Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

16.04.2019, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Günzburg vom 16. April 2019 - Nachtrag

Meldungen der Polizeiinspektion Burgau.


Rückfragen an:
Polizeiinspektion Burgau, Telefon: (08222) 9690-0.


Fahrraddiebstahl

DÜRRLAUINGEN. Den Diebstahl eines Fahrrades zeigte ein Mann am Montag bei der Polizei in Burgau an. Das Fahrrad wurde bereits am Freitag zwischen 19:00 Uhr und 19:30 Uhr vor der Kirche entwendet. Es handelte sich um violettes Damenrad der Marke Staiger, Typ City Star. Der Wert betrug noch ca. 100 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Burgau unter der Telefonnummer 08222 96900 zu melden.
(PI Burgau)


Unfallflucht

BURGAU. Eine Autofahrerin hatte am Montag gegen 07:00 Uhr ihren Renault Scenic auf dem Parkplatz des Kindergartens an der Kapuzinerstraße in Burgau abgestellt. Gegen 15:15 Uhr fuhr sie nach Arbeitsschluss nach Hause. Dort musste sie feststellen, dass jemand während der Abstellzeit gegen ihren Pkw gefahren war. Durch den Zusammenstoß wurde die rechte Seite von der Beifahrertüre bis zur hinteren Stoßstange verkratzt. Der Schaden beträgt ca. 8.000 Euro. Mögliche Zeugen, vor allem Eltern, die ihre Kinder zur Kindertagesstätte gebracht bzw. wieder abgeholt haben, sollen sich bei der Polizeiinspektion Burgau unter Telefon 08222 96900 melden.
(PI Burgau)


Ladendiebin ertappt

BURGAU. In einem Verbrauchermerkt in der Industriestraße wurde vom Ladendetektiv eine dreiste Ladendiebin ertappt. Diese entnahm bereits am vergangenen Donnerstagvormittag ein Pflaster aus einer Packung und klebte sich dies auf eine Wunde an ihrem Daumen. Allerdings legte sie die Pflasterpackung im Anschluss in einer anderen Abteilung wieder ins Regal. Dies konnte vom Detektiv beobachtet werden. Diese sprach die Diebin nach der Kasse an und erstattete am Montag Anzeige gegen die Frau. Neben dem Strafverfahren, das sie erwartet, bekam sich auch Hausverbot.
(PI Burgau)


Besitzerin versucht Hund zu retten und verletzt sich dabei schwer

BURTENBACH. Zu einer dramatischen Rettungsaktion kam es am Montag gegen 7 Uhr am so genannten Schimmele Badesee. Zeugen sahen eine Frau im Badeweiher. Diese hatte versucht, ihren Hund aus dem Wasser zu ziehen. Dabei fiel sie selbst in den Badesee. Die beiden Zeugen erkannten die Lage der Frau, die sich nicht selbst ans Ufer retten konnte, und zogen sie aus dem Wasser. Mit einer Unterkühlung wurde die 78-Jährige in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Hund konnte nicht gerettet werden. Im Einsatz waren neben der Feuerwehr aus Burtenbach auch die Wasserwacht Krumbach.
(PI Burgau)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen