Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

18.03.2019, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreise Oberallgäu, Ostallgäu und die Städte Kempten, Kaufbeuren vom 18. März 2019 (Nachtrag)

Meldungen der Polizeiinspektion Kempten, der Polizeistation Oberstaufen und der Kriminalpolizei Kaufbeuren


Massive Körperverletzung gegen Sicherheitsdienst

KEMPTEN. In der Nacht auf Sonntag kam es im Rahmen einer Party auf dem ehemaligen Gelände der Bundeswehr in der Ulmer Straße in Kempten zu einer gefährlichen Körperverletzung zum Nachteil eines Mitarbeiters des eingesetzten Sicherheitsdienstes. Der Geschädigte verwies einen Mann nach einer vorangegangenen Streitigkeit des angemieteten Partygeländes, woraufhin dieser und zwei weitere Tatverdächtige auf den jungen Mann losgingen und schließlich auf den am Boden liegenden Mann eintraten. Die Tatverdächtigen konnten im Rahmen der eingeleiteten Fahndung in der Nähe des Berliner Platzes festgenommen werden. Es handelt sich hierbei um in Kempten wohnende Männer im Alter von 23 und 24 Jahren mit bosnisch-herzegowinisch, kroatischen und türkischen Staatsangehörigkeit. Die Tatverdächtigen waren zur Tatzeit erheblich alkoholisiert, weshalb durch die Staatsanwaltschaft Kempten Blutentnahmen bei den Tatverdächtigen angeordnet wurden. Der Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes wurde durch die drei Tatverdächtigen schwer verletzt und musste im Klinikum Kempten behandelt werden. Für die weiteren Ermittlungen bittet die Polizei Kempten um Zeugenhinweise von Besuchern der Party unter 0831/9909-2140.
(PI Kempten)


Fahren unter Drogeneinfluss

OBERSTAUFEN. Während Streifenfahrt durch die Polizei Oberstaufen am 16.03.19 gegen 16.45 Uhr wird ein 23-jähriger Pkw-Fahrzeuglenker im Gegenverkehr wahrgenommen, von welchem bekannt ist, das er keine Fahrerlaubnis besitzt. Fahrzeug und Fahrzeugführer konnten nach kurzer Verfolgung gestoppt werden. Der Fahrer musste seinen Pkw stehen lassen und es erwartet ihn eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis.
(PSt Oberstaufen)


Einbrüche in Einfamilienhäuser in Obergermaringen

KAUFBEUREN/OBERGERMARINGEN. In der Zeit von Donnerstag, 14.03. 2019 bis Sonntag, 17.03.2019 versuchten unbekannte Täter im Ziegelring in Obergermaringen eine Terrassentür eines Einfamilienhauses aufzuhebeln. Ein Eindringen scheiterte. Der Sachschaden wird auf 500 Euro geschätzt.
Vermutlich die gleichen Täter hatten bei einem weiteren Einbruch in ein Einfamilienhaus im Ziegelring mehr Erfolg. Über eine aufgehebelte Terrassentür gelangten sie zwischen Freitag, 15.03.2019 und Sonntag, 17.03.2019 in das Gebäude und entwendeten daraus einen Laptop sowie Haus- und Autoschlüssel. Der Gesamtschaden beträgt rund 800 Euro. Hinweise werden erbeten an die Kripo Kaufbeuren, Tel. 08341/933-0.
(KPS Kaufbeuren)


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen