Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

17.03.2019, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Lindau vom 17. März 2019

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Lindau und Lindenberg sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.

Exhibitionistische Handlung vor 15-jährigem Mädchen

LINDAU. Am Samstagmittag, gegen 12:00 Uhr, wurde ein 15-jähriges Mädchen im Kälberweidweg Opfer eines Exhibitionisten. Der bislang noch nicht identifizierte Mann fuhr der 15-jährigen mit dem Fahrrad entgegen. Bereits beim Herannähern des Täters bemerkte sie, dass er seine Hose geöffnet hatte und sexuelle Handlungen an seinem Geschlechtsteil durchführte. Einige Meter nachdem er an ihr vorbei gefahren war, hielt der Exhibitionist an, stieg von seinem Fahrrad ab und blickte dem Mädchen hinterher. Die Geschädigte lief daraufhin über die Rainhausgasse in die Hundweilerstraße. Dort kam ihr der Unbekannte erneut mit dem Fahrrad entgegen und führte dieselben Handlungen erneut an sich durch. Nachdem das Mädchen nach Hause geflüchtet war, wurde anschließend die Polizei verständigt. Beim Täter handelt es sich um einen Mann in einem Alter um die 35 Jahre. Er ist großgewachsen, schlank und hatte eine helle bis blasse Hautfarbe. Zum Tatzeitpunkt trug er eine blaue Jeanshose, eine schwarze Jacke mit neongelbem Innenfutter der angebrachten Kapuze, er trug eine dunkle Schirmmütze und eine sportliche Sonnenbrille. Er benutzte zur Tat ein schwarzes Mountainbike. Auffallend ist hier eine am Rahmen angebrachte weiße Trinkflasche. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief bislang negativ. Die Polizei Lindau bittet daher um Ihre Mithilfe. Wer sachdienliche Hinweise zum Täter, dem Fahrrad oder einem, der Polizei noch nicht bekannten Vorfall, der in Zusammenhang stehen könnte, geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei Lindau unter Tel. 08382/910-0 zu melden. (PI Lindau)

Schlägerei am Bahnhofsvorplatz endet mit Kieferbruch

LINDAU. Am Sonntag, gegen 01:50 Uhr, wurde eine Streifenbesatzung der Polizei Lindau Augenzeuge einer Körperverletzung. Vor einem Gastronomiebetrieb am Bahnhofsvorplatz gerieten zwei junge Männer in Streit, in dessen Verlauf einer den anderen zunächst von sich weg schubste. Zufällig befand sich eine Streife der Polizei auf Grund einer anderen Angelegenheit in unmittelbarer Nähe und bemerkte, die sich anbahnende Schlägerei. Bevor die Beamten jedoch an die Kontrahenten herantreten konnten, versetzte einer der beiden dem anderen ein Faustschlag ins Gesicht, sodass dieser bewusstlos zu Boden ging. Der herbeigerufene Rettungswagen verbrachte den Verletzten mit dem Verdacht auf einen Kieferbruch zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus Lindau. Den Täter erwartet nun ein Strafverfahren wegen Körperverletzung. (PI Lindau)

Vom Unfallort geflüchtet

LINDENBERG. In der Hauptstraße wurde in der Zeit von Freitagabend auf Samstagfrüh ein schwarzer BMW im Heckbereich angefahren. Der unbekannte Unfallverursacher kümmerte sich jedoch nicht um den entstandenen Schaden von ca. 3500 €, sondern machte sich aus dem Staub. Mögliche Zeugen dieser Unfallflucht werden gebeten, sich bei der Polizei Lindenberg unter Tel. 08381/9201-0 zu melden. (PI Lindenberg)

Dreister Diebstahl in Klinik

SCHEIDEGG. Ein besonders dreister Dieb hat sich an fremdem Eigentum in einer Klinik in der Kurstraße zu schaffen gemacht. Eine 40-jährige Patientin hatte ihren Zimmerschlüssel in einem Spind des Hallenbades gelegt, jedoch nicht abgesperrt. Als sie wieder in ihr Zimmer gehen wollte musste sie feststellen, dass ein unbekannter Täter den Schlüsselbund entwendet und sich Zugang zu ihren Habseligkeiten verschafft hatte. So stahl der Dieb eine Digitalkamera und eine Geldbörse aus dem Zimmer. Zeugen dieses Diebstahls werden gebeten, sich bei der Polizei Lindenberg, unter Tel. 08381/9201-0 zu melden. (PI Lindenberg)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen