Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

08.04.2019, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Neu-Ulm vom 8. April 2019

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Neu-Ulm, Illertissen, Weißenhorn und der Polizeistation Senden, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.


Sachbeschädigung an PKW

PFAFFENHOFEN. Gestern (07.04.2019) in der Zeit von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr wurde ein geparkter PKW der Marke Audi von einem unbekannten Täter mutwillig beschädigt. Das Fahrzeug stand zum Tatzeitpunkt in der Hauptstraße in Pfaffenhofen auf dem Parkplatz einer Bank, als der Unbekannte dann zwei längere Kratzer am Kotflügel und der Türe des Wagens verursachte. Der hierbei entstandene Sachschaden wird auf 500 Euro beziffert.
(PI Weißenhorn)


Betrunkener verursacht Verkehrsunfall und flüchtet

VÖHRINGEN. Am späten Sonntagabend, gegen 22.30 Uhr, wurde der Polizei Illertissen ein verunfallter Pkw im Bereich der Marienstraße mitgeteilt. Das Fahrzeug war offenbar von der Fahrbahn abgekommen und gegen den Zaun eines Firmengeländes geprallt. Der Mitteiler berichtete der Polizei zudem, dass der Fahrer des besagten Pkw die Unfallstelle soeben zu Fuß verlässt. Vor Ort konnten die Beamten den zunächst unbekannten Mann tatsächlich nicht mehr antreffen. Die weiteren Ermittlungen führten zu einem 34-jährigen Verdächtigen. Dieser konnte an seiner Wohnanschrift angetroffen werden, zeigte sich jedoch wenig kooperativ. Zur Beweissicherung erfolgte eine Blutentnahme. Der Pkw wurde zur Spurensicherung in polizeiliche Verwahrung genommen. Gegen den 34-Jährigen eröffneten die Beamten in Absprache mit der Staatsanwaltschaft ein Strafverfahren. Die Höhe des Sachschadens kann noch nicht beziffert werden.
(PI Illertissen)


Sachbeschädigung an Pkw

ILLERTISSEN. In der Nacht von Samstag auf Sonntag beschädigte ein unbekannter Täter im Bereich der Julius-Marchetti-Straße einen geparkten Pkw. Von dem Fahrzeug wurde offensichtlich mutwillig der rechte Außenspiegel abgerissen. Der Sachschaden wird auf 200 Euro geschätzt. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Illertissen, Tel. 07303/9651-0.
(PI Illertissen)


Sachbeschädigung an Pkw

VÖHRINGEN. In der Nacht von Samstag auf Sonntag beschädigte ein unbekannter Täter im Bereich der Bayerstraße einen geparkten Kleintransporter. An dem Fahrzeug wurden zwei Reifen zerstochen. Der Geschädigte gab weiter an, dass sich ein ähnlicher Vorfall mit seinem Pkw bereits Ende des vergangenen Jahres ereignet hätte. Auch hier war ein Reifen beschädigt worden. Dieser Sachverhalt ist bei der Polizei noch nicht aktenkundig. Somit nahmen die Beamten zwei Sachbeschädigungsanzeigen auf. Der Sachschaden wird auf 300 Euro geschätzt. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Illertissen, Tel. 07303/9651-0.
(PI Illertissen)


Streitigkeit unter Jugendlichen eskaliert

ILLERTISSEN. Zwei 13-jährige Jungen gerieten am Samstagnachmittag mit einer bislang unbekannten Gruppe von Mädchen in Streit. Im Bereich der Franz-Mang-Straße kam es hierbei zu wechselseitigen Beleidigungen. Daraufhin verständigte eines der Mädchen ihren Bruder, welcher mit zwei Freunden anrückte. Im Bereich des Marktplatzes kam es dann zum Aufeinandertreffen zwischen den beiden 13-Jährigen und der Gruppe um den Bruder. Die drei, ebenfalls im Alter zwischen 13 und 14 Jahren, gingen dann nach einer verbalen Auseinandersetzung auf die anderen beiden los und bedrohten diese massiv. Hierzu sollen von der Gruppe offenbar auch ein Schlagring und ein Messer benutzt worden sein. Der Streit verlagerte sich im Anschluss in den Bereich der Memminger Straße. Die beiden Geschädigten begaben sich daraufhin zur Polizeiinspektion Illertissen und erstatteten Anzeige. Die sofort eingeleitete Fahndung nach den drei Unbekannten verlief positiv. Sie konnten von den Einsatzkräften im Stadtgebiet aufgegriffen und zur Dienststelle verbracht werden. Dort wurden alle Beteiligten ihren Eltern überstellt. Die genannten Waffen konnten nicht aufgefunden werden. Der genaue Grund und Ablauf der Auseinandersetzung ist noch nicht bekannt, die Ermittlungen dauern an. Einer der Geschädigten zog sich bei der Auseinandersetzung leichte Verletzungen an einem Bein zu. Eine ärztliche Behandlung war nicht erforderlich.
(PI Illertissen)


Alkohol im Straßenverkehr

NEU-ULM. In der vergangenen Nacht wurde ein 29-jähriger Pkw-Fahrer in der Reuttier Straße einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei stellten die Beamten Alkoholgeruch fest. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert im Bereich der absoluten Fahruntüchtigkeit, also über 1,1 Promille. Zudem war der Fahrer lediglich im Besitz einer mazedonischen Fahrerlaubnis, ist allerdings bereits seit weit über einem Jahr in Deutschland wohnhaft. Seine Fahrerlaubnis berechtigte ihn somit nicht mehr zum Führen von Fahrzeugen im Inland. Gegen ihn wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt.
(PI Neu-Ulm)


Verkehrsunfall

NEU-ULM. Gestern Nachmittag gegen 15 Uhr ereignete sich auf der Maybachstraße in Burlafingen ein Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. Ein 84-jährige Pkw-Fahrer befuhr die Thalfinger Straße in Richtung Maybachstraße und übersah hierbei einen vorfahrtsberechtigten Pkw, der auf der Maybachstraße unterwegs war. Der 86-jährige Beifahrer im Pkw der 84-jährigen, sowie die 27-jährige Beifahrerin im anderen Fahrzeug wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 14.000 Euro.
(PI Neu-Ulm)


Verkehrskontrolle

ALTENSTADT. Im Rahmen einer Verkehrskontrolle am 05.04.2019 gegen 21:55 Uhr konnte festgestellt werden, dass der 44-jährige Fahrzeugführer verbotswidrig ein Einhandmesser bei sich trug. Da dieses einem Verbot des Führens ohne berechtigtem Grund unterliegt, wurde das Messer sichergestellt. Den Betroffenen erwartet nun eine Ordnungswidrigkeitenanzeige. (PI Illertissen)


Fahren ohne Fahrerlaubnis

ILLERTISSEN. Einer Streifenbesatzung fiel bei einer Verkehrskontrolle auf der Staatsstraße 2031 am Freitagabend gegen 21:15 Uhr auf, dass der verantwortliche Fahrzeugführer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Zusätzlich zur Untersagung der Weiterfahrt erwartet den Fahrer nun eine Strafanzeige.
(PI Illertissen)


Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

VÖHRINGEN. Im Zeitraum vom Abend des 04.04.2019 bis 05.04.2019, 16:00 Uhr, kam es in der Straße „Beim Kreuz“ zu einem Verkehrsunfall. Hierbei touchierte ein Verkehrsteilnehmer einen ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand geparkten Pkw an dessen Außenspiegel, wobei Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 entstanden ist. Möglicherweise handelte es sich bei dem Unfallverursacher auch um einen Fahrradfahrer. Die Polizeiinspektion Illertissen bittet, relevante Beobachtungen der Polizei telefonisch unter 07303-96510 mitzuteilen.
(PI Illertissen)


Sachbeschädigungen an Fahrzeugen

ALTENSTADT. In der Tiroler Straße wurde von einem bislang unbekannten Täter ein geparkter Pkw verkratzt. Diesen stellte der Fahrer am Donnerstagabend gegen 17:10 Uhr dort unversehrt ab und musste später die Beschädigungen auf der Motorhaube feststellen. Der Sachschaden wird mit ca. 1.500 Euro angegeben.

ILLERTISSEN. Ein weiterer geparkter Pkw wurde am Freitagnachmittag gegen 14:50 Uhr in der Friedrich-Ebert-Straße auf einem Geschäftsparkplatz in Illertissen an der Beifahrerseite beschädigt. Hierbei stelle der Fahrer Kratzer im Lack fest, welche vermutlich mit einem spitzen Metallgegenstand verursacht worden sind. Die Schadenshöhe wird auf bis zu 3.000 Euro beziffert.
Zeugenhinweise werden in beiden Fällen an die Polizeiinspektion Illertissen erbeten (Tel: 07303-96510).
(PI Illertissen)


Umweltschutz

VÖHRINGEN. Einem aufmerksamen Spaziergänger fielen an einem Waldrand im südlichen Bereich der Stadt Vöhringen bereits am Mittwochabend Müllablagerungen auf. Hinweise auf einen Verursacher liegen jedoch nicht vor. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass illegale Müllentsorgung eine Ordnungswidrigkeit darstellt und regelmäßig mit Bußgeldern geahndet wird.
(PI Illertissen)


Verkehrsunfall mit Personenschaden

ILLERTISSEN. Am Freitagmorgen ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Memminger Straße. Hierbei missachtete die 25-jährige Unfallverursacherin, welche die Dietenheimer Straße befahren hatte, die Vorfahrt eines Bevorrechtigen, der in südliche Fahrtrichtung unterwegs war. Beim Zusammenstoß entstanden Sachschäden von ca. 16.000 Euro an den Fahrzeugfronten, zudem wurde der Zaun eines Firmengeländes sowie ein Straßenschild beschädigt. Beide Fahrzeugführer wurden bei dem Unfall leicht verletzt.
(PI Illertissen)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen