Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

08.04.2019, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 8. April 2019

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Kempten, Sonthofen, Immenstadt, Oberstdorf und der Polizeistation Oberstaufen, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.


Körperverletzung

SONTHOFEN. Am Sonntag, kurz nach Mittag, kam es auf der Bahnhofstraße zu einem verbalen Streit zwischen zwei Heranwachsenden. In diesen Streit mischte sich ein bis dato unbeteiligter Dritter ein und, schubste einen der beiden Männer und schlug ihn daraufhin zweimal mit der Faust ins Gesicht. Der Geschädigte erlitt zwei Hämatome unter den Augen und einen Riss des Sprunggelenks.
(PI Sonthofen)


Drogenfund

SONTHOFEN. In der Nacht zum Montag wurde im Stadtgebiet ein Fahrzeug einer Verkehrskontrolle unterzogen. Beim Öffnen der Tür konnte sofort Marihuana Geruch festgestellt werden. Bei der Durchsuchung des Fahrers und seiner drei Mitfahrer sowie des Pkw konnte bei einem 19-Jährigen eine kleine Menge Rauschgift aufgefunden werden. Der Mann wurde angezeigt.
(PI Sonthofen)


Drogen im Straßenverkehr

KEMPTEN. Am Samstagabend führten Beamtinnen und Beamte der Kemptner Dienststellen (VPI Kempten, OED Kempten, PI Kempten) gezielte Kontrollen mit Schwerpunktsetzung Drogen im Straßenverkehr in Kempten durch. Hierbei wurden drei Fahrten unter Drogeneinfluss festgestellt. Die betreffenden Fahrzeugführer mussten sich jeweils einer Blutentnahme unterziehen, sie erwartet nun ein Ordnungswidrigkeitenverfahren. Die Weiterfahrt wurde den Betroffenen untersagt.
(PI Kempten)


Falschfahrer auf der B19 | Zeugenaufruf

IMMENSTADT. Am Sonntagabend gegen 18:30 Uhr teilten mehrere Personen der Einsatzzentrale Schwaben Süd/West einen Falschfahrer auf der B19 mit. Der Falschfahrer fuhr, wie sich später herausstellte, bei der Anschlussstelle Rauhenzell falsch auf die B19 auf. Er fuhr somit dem in Fahrtrichtung Kempten fahrenden Verkehr entgegen. An der nächstmöglichen Abfahrt, Anschlussstelle Sonthofen, fuhr der Falschfahrer wieder von der B19 ab. Im Ortsteil Altstädten konnte der 78-jährige Fahrzeugführer einer Kontrolle unterzogen werden.
Laut Zeugen mussten mehrere Fahrzeuge dem Falschfahrer ausweichen. Durch den Falschfahrer gefährdete Fahrzeugführer werden gebeten sich umgehend bei der Verkehrspolizeiinspektion Kempten unter der Tel.-Nr. (0831) 9909-2050 zu melden.
Zusätzliche Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Verkehrspolizeiinspektion Kempten ebenfalls entgegen.
(Verkehrspolizeiinspektion Kempten)


Verkehrsunfallflucht

KEMPTEN. Am 07.04.2019 wurde zwischen 14.00 Uhr und 17.30 Uhr ein Pkw in der Gerhart-Hauptmann-Straße angefahren und dabei beschädigt. Das Fahrzeug war auf Höhe der Hausnummer 19 am rechten Fahrbahnrand geparkt. Der Fahrzeugführer stellte bei der Rückkehr zu seinem Fahrzeug eine Delle am hinteren linken Fahrzeugeck fest. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.000 Euro. Der Unfallverursacher entfernte sich vom Unfallort ohne sich um eine Schadensregulierung zu kümmern.
Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Verkehrspolizeiinspektion Kempten unter der Tel.-Nr. (0831) 9909-2050 entgegen.
(Verkehrspolizeiinspektion Kempten)


Fahrraddieb auf frischer Tat ertappt

KEMPTEN. Am Sonntagabend, gegen 17:50 Uhr, machte sich ein 34-Jähriger in der Memminger Straße, Höhe Hausnummer 24, an einem Fahrrad der Marke Cube zu schaffen. Dabei wurde er durch einen 24-jährigen Passanten beobachtet. Der Zeuge sprach den Tatverdächtigen, der mit einer Säge zum Durchschneiden des Schlosses ausgestattet war an und hielt diesen bis zum Eintreffen der Polizei fest. Den Tatverdächtigen erwartet eine Anzeige wegen des versuchten besonders schweren Falls des Diebstahls eines Fahrrades. (PI Kempten)


Kinder werfen mit Steinen auf vorbeifahrende Autos

KEMPTEN. Am Sonntagvormittag, gegen 11:30 Uhr, wurden der Polizei mehrere Kinder mitgeteilt, welche sich auf dem Parkplatz einer Autovermietung in Kempten aufhielten und von dort Steine auf die Füssener Straße warfen. Die „spielenden“ Kinder wurden vor Ort angetroffen. In einem Gespräch wurde ihnen erklärt, wie gefährlich das Steinewerfen auf die Fahrbahn ist. Ob Sachschäden entstanden sind oder Fahrzeugführer durch das Steinewerfen gefährdet wurden ist bislang unklar. Geschädigte werden deshalb gebeten sich bei der Polizei Kempten unter 0831/9909-2140 zu melden.
(PI Kempten)


Scheibenwischer abgerissen

KEMPTEN. Eine bisher unbekannte Täterschaft hat in der Nacht auf Sonntag einen Pkw, FIAT-Ducato, welcher in der Milchgasse in Kempten abgestellt war beschädigt. Der Scheibenwischer des Pkws wurde abgerissen, dadurch entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 150 Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Kempten unter 0831/9909-2140 entgegen.
(PI Kempten)


Unter Drogeneinfluss am Steuer

IMMENSTADT. Am Sonntag, gegen 06.35 Uhr, wurde in der Immenstädter Straße ein 36-jähriger Pkw-Fahrer kontrolliert. Da bei dem Mann drogentypische Verhaltensweisen festgestellt wurde, wurde ein Drogenvortest durchgeführt, der positiv auf THC verlief. Der Mann musste sich einer Blutentnahme unterziehen.
(PI Immenstadt)

IMMENSTADT. Am Sonntag, gegen 17.25 Uhr, wurde in der Sonthofener Straße ein 20-jähriger Pkw-Fahrer kontrolliert. Bei dem jungen Mann wurden drogentypische Verhaltensweisen festgestellt. Er musste sich einer Blutentnahme unterziehen.
(PI Immenstadt)


Verkehrsunfall

OBERSTAUFEN. Am Sonntag, gegen 13.45 Uhr, parkte ein 58-Jähriger seinen Pkw in der Kalzhofer Straße am Fahrbahnrand. Zum Verlassen des Pkw öffnete er die Türe und übersah dabei eine von hinten kommende, 70-jährige Fahrradfahrerin. Durch das Öffnen der Fahrzeugtüre stieß er die 70´-Jährige von ihrem Fahrrad. Diese musste im Anschluss leicht verletzt ins Krankenhaus verbracht werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 250 Euro.
(PI Immenstadt)


Fahren unter Drogeneinfluss

OBERSTAUFEN. Am 07.04.19 gegen 12 Uhr wurde durch die Polizei Oberstaufen ein Pkw-Fahrer mit drogentypischen Auffälligkeiten auf der St 2005 bei Aach kontrolliert. Bei dem 27-jährigen Pkw-Fahrer reagierte der Drogenschnelltest positiv auf Cannabis. Im Rahmen seiner freiwilligen Vernehmung gab er dann auch an am Vorabend einen Joint konsumiert zu haben. Bei dem Fahrer wurde die Weiterfahrt unterbunden und eine Blutentnahme angeordnet. Es erwartet ihn nun ein Bußgeld in Höhe von 500,- Euro und 1 Monat Fahrverbot.
(PSt Oberstaufen)


Motorradkontrollen

OBERSTAUFEN. Bei Motorradkontrollen am Paradies in Oberstaufen wurde am 06.04.19 gegen 14 Uhr ein Kradfahrer kontrolliert, welcher keinen Führerschein vorzeigen konnte. Bei der weiteren Überprüfung wurde festgestellt, dass gegen diesen ein rechtskräftiges Fahrverbot verhängt war. Der 22-jährige Fahrer musste sein Krad an Ort und Stelle stehen lassen. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis.
(PSt Oberstaufen)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen