Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

15.03.2019, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Neu-Ulm vom 15. März 2019

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Neu-Ulm, Illertissen, Weißenhorn und der Polizeistation Senden, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.


Fahrt unter Drogen endet beim Nachbarn in der Wohnung

NEU-ULM. Am gestrigen Abend wurde ein 26-jähriger Neu-Ulmer von einer Streife der Operativen Ergänzungsdienste Neu-Ulm einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei wurde bei dem Fahrer festgestellt, dass dieser unter THC-Einfluss stand. Zudem konnte eine kleine Menge Marihuana im Fahrzeug sichergestellt werden. Durch die Beamten wurde die Weiterfahrt unterbunden und eine Blutentnahme auf der Dienststelle durchgeführt.
Da nicht klar war, ob der Fahrer Zuhause noch weiteres Betäubungsmittel besaß, wurde eine Wohnungsnachschau durchgeführt. Gefunden wurde nichts weiter.
Im Treppenhaus des Mehrfamilienhauses konnten die Beamten starken Marihuanageruch feststellen. Schnell ermittelt werden konnte die Nachbarwohnung des Verkehrssünders. Nachdem über den Staatsanwalt das Einverständnis zur Betretung der Nachbarwohnung eingeholt wurde, konnte in dieser Wohnung, bewohnt von einem 49-jährigen Neu-Ulmer, ebenfalls eine kleine Menge Betäubungsmittel aufgefunden werden. Beide Männer werden nun durch die Beamten zur Anzeige gebracht.
(OED Neu-Ulm)


Körperverletzung wegen offener Geldforderung

SENDEN. Am 14.03.2019 gegen 10 Uhr kam es zwischen mehreren nigerianischen Asylbewerbern in der Harderstraße zu einer Streitigkeit, in dessen Verlauf der 33-jährige Haupttäter seinem Kontrahenten mit einem Stein in das Gesicht schlug.
Der Geschädigte erlitt hierbei einen Cut über dem linken Auge und musste stationär im Krankenhaus behandelt werden. Hintergrund der Auseinandersetzung war wohl eine noch offene Geldforderung. Die genauen Tatumstände müssen polizeilich noch ermittelt werden.
(Polizei Senden)


Trunkenheitsfahrt verhindert – Fahren ohne Fahrerlaubnis aufgedeckt

BELLENBERG. Am frühen Donnerstagabend fiel einer Polizeistreife ein 58-jähriger Mann auf, welcher auf einem Supermarktparkplatz in der Ulmer Straße einen Schnaps trank. Anschließend ging der Mann zu einem Auto und stieg ein. Ein Wegfahren konnte von den Beamten verhindert werden. Der durchgeführte Alkotest erbrachte ein Ergebnis oberhalb des erlaubten Grenzwerts. Der Fahrzeugschlüssel des 58-Jährigen wurde daraufhin sichergestellt. Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass der Mann aufgrund einer Trunkenheitsfahrt aus dem Jahr 2018 keine gültige Fahrerlaubnis mehr besaß. Der 58-Jährige räumte auf Vorhalt diverse Fahrten mit seinem Pkw ein. Er erhält eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis.
(PI Illertissen)


Betrunkener Jugendlicher führt verbotenes Messer mit

BELLENBERG. Am frühen Donnerstagabend fiel Mitarbeitern eines Supermarktes in der Ulmer Straße ein betrunkener Jugendlicher auf. Bei der polizeilichen Kontrollen fanden die Beamten ein sogenanntes Einhandmesser. Diese Waffe darf in der Öffentlichkeit nur mit einem berechtigten Interesse geführt werden, zum Beispiel im Rahmen der Berufsausübung. Dieses konnte der 15-Jährige nicht vorweisen. Während der Sachverhaltsaufnahme verschlechterte sich der gesundheitliche Zustand des deutlich Betrunkenen. Er wurde deshalb dem Rettungsdienst überstellt. Eine Verständigung der Eltern erfolgte ebenfalls. Der Jugendliche bekommt eine Ordnungswidrigkeitenanzeige. Das Einhandmesser wurde sichergestellt.
(PI Illertissen)


Ladendieb führt Messer bei sich

ILLERTISSEN. Am Donnerstagnachmittag beobachtete die Mitarbeiterin eines Supermarktes in der Friedrich-Ebert-Straße einen Jugendlichen beim Ladendiebstahl. Der 15-Jährige steckte zwei Dosen eines Energy-Drinks ein und passierte die Kasse, ohne diese zu bezahlen. Daraufhin wurde er von der Zeugin gestellt. Bei der polizeilichen Aufnahme stellte sich heraus, dass der Jugendliche drei Messer bei der Tat mitführte. Der Gesetzgeber sieht aufgrund des damit verbundenen Gefahrenpotentials in solchen Fällen eine höhere Strafandrohung vor. Gegen den 15-Jährigen wird nun wegen Diebstahls mit Waffen ermittelt. Er wurde abschließend den Erziehungsberechtigten übergeben, welche auch die Messer ausgehändigt bekamen.
(PI Illertissen)


Verkehrsunfall mit vier Verletzten

VÖHRINGEN. Am Donnerstagnachmittag wollte eine 36-Jährige mit ihrem Pkw von der Riedhofstraße in die Kreisstraße NU 14 einbiegen. Hierbei übersah sie ein vorfahrtsberechtigtes Auto und es kam zum Zusammenstoß. Durch die Wucht der Kollision wurden sowohl die Unfallverursacherin sowie ihre beiden Mitfahrer als auch der 53-jährige Fahrer des anderen Pkw verletzt. Sie kamen mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus. An den beteiligten Fahrzeugen entstand Totalschaden in Höhe von 27.000 Euro. Die Wracks mussten abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme kam es zu diversen Verkehrsbehinderungen. Die Kreisstraße NU14 war über eine Stunde halbseitig gesperrt. Die Polizei regelte in dieser Zeit den Verkehr.
(PI Illertissen)


Kleintransporter verliert Hinterrad – Verkehrsunfall

ILLERTISSEN. Am Donnerstagnachmittag fuhr ein 58-Jähriger mit seinem Klein-Lkw auf der Staatsstraße 2018 in westlicher Richtung. Kurz nach der Autobahnanschlussstelle löste sich das Hinterrad der Fahrerseite und kollidierte mit einem entgegenkommenden Pkw. Verletzt wurde hierbei niemand. Es entstand ein Sachschaden von geschätzten 12.000 Euro. Im Rahmen der polizeilichen Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der 58-Jährige am Vormittag eine Panne hatte und deshalb das Hinterrad wechseln musste. In diesem Zusammenhang hatte er wohl die Radmuttern nicht richtig angezogen. Den Unfallverursacher erwartet deshalb ein Bußgeld.
(PI Illertissen)


Diebstahl von Dekorationsgegenständen

ILLERTISSEN. In der Zeit zwischen Mittwoch und Donnerstag entwendete ein unbekannter Täter diverse Dekorationsgegenstände – sogenannte Gartenstecker aus Glas - aus dem Garten eines Einfamilienhauses im Pirolweg. Der Beuteschaden wird auf 100 Euro geschätzt. Am Mittwochabend fiel in diesem Bereich ein weißer Kleinwagen auf, welcher offenbar von einem dunkelgekleideten Mann geführt wurde. Weitere Zeugenhinweise bitte an die Polizei Illertissen, Tel. 07303/9651-0.
(PI Illertissen)


Sachbeschädigung an Pkw

NEU-ULM. In der Zeit von Mittwoch, 13.03.2019, 15.00 Uhr bis Donnerstag, 14.03.2019, 03.00 Uhr zerkratzte ein bisher unbekannter Täter auf einem Kundenparkplatz im Biberkopfweg einen abgestellten Pkw. Der graue Ford Kuga wies an beiden Seiten sowie am Heck Kratzer auf, der entstandene Schaden wird mit etwa 2.500 Euro beziffert. Die Polizeiinspektion Neu-Ulm bittet Zeugen sich unter Telefonnummer 0731/8013-0 zu melden. (PI Neu-Ulm)


Verkehrsunfallflucht

NEU-ULM. Donnerstagvormittag, gegen 11.10 Uhr, kam es an der Einmündung Augsburger Straße und Ludwigstraße zu einem Verkehrsunfall bei dem eine Person leicht verletzt wurde. Ein grauer Pkw, Kombi, bog von der Ludwigstraße nach links auf die Augsburger Straße ein und übersah hierbei offensichtlich einen auf der Augsburger Straße in östliche Richtung fahrenden Linienbus. Der 33-jährige Busfahrer musste eine Vollbremsung einleiten um einen Zusammenstoß mit dem Pkw zu verhindern. Hierbei rutschte eine 40-jährige Businsassin von ihrem Sitz und verletzte sich leicht am Schienbein.
Da der unfallverursachende Pkw weiter fuhr ermittelt die Polizeiinspektion Neu-Ulm neben der Fahrlässigen Körperverletzung bei einem Verkehrsunfall auch noch wegen dem Unerlaubten Entfernen von der Unfallstelle. Zeugen die Hinweise auf das unfallflüchtige Fahrzeug geben können sowie der Fahrer oder die Fahrerin des grauen Pkw, die von dem Unfallgeschehen vermutlich keine Kenntnis haben, werden gebeten sich an die Polizeiinspektion Neu-Ulm, Telefon 0731/8013-0, zu wenden.
(PI Neu-Ulm)


Schüler rennt in Auto

WEIẞENHORN. Zu einem folgenschweren Verkehrsunfall kam es am Donnerstagmittag (14.03.2019) in der Nähe des Bahnhofes. Ein elfjähriger Schüler lief auf dem Gehweg und rannte von dort aus urplötzlich über die Herzog-Georg-Straße, weil er seinen Zug am Bahnhof noch erwischen wollte. Dabei übersah er jedoch einen Pkw, der gerade herannahte. Es kam zum Zusammenstoß, wobei der Schüler eine Beinverletzung erlitt und in eine Klinik eingeliefert werden musste. Am Pkw ist nur geringer Sachschaden entstanden.
(PI Weißenhorn)


Jugendlicher versucht in Gaststätte einzubrechen

WEIẞENHORN. Am frühen Donnerstagmorgen stellte ein Anlieferer fest, dass die Türe zu einem Lagerraum einer Gaststätte beschädigt worden war. Die Türe hatte aber den Aufbruchversuchen Stand gehalten – der Täter konnte sie nicht öffnen. Dem Täter war es offenbar auch nicht gelungen, in die Gaststättenräume einzudringen. Anhand einer Videoaufzeichnung war der Täter sehr schnell identifiziert.
Er ist polizeibekannt; er steht auch im Verdacht mehrere andere Straftaten, darunter den Einbruch in eine Bank und den Diebstahl eines Pkws vor wenigen Tagen begangen zu haben. Der 16-Jährige war schnell gefasst, dabei stellte sich heraus, dass er zu der Gaststätte mit einem zuvor in der Emershofener Straße entwendeten Fahrrad gefahren ist. Der Täter hatte einen Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro verursacht – das gestohlene Fahrrad dürfte einen Wert von etwa 100 Euro haben. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde der junge Mann wieder auf freien Fuß gesetzt.
(PI Weißenhorn)



 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen