Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

17.03.2019, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 17. März 2019

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Buchloe, Kaufbeuren, Marktoberdorf, Füssen und der Polizeistation Pfronten, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.

Diebstahl beim TV 1897 Waal

WAAL. Am 16.03.2019, zwischen 13:15 Uhr und 15:45 Uhr, begab sich eine unbekannte Person in die Spielerkabine des TV 1897 Waal und stahl ca. 1.255 € Bargeld. Die Spieler befanden sich zum Zeitpunkt des Diebstahles auf dem Fußballplatz bei einem Freundschaftsspiel gegen den FC Scheuring. Die unverschlossene Spielerkabine blieb zu diesem Zeitpunkt unbeobachtet. In der Spielerkabine wurden die Sporttaschen und die Kleidung der Spieler durchsucht. Anschließend durchsuchte der Täter die vor dem Sportplatz geparkten Fahrzeuge der Spieler. Hierfür verwendete die unbekannte Person die in der Spielerkabine aufgefundenen Fahrzeugschlüssel. Nachdem die Fahrzeuge durchsucht waren, wurden die Fahrzeugschlüssel in die Spielerkabine zurückgelegt. Die Polizei Buchloe bittet etwaige Zeugen und Personen, die verdächtige Personen zum Zeitpunkt des Fußballspieles bzw. im Bereich des Tatortes wahrnehmen konnten, sich unter 08241/9690-0 zu melden. (PI Buchloe)

Unfallflucht

KAUFBEUREN. Am frühen Vormittag des 16.03.2019 wurde auf dem Parkplatz des Kaufland in der Mauerstettener Straße ein Pkw beschädigt. Der bislang unbekannte Verursacher kam vermutlich beim Ein- bzw. Aussteigen mit der Autotür gegen den beschädigten Pkw. Der dabei entstandene Sachschaden wird derzeit auf 1.000 EUR geschätzt. Die Polizei Kaufbeuren bittet unter der Tel.-Nr. 08341/933-0 um sachdienliche Hinweise. (PI Kaufbeuren)

Unfallflucht

PFORZEN. Am Vormittag des 16.03.2019 wurde auf dem Parkplatz des Rewe-Marktes in Pforzen ein Pkw beschädigt. Der bislang unbekannte Täter stieß vermutlich beim Rangieren mit seinem Fahrzeug gegen den anderen Pkw. Der dabei entstandene Sachschaden wird derzeit auf 1.000 EUR geschätzt. Die Polizei Kaufbeuren bittet unter der Tel.-Nr. 08341/933-0 um sachdienliche Hinweise. (PI Kaufbeuren)

Unfallflucht

KAUFBEUREN. Am Freitag, zwischen 16 und 17 Uhr, wurde ein PKW auf den Parkplätzen in der alten Weberei geparkt. In dem Zeitraum wurde der PKW von einem unbekannten Fahrzeugführer angefahren, der ohne sich um den Schaden zu kümmern, davon fuhr. Der Sachschaden auf der rechten Fahrzeugseite beläuft sich auf ca. 1.000 EUR. Die Polizei Kaufbeuren bittet unter der Tel.-Nr. 08341/933-0 um sachdienliche Hinweise. (PI Kaufbeuren)

Verkehrsunfallflucht

BIESSENHOFEN. Am Donnerstag, den 14.03.2019, im Zeitraum zwischen 08:00 Uhr und 14:00 Uhr, wurde ein an einem Verbrauchermarkt in Biessenhofen abgestellter Pkw angefahren. Der Verursacher machte sich aus dem Staub. Am abgestellten Pkw entstand Sachschaden von etwa 2000 Euro, an diesem geschädigten Pkw war deutlicher roter Farbabrieb des verursachenden Pkw zu erkennen. Hinweise bitte an die Polizei Marktoberdorf unter Tel. 08342/9604-0. (PI Marktoberdorf)

Postzusteller geschlagen

MARKTOBERDORF. Am Samstagmittag wollte ein 62-jähriger Postzusteller zwei Pakete ausliefern. Bei der Übergabe kam es zwischen dem Zusteller und dem 44-jährigen Empfänger zu einer Diskussion über den Zustand der Pakete, die darin gipfelte, dass der 44-Jährige dem Postzusteller körperlich anging. Der Zusteller wurde dadurch leicht an der Hand verletzt. Nun muss sich der 44-jährige Empfänger wegen Körperverletzung verantworten. Seine beiden Pakete erhielt er übrigens nicht, diese kann er sich am Postamt persönlich abholen. (PI Marktoberdorf)

Mit Absicht über den Fuß gefahren

FÜSSEN. Am Mittag des 16.03.2019 kam es zwischen zwei Fahrzeugführern zu einer kleinen Streitigkeit, in dessen Verlauf der spätere Geschädigte an das Cabrio eines 57-jährigen Mannes trat. Da dem Cabrio-Fahrer die Diskussion zu bunt wurde, fuhr er beabsichtigt auf seinen 41-jährigen Kontrahenten zu. Dabei fuhr er zuerst gegen das rechte Schienbein des Mannes und anschließend über den kompletten Fuß. Danach entfernte sich der Fahrer. Durch den Zusammenstoß erlitt der Geschädigte leichte Verletzungen am rechten Bein. Ein Rettungswagen wurde nicht benötigt. Den Fahrer des Cabrios erwartet nun eine Strafanzeige wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. (PI Füssen)

Versuchter Opferstockaufbruch

PFRONTEN. Am 16.03.2019, in der Zeit von 08:30 Uhr bis 19:00 Uhr, hat ein bislang unbekannter Täter versucht, den im Vorraum hängenden Opferstock der St. Michael Kirche in Pfronten-Steinach, aufzubrechen. Ein Entwendungsschaden ist dabei nicht entstanden. Hinweise bitte an die Polizei Pfronten unter Tel. 08363/9000. (PSt Pfronten)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen