(PI Kempten)


Verkehrsunfall

IMMENSTADT. Am Dienstag, gegen 06.15 Uhr, fuhr ein 47-Jähriger auf einem Parkplatz beim Rangieren mit seinem Lkw gegen einen Poller und riss diesen aus der Verankerung. Der entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 400 Euro.
(PI Immenstadt)


Personenkontrolle führt zu Drogenfund

IMMENSTADT. Am Dienstag, gegen 12.20 Uhr, wurde in der Oberen Kolonie ein 14-jähriger Schüler kontrolliert. Hierbei konnte bei ihm in einer Tasche seines Pullis ein Joint aufgefunden werden.
(PI Immenstadt)


Verkehrsunfall

RETTENBERG. Am Dienstag, gegen 11.17 Uhr, befuhr eine 49-Jährige mit ihrem Omnibus die Staatsstraße 2007 von Wertach in Richtung Kranzegg. In einer Spitzkehre kam sie etwas zu weit nach links und touchiert den entgegenkommenden Pkw eines 79-Jährigen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.100 Euro.
(PI Immenstadt)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen