Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

18.03.2019, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Neu-Ulm vom 18. März 2019

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Neu-Ulm, Illertissen, Weißenhorn und der Polizeistation Senden, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.


Diebstahl aus Handtaschen

BUCH. Am Sonntagnachmittag, in der Zeit zwischen 12.30 Uhr und 15.00 Uhr, entwendete ein unbekannter Täter aus einer Umkleidekabine in der Rothtalhalle zwei Geldbeutel. Die Geschädigten hatten während einer Veranstaltung ihre Handtaschen dort deponiert. Der Täter durchsuchte die Taschen und nahm jeweils den Geldbeutel an sich. Bei der Suche nach ihren Wertsachen fanden die Geschädigten im Außenbereich der Halle die Portemonnaies wieder auf. Der Unbekannte hatte hieraus Bargeld, Scheckkarten sowie diverse Dokumente entwendet. Der Beuteschaden wird auf 160 Euro geschätzt. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Illertissen, Tel. 07303/9651-0.
(PI Illertissen)


Hund bringt Fahrradfahrer zu Fall

ILLERTISSEN. Am Sonntagnachmittag fuhr ein 57-Jähriger mit seinem Fahrrad auf dem Schotterweg entlang des Illerkanals in nördlicher Richtung. Im Bereich der Dietenheimer Straße kam ihm hierbei ein Mann mit drei freilaufenden Hunden entgegen. Eines der Tiere rannte vor das Fahrrad des 57-Jährigen und der Mann kam dadurch zu Fall. Der 57-Jährige wurde mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Zu einer Kollision zwischen Hund und Fahrrad war es vermutlich nicht gekommen. Jedenfalls blieb das Tier unverletzt. Am Fahrrad entstand ein Sachschaden von geschätzten 100 Euro. Gegen den Hundehalter wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.
(PI Illertissen)


Fahren ohne Fahrerlaubnis

VÖHRINGEN. Am Sonntagmittag führten Beamte der Polizei Illertissen eine Verkehrskontrolle im Bereich des Margaretenweges durch. Ein 25-jähriger Pkw-Fahrer zeigte hierbei einen ungültigen, rumänischen Führerschein vor. Somit war der Mann nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis. Gegen den 25-Jährigen wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Die Beamten unterbanden die Weiterfahrt.
(PI Illertissen)


Mehrere Personen mit Drogen in den Taschen sowie am Steuer unterwegs

NEU-ULM. Am Abend des 15.03.2019 wurden in Neu-Ulm mehrere Personen durch Streifen der OED Neu-Ulm einer Personenkontrolle unterzogen. Drei Personen im Alter zwischen 21 und 27 Jahren führten hierbei Kleinmengen von Betäubungsmittel mit sich. Das Betäubungsmittel wurde durch die Beamten sichergestellt. Die jungen Männer werden nun nach dem Betäubungsmittelrecht zur Anzeige gebracht.

Ebenfalls am Freitagabend wurde im Stadtgebiet Neu-Ulm bei einer Verkehrskontrolle eines 27-Jährigen festgestellt, dass dieser unter Einfluss von Betäubungsmittel sein Fahrzeug führte. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und eine Blutentnahme durchgeführt. Er muss nun mit einem Bußgeld, Fahrverbot sowie mind. einem Punkt rechnen.
(OED Neu-Ulm)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen