Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

08.04.2019, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 8. April 2019

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Buchloe, Kaufbeuren, Marktoberdorf, Füssen und der Polizeistation Pfronten, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.


Mikrowelle löst Feuerwehreinsatz aus

RIEDEN AM FORGGENSEE. In einer Firma in Rieden am Forggensee wurde am Samstagmorgen eine Rauchentwicklung gemeldet. Nach derzeitigem Stand löste eine Mikrowelle, welche auf eingeschalteten Herdplatten deponiert war, einen Schmorbrand aus. Nur durch das beherzte und sofortige Eingreifen eines Mitarbeiters konnte eine Ausbreitung des Brandes verhindert werden. So entstand ein zum Glück nur geringer Sachschaden und die Feuerwehr konnte nach dem Entlüften der Räumlichkeit den Einsatzort wieder verlassen. Verletzt wurde bei dem Zwischenfall niemand.
(PI Füssen)


Unachtsamkeit beim Rückwärtsfahren

FÜSSEN. Am späten Sonntagnachmittag ereignete sich in Füssen ein Verkehrsunfall. Ein 70-Jähriger hielt in der Füssener Innenstadt plötzlich an. Er wollte rückwärts in eine Einfahrt einfahren. Die 23-Jährige, die hinter dem Herrn fuhr blieb auch hinter diesem stehen. Als dieser zurücksetzte konnte die gebürtige Niedersächsin nicht mehr rechtzeitig reagieren. Der 70-Jährige übersah die junge Dame und es kam zum Zusammenstoß. Ein Zeuge konnte den Vorgang beobachten. Der genaue Unfallhergang muss noch ermittelt werden. Der Gesamtsachschaden wird auf 600 Euro geschätzt. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. (PI Füssen)


Unfall verursacht und nichts gemeldet

RIEDEN AM FORGGENSEE. Beim Anblick seines Fahrzeugs staunte der Fahrer eines schwarzen Opel Corsa nicht schlecht. Die gesamte linke Fahrzeugseite wurde durch einen bislang unbekannten Täter beschädigt. Der Sachschaden wird auf 7.000 geschätzt. Der Unfallverursacher meldete sich jedoch nicht beim Besitzer des Corsa. Das ganze ereignete sich zwischen 11:00 Uhr und 21:30 Uhr. Hinweise nimmt die Polizei Füssen unter der Telefonnummer 08362/91230 entgegen.
(PI Füssen).


Motorradkontrollen im Füssener Dienstbereich

RIEDEN AM FORGGENSEE/SEEG. Über das Wochenende führten die Beamten der Polizeiinspektion Füssen Motorradkontrollen durch. Dabei wurde sie am Samstag von der Kontrollgruppe Motorrad der Verkehrspolizei Kempten unterstützt. An dem Samstag fanden die Kontrollen an der B16 auf Höhe St. Urban/Rieden am Forggensee statt. Dabei wurden vermehrt abgefahrene Reifen festgestellt. Am Sonntag wurde in Seeg an der Staatsstraße 2008 zwischen Seeg und Enzenstetten kontrolliert. Zusätzlich zu den normalen Kontrollen wurden dort Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt. Bis auf ein paar Autofahrer hielten sich die meisten an die vorgeschriebene Geschwindigkeit. Für die begangenen Verstöße wurde entweder ein Verwarnungsgeld verhängt oder ein Bußgeldverfahren eingeleitet. Die meisten Motorradfahrer zeigten für die Kontrolle Verständnis.
(PI Füssen)


Pkw streift Traktorgespann beim Abbiegen

PFRONTEN. Am Sonntagnachmittag überholte ein 78-jähriger Pkw-Fahrer auf der alten Zeller Straße einen vorrausfahrenden Traktor mit Anhänger. Der Traktorfahrer bog in dem Moment aber nach rechts in einen Feldweg ab und scherte mit seinem Gespann nach links aus. Beim Zusammenstoß beider Fahrzeuge wurde der Pkw erheblich beschädigt und war nicht mehr fahrbereit. Der Gesamtschaden wird auf 4.000 Euro geschätzt.
(PSt Pfronten)


Alkoholisiert mit Pkw unterwegs

PFRONTEN. Am Sonntagnachmittag geriet ein 59-jähriger Pkw-Fahrer in eine Verkehrskontrolle, der leicht nach Alkohol roch. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von fast einem Promille. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und der Fahrer wird wohl ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro und ein Monat Fahrverbot erwarten.
(PSt Pfronten)


Schlägerei vorn Diskothek

PFRONTEN. Am Sonntagmorgen gegen 04:30 Uhr kam es vor einer Diskothek in Pfronten zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung zwischen zwei Männern und dem Sicherheitspersonal der Diskothek. Die beiden alkoholisierten Männer im Alter von 26 und 28 Jahren griffen die Türsteher an mit den Fäusten an. Die Männer konnten bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Anschließend wurden die beiden Männer von der Polizei zur Ausnüchterung in Gewahrsam genommen. Wegen Körperverletzung wurden weitere Ermittlungen von der Polizei Füssen eingeleitet.
(PSt Pfronten)


Fahrt unter Drogeneinfluss und Marihuana-Fund

MARKTOBERDORF. Am 07.04.2019, gegen 19.00 Uhr, wurde in der Memminger Straße ein 19-jähriger Pkw-Fahrer zur Verkehrskontrolle angehalten. Bei ihm stellten die kontrollierenden Beamten drogentypische Auffälligkeiten fest. Ein durchgeführter Test reagierte positiv auf Kokain. Die Weiterfahrt des jungen Mannes wurde unterbunden, er muss sich nun wegen Fahrens unter Drogeneinwirkung verantworten. Nachdem es im Fahrzeug stark nach Cannabis roch, wurden auch die Mitfahrer kontrolliert. Bei einem 19-jährigen konnten bei der Durchsuchung mehrere Gramm Marihuana aufgefunden werden. Dieser muss sich nun wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.
(PI Marktoberdorf)


Reifenluftdruckgerät gestohlen

BUCHLOE. Sehr praktisch sind Geräte, mit denen man an der Tankstelle den Luftdruck der Reifen überprüfen und auch nachfüllen kann. Das dachte sich auch ein 67-Jähriger. Am Samstagabend war er mit seinem Pkw an der V-Markt-Tankstelle in Buchloe, lud dort das Reifenluftdruckgerät ein und fuhr davon. Er hatte wohl nicht damit gerechnet, dass heutzutage fast jede Tankstelle videoüberwacht ist. So erhielte er noch am selben Abend Besuch von der Polizei, welche das Gerät sicherstellten und ihm ein Hausverbot für die V-Märkte eröffnete. Zudem erhält er natürlich eine Strafanzeige wegen Diebstahls.
(PI Buchloe)


Autofahrer mit Alkohol

OBEROSTENDORF. Bei einer Verkehrskontrolle am frühen Samstagabend konnten die Beamten bei einem 55-Jährigen Alkoholgeruch feststellen. Nachdem ein Alkoholtest einen Wert von knapp einem Promille ergab, musste der Mann sein Auto stehen lassen. Ihn erwartet ein Bußgeldbescheid über 500 Euro, zwei Punkte und ein Fahrverbot von einem Monat.
(PI Buchloe)


Pkw aufgebrochen

OBEROSTENDORF. Im Verlauf der vergangenen Woche wurde ein abgemeldeter grüner VW Golf aufgebrochen, der in der Gewerbestraße abgestellt ist. Aus dem Motorraum wurden durch den Täter Teile entwendet. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Buchloe, Tel. 08241/9690-9 oder pp-sws.buchloe.pi@polizei.bayern.de.
(PI Buchloe)


Zuerst Vorfahrt genommen, dann beleidigt

BUCHLOE. Wie erst am Wochenende bei der Polizei in Bobingen angezeigt wurde, hat wohl ein 58-Jähriger am Donnerstagmorgen einen 33-Jährigen beleidigt. Zunächst hatte der Ältere dem Jüngeren an der Kreuzung Max-Plank-Straße/Gottlieb-Daimler-Straße die Vorfahrt genommen, so dass dieser nur mit einer Vollbremsung einen Unfall verhindern konnte. Nachdem der 33-Jährige dem 58-Jährigen gefolgt war und ihn anschließend zur Rede stellte, zeigte ihm dieser den sogenannten „Stinkefinger“. Der Staatsanwaltschaft wird eine Strafanzeige wegen Beleidigung vorgelegt.
(PI Buchloe)


Elektriker erleidet Stromschlag

OBEROSTENDORF. Am Samstagvormittag hatte ein Elektriker Arbeiten an der Stromversorgung der Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt vorgenommen, als er anscheinend einen Stromschlag erlitt. Der Mann konnte sich noch zum Pfarrhof begeben, brach aber dort auf der Treppe zusammen. Er wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus Kaufbeuren gebracht.
(PI Buchloe)


Auffahrunfall auf der Autobahn

BUCHLOE. Mit ungenügendem Sicherheitsabstand war am Freitagnachmittag ein 28-Jähriger auf der Autobahn in Richtung München unterwegs. Als ein vor ihm fahrender 44-Jähriger verkehrsbedingt abbremsen musste, bemerkte er dies zu spät und fuhr auf. Verletzt wurde beim Unfall niemand, der Sachschaden an beiden Pkw beträgt 4.500 Euro.
(PI Buchloe)


Geldanlage misslungen

BUCHLOE. Mit binären Optionen handeln wollte ein 57-Jähriger, als er bei einem Internet-Broker ein Konto eröffnete und 500 Euro einzahlte. Es kam aber bislang weder zu einem Handel, noch bekam er das Geld zurück.
Der Polizei ist diese Masche seit 2014 bekannt, bei der auf Online-Handelsplattformen diverse Anlage-/Finanzprodukte angeboten werden. Der Anleger investiert in angebliche "Binäre Optionen" auf Rohstoffe, Aktien, Indizes, Währungen oder Kryptowährungen und finanzielle Differenzkontrakte, die bei einfachster Handhabung scheinbar hohe Gewinnchancen bieten. Die Anlagewilligen werden telefonisch „beraten“, zur Einrichtung eines Online-Kontos aufgefordert und anschließend zu immer höheren Anlagebeträgen überredet. Ihr Vertrauen in die Anlage wird durch vorgetäuschte Gewinnausweise auf ihrem Online-Konto erschlichen. Tatsächlich werden die eingezahlten Gelder nie einer Kapitalanlage zugeführt, vielmehr über verschiedene Konten ins Ausland verschoben. Sobald der Kunde nicht mehr einzahlt und seinen vermeintlichen Gewinn ausbezahlt haben möchte, erlischt jeglicher Kontakt zu den Tätern.
(PI Buchloe)


Diebstahl

BUCHLOE. Abgeschoben werden sollte vergangene Woche ein Algerier, der sich zunächst als Syrer ausgegeben hatte und im Buchloer Asylantenheim untergebracht war. Er konnte jedoch nicht angetroffen werden. Jetzt wurde bekannt, dass bereits vorletzte Woche ein anderer Asylbewerber mit dem Fahrrad gestürzt war und vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden musste. Zuvor übergab er dem Algerier eine Tasche mit 500 Euro Bargeld darin zur Verwahrung. Diese ist jedoch mitsamt der Tasche jetzt untergetaucht.
(PI Buchloe)


Handwerker ohne Führerschein unterwegs

BUCHLOE. Bei einer Verkehrskontrolle am Freitagvormittag konnte ein Handwerker, der mit einem Pkw seines Chefs unterwegs war, keinen Führerschein vorzeigen. Er behauptete zwar einen zu besitzen, ein Blick in den Computer offenbarte jedoch anderes. Der Mann war mit Alkohol am Steuer erwischt und ihm daraufhin die Fahrerlaubnis entzogen worden. Dies hatte er jedoch seinem Chef verschwiegen und war weiterhin mit Fahrzeugen gefahren, als wäre nichts gewesen. Kommende Woche hätte er seinen Führerschein zurück erhalten. Daraus wird erstmal nichts, da jetzt wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis gegen ihn ermittelt wird. Auch der Chef erhält eine Anzeige, da er es versäumt hatte, sich alle paar Jahren die Fahrerlaubnis seines Mitarbeiters zeigen zu lassen.
(PI Buchloe)


Körperverletzung

UNTRASRIED/IMMENTHAL. Am frühen Morgen des 07.04.2019, zwischen 04:00 Uhr und 04:30 Uhr, wurde ein 24-Jähriger auf dem Nachhauseweg von einer Veranstaltung durch einen unbekannten Mann geschlagen. Der Geschädigte befand sich auf dem Gehweg, verlaufend an der Staatsstraße 2055, zwischen Untrasried und Immenthal. Der Täter kam von hinten angerannt und schlug dem Geschädigten mit der Faust ins Gesicht. Der junge Mann erlitt durch den Schlag ein blaues Auge, sowie Schwellungen und Kratzer an der rechten Gesichtshälfte. Die Polizei Kaufbeuren bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 08341/933-0.
(PI Kaufbeuren)


Auto angefahren und geflüchtet

KAUFBEUREN/NEUGABLONZ. Am Samstag den 06.04.2019 zwischen 15:20 Uhr und 18:20 Uhr wurde ein grauer Ford, welcher in der Bürgerstraße am rechten Fahrbahnrand parkte, angefahren. Der Verursacher kümmerte sich nicht um den Schaden und fuhr davon. Am geparkten Pkw entstand ein Sachschaden an der linken Fahrzeugseite von 1.500 Euro. Es wird nun wegen Verkehrsunfallflucht ermittelt. Hinweise hierzu erbittet die Polizei Kaufbeuren, Tel.: 08341/933-0.
(PI Kaufbeuren)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen