Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

17.03.2019, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 17. März 2019

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Memmingen, Mindelheim und Bad Wörishofen, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.

Fahrten unter Alkoholeinfluss

FELLHEIM / BOOS. Bereits am Nachmittag des 16.03.2019 wurde ein PKW-Fahrer in Fellheim einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei wurde durch die Beamten schon bei Eröffnung der Kontrolle deutlicher Alkoholgeruch festgestellt. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 0,5 Promille. Aufgrund des eingeleiteten Verkehrsordnungswidrigkeitsverfahrens, hat der Fahrer mit einem Bußgeld und einem Fahrverbot zu rechnen.
In der Nacht zu Sonntag geriet kurz nach Mitternacht ein weiterer PKW-Fahrer in den Fokus der Beamten. Auch hier wurden deutliche Alkoholanzeichen beim Fahrzeugführer festgestellt. Da sich dieser weigerte, einen Atemalkoholtest durchzuführen, wurde durch die Beamten eine Blutentnahme veranlasst und der Führerschein auf Anordnung der Staatsanwaltschaft beschlagnahmt. (PI Memmingen)

Flucht mit Pedelec

MEMMINGEN. Um sich einer Verkehrskontrolle zu entziehen, versuchte der Fahrer eines mittels Elektromotors unterstützen Fahrrads, vor einer Polizeistreife zu flüchten. Der Grund der Flucht wurde nach dessen Stellung schnell klar. Der Fahrer führte eine geringe Menge Betäubungsmittel mit sich, welche sichergestellt wurden. Eine anschließend durchgeführte Wohnungsdurchsuchung ergab weiteren Besitz diverser Rauschmittel, welche zur Anzeige gebracht wurden. Es ergab sich außerdem der Verdacht, dass am „Pedelec“ zur Geschwindigkeitssteigerung manipuliert wurde. Im Zuge dessen wurde das Gefährt zur technischen Überprüfung sichergestellt. (PI Memmingen)

Quad ohne Zulassung

WOLFERTSCHWENDEN. Samstagnachmittag wurde ein sogenanntes Quad durch Beamte der Polizeiinspektion Memmingen kontrolliert. Bei Inaugenscheinnahme stellte sich schnell heraus, dass das Fahrzeug nicht zugelassen war. Die Weiterfahrt wurde umgehend untersagt und ein Ermittlungsverfahren aufgrund fehlenden Versicherungsschutzes eingeleitet. (PI Memmingen)

Streitigkeit endet in handgreiflicher Auseinandersetzung

MEMMINGEN. In einer Diskothek in der Memminger Bahnhofstraße, gerieten am Sonntag in den frühen Morgenstunden, eine Gruppe Feiernder mit Sicherheitskräften der Lokalität in Streit. Im Zuge dessen wurden mehrere Gäste des Hauses verwiesen, wodurch sich unter den Parteien ein Handgemenge entwickelte. Eine Person wurde hierbei verletzt und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. (PI Memmingen)

Pkw zerkratzt

DIRLEWANG. Während sich eine 72-jährige Frau am 16.03.2019 in der Edeka beim Einkaufen befand, wurde ihr Pkw, VW Golf, auf dem Parkplatz im Zeitraum zwischen 10 und 11 Uhr auf der linken Fahrzeugseite zerkratzt. Der entstandene Sachschaden am neuwertigen Auto wird auf etwa 4.000 EUR geschätzt. Die Polizei bittet um Hinweise. Zeugen die etwas beobachtet haben, können sich unter Tel. 08261/76850 melden. (PI Mindelheim)

Baum fällt auf Pkw

BREITENBRUNN. Am 16.03.2019 entwurzelte in Breitenbrunn in den frühen Nachmittagsstunden ein Baum und fiel auf einen geparkten Pkw. Der Baum war von außen hin ohne Auffälligkeiten, jedoch von innen morsch und konnte daher dem Wind der vergangenen Tage nicht standhalten. Am Pkw entstand ein Totalschaden in Höhe von ca. 20.000 EUR. (PI Mindelheim)

Hund angefahren

WIEDERGELTINGEN. Am Samstagmorgen fuhr ein 36-jähriger Fahrzeugführer auf der Bahnhofstr. ortseinwärts, als ihm zwei herrenlose Hunde vor sein Fahrzeug sprangen. Einen der Mischlingshunde, ca. 70 cm groß, streifte er dabei am Hinterbein. Der Hund lief anschließend verletzt davon. Ein Schaden am Pkw ist nicht entstanden. Hinweise auf die Herkunft der Hunde nimmt die Polizei in Bad Wörishofen unter Tel. 08247/96800 entgegen. (PI Bad Wörishofen)

Fahrrad entwendet

BAD WÖRISHOFEN. Freitagnacht entwendete ein Unbekannter in der Füssener Straße ein abgesperrtes Fahrrad eines 62-Jährigen, das vor dem Anwesen abgestellt stand. Bei dem Fahrrad handelte es sich um ein Damenfahrrad der Marke Staiger. Zeugen, die diesbezüglich etwas wahrgenommen haben, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Bad Wörishofen zu melden Tel.: 08247/9680-0. (PI Bad Wörishofen)

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

BAD WÖRISHOFEN. Samstagabend, gegen 19:30 Uhr, befuhr ein 53-Jähriger mit seinem Pkw die Türkheimer Straße stadtauswärts und musste am Kreisverkehr an der dortigen Tankstelle verkehrsbedingt anhalten. Ein dahinterfahrender 55-Jähriger fuhr aus unbekannten Gründen dem stehenden 53-Jährigen hinten auf und entfernte sich anschließend von der Unfallstelle, ohne seiner Pflicht nachzukommen. Am Pkw des 53-Jährigen entstand ein Schaden von ca. 1500 EUR. Den 55-Jährigen erwartet nun eine Anzeige. (PI Bad Wörishofen)

Auffahrunfall aufgrund Unachtsamkeit

VÖHRINGEN. Am Samstag, kurz nach 10:00 Uhr, ereignete sich auf der A7 in nördlicher Fahrtrichtung ein Verkehrsunfall. Eine 43-jährige Fahrzeugführerin musste verkehrsbedingt ihren Pkw abbremsen. Der nachfolgende niederländische 67-jährige Fahrzeugführer war einen kurzen Moment abgelenkt und bemerkte dies zu spät. Trotz einer sofortigen Vollbremsung konnte er einen Auffahrunfall nicht mehr vermeiden. Glücklicherweise wurde kein Beteiligter verletzt. Der Sachschaden wird auf ca. 8.500 Euro geschätzt. (APS Memmingen)

Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen

BUXHEIM. Aufgrund von stockendem Verkehr musste am Samstag, gegen 16:00 Uhr, eine 34-jährige Fahrzeugführerin ihren Pkw auf der BAB 7 kurz vor dem Autobahnkreuz Memmingen in südlicher Richtung bis zum Stillstand abbremsen. Die nachfolgende 31-jährige Fahrzeugführerin bemerkte dies zu spät und konnte trotz einer sofortigen Vollbremsung einen Auffahrunfall nicht mehr vermeiden. Durch den Unfall wurden die schwangere 34-Jährige sowie ihre ebenfalls schwangere 33-jährige Beifahrerin verletzt. Beide Frauen mussten ins Klinikum Memmingen zur weiteren Versorgung eingeliefert werden. Der entstandene Gesamtsachschaden beläuft sich auf ca. 7.000 Euro. (APS Memmingen)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen