Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

17.03.2019, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Neu-Ulm vom 17. März 2019

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Neu-Ulm, Illertissen, Weißenhorn und der Polizeistation Senden, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.

Alkohol- und Drogenfahrten

NEU-ULM/OFFENHAUSEN. Am 17.03.2019, beide Male um kurz nach 05:00 Uhr, wurde in der Lessingstraße in Neu-Ulm bei zwei PKW eine allgemeinen Verkehrskontrolle durchgeführt. Die Atemalkoholkontrollen ergaben bei einem 25-jährigen BMW-Fahrer einen Wert von 1,00 Promille und bei einem 36-jährigen Peugeot-Fahrer einen Wert von knapp 0,7 Promille. Die Fahrzeuge wurden verkehrssicher abgestellt und die Fahrzeugschlüssel jeweils an Berechtigte herausgegeben. Gegen beide PKW-Führer wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. (PI Neu-Ulm)

NEU-ULM. Am 16.03.2019, um 23:03 Uhr, wurde ein silberner 3er BMW in der Innenstadt fahrend festgestellt. Dieser wurde im weiteren Verlauf seiner Fahrt einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Beim 23-jährigen Fahrer des BMW konnten Anzeichen für den Konsum berauschender Mittel festgestellt werden. Ein Atemalkoholtest vor Ort verlief positiv, ebenso wie ein Drogenvortest. Der Fahrzeugführer wurde zur Polizeiinspektion Neu-Ulm gebracht, wo durch eine Ärztin eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Bei entsprechendem Ergebnis der Blutuntersuchung erwartet auch ihn einen Ordnungswidrigkeitenanzeige. (PI Neu-Ulm)

Gaststättenkontrollen

NEU-ULM. Im Bereich der Innenstadt Neu-Ulm wurden in der Nacht vom 16.03.2019 auf den 17.03.2019, in Zusammenarbeit mit der Stadt Neu-Um, Gaststättenkontrollen durchgeführt. Durch mehrere Gaststättenbesitzer, -mitarbeiter und Gäste wurde gegen verschiedene Gesetze und Auflagen verstoßen. Entsprechend wurden mehrere verschiedene Ordnungswidrigkeitenanzeigen aufgenommen. Die Betroffenen erwarten teilweise empfindliche Bußgelder. (PI Neu-Ulm)

Ladendiebstahl

NEU-ULM. Am16.03.2019, um 14:55 Uhr, konnte in einem Einkaufzentrum in der Stadtmitte Neu-Ulms durch eine Verkäuferin zwei Ladendiebinnen beobachtet werden. Zwei junge Frauen verschwanden mit Klamotten in den Umkleiden und verließen dann das Geschäft, ohne für die eingesteckte Ware zu bezahlen. Die beiden Beschuldigten (17 und 18 Jahre alt) entwendeten jeweils Bekleidung im Wert von ca. 30 Euro. Die 18-Jährige wurde nach der Sachverhaltsaufnahme vor Ort entlassen. Die 17-Jährige wurde mit zur Polizei Neu-Ulm genommen, von wo aus ihre Erziehungsberechtigten sie abholten. (PI Neu-Ulm)

Handtaschendiebstahl

NEU-ULM. Am 16.03.2019, zwischen 13:00 und 13:30 Uhr, kam es in der Kauflandfiliale in der Memminger Straße in Neu-Ulm zu einem Handtaschendiebstahl. Der 54-jährigen Geschädigten wurde während des Einkaufs ihre Handtasche samt Inhalt entwendet. Der unbekannte Täter konnte anschließend unerkannt flüchten. Zum genauen Tathergang ist bislang auch nichts bekannt. Zeugen, welche den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Neu-Ulm unter 0731/8013-0 in Verbindung zu setzen. (PI Neu-Ulm)

Verkehrsunfall

NEU-ULM. Am 16.03.2019, um 12:30 Uhr, kam es in der Bahnhofstraße zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei PKW. An der Kreuzung zur Wallstraße übersah die 60-jährige Unfallverursacherin, unterwegs in einem grauen Nissan, den auf der Bahnhofstraße fahrenden 21-Jährigen, welcher in einem grauen VW Bora unterwegs war. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß. Die 22-jährige Beifahrerin des Unfallgeschädigten verletzte sich durch den Aufprall im Bereich der Hand. Eine Erstversorgung durch den Rettungsdienst war nicht notwendig. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 3.000 Euro. (PI Neu-Ulm)

Beschädigter Außenspiegel

NEU-ULM. Zwischen 15.03.2019, 19:30 Uhr und 16.03.2019, 06:45 Uhr wurde in der Ludwigstraße in Neu-Ulm der rechte Außenspiegel eines weißen VW Caddy beschädigt. Da der PKW ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrad parkte, wird vermutet, dass der Außenspiegel entweder durch einen Fahrradfahrer oder mutwillig beschädigt wurde. Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Neu-Ulm unter 0731/8013-0 in Verbindung zu setzen. (PI Neu-Ulm)

Fahrrad durch unbekannten Täter entwendet

VÖHRINGEN. In der Zeit zwischen Dienstag und Mittwoch entwendete ein unbekannter Täter ein neuwertiges Mountainbike vom Bahnhof in Vöhringen. Das Fahrrad war erst einen Monat alt und gegen die unbefugte Wegnahme mit einem Schloss gesichert. Der Beuteschaden wird auf 520 Euro geschätzt. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Illertissen, Tel. 07303/9651-0. (PI Illertissen)

Passanten geschlagen

HOLZHEIM. Ein 40-jähriger Mann fühlte sich am Abend des 16.03.2019 durch eine Veranstaltung in Neuhausen so sehr gestört, dass er einem weiteren Mann, welcher in Richtung dieser Veranstaltung unterwegs war nach kurzer Diskussion in den Nacken schlug. Da der 40-Jährige auch durch die Eintreffenden Beamten nicht beruhigt werden konnte und weitere Straftaten ankündigte, musste der mit knapp 1,4 Promille alkoholisierte Mann die Nacht bei der Polizeiinspektion Weißenhorn verbringen. (PI Weißenhorn)

Geparkter Pkw angefahren

SENDEN. Ein schwarzer Pkw, Golf, wurde am Samstag, 16.03.2019, zwischen 16:00 Uhr und 17:30 Uhr, am Parkplatz „Inhofer“ in Senden von einem weiteren Fahrzeug angefahren und beschädigt. Der Unfallverursacher verließ jedoch vor Eintreffen des Geschädigten die Unfallstelle. Der Pkw des Geschädigten parkte in Parkreihe 3 und wurde hinten rechts beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1500 Euro. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Weißenhorn unter Tel. 07309/9655-0 in Verbindung zu setzten. (PI Weißenhorn)

Versuchter PKW-Aufbruch

WEIßENHORN. Von Freitag, 15.03.2019, auf Samstag, 16.03.2019, wurde in der Illerbergerstraße ein weißer BMW auf dem Parkplatz der TSV-Halle abgestellt. Dieser wurde durch die Eigentümerin am Samstag gegen 15:30 Uhr beschädigt aufgefunden. Ein bisher unbekannter Täter hat mittels Hebelwerkzeug versucht in das Fahrzeuginnere zu gelangen. Dabei entstand ein Sachschaden von ca. 5.000 Euro. Zeugen die im Zeitraum von Freitag, 17:45 Uhr, bis Samstag, 15:30 Uhr, Beobachtungen in diesem Bereich gemacht haben, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Weißenhorn unter Tel. 07309/9655-0 in Verbindung zu setzten. (PI Weißenhorn)

Versuchter Einbruch

WEIßENHORN. Am Freitag, dem 15.03.2019, gegen 22:00 Uhr, kam es zu einem versuchten Einbruch im Bereich der Herzog-Ludwig-Straße in Weißenhorn. Der oder die unbekannten Täter konnten jedoch nicht in das Gebäude eindringen. Es konnten eindeutige Hebelspuren festgestellt werden. Zeugen, die in diesem Bereich Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Weißenhorn unter Tel. 07309/9655-0 in Verbindung zu setzten. (PI Weißenhorn)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen