Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

15.03.2019, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Günzburg vom 15. März 2019

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Günzburg, Krumbach und Burgau, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.


Verkehrsunfall mit Zeugenaufruf

KRUMBACH. Am gestrigen Donnerstag, den 14.03.2019 gegen 15:20 Uhr fuhr eine 49-jährige Pkw-Fahrerin auf der Burgauer Straße in nördlicher Richtung und wollte nach links in den Weihergraben abbiegen. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit dem Pkw eines entgegen kommende 57-Jährigen. Aufgrund des massiven Aufpralls entstand an den Fahrzeugen ein Sachschaden von ca. 9.000 Euro. Die Pkw-Fahrerin erlitt leichte Verletzungen. Zu dem Unfallhergang werden dringend Zeugen gesucht. Wer den Verkehrsunfall beobachtet hat, soll sich bitte mit der Polizeiinspektion Krumbach unter Tel. 08282/905-0 in Verbindung setzen.
(PI Krumbach)


Betrug mit angeblicher Ferienwohnung

KRUMBACH. Ein 18-jähriger Mann erstattete am gestrigen Donnerstag bei der Polizeiinspektion Krumbach eine Strafanzeige wegen Betruges, da er einen Schaden von 1.850 Euro erlitten hatte. Der junge Mann suchte für eine Urlaubsreise eine Ferienwohnung in Amsterdam. Auf einem bekannten Internetportal wurde er fündig und überwies den geforderten Betrag auf ein Konto in Italien. Im Nachhinein stellte sich jedoch heraus, dass die Internetseite mit der angebotenen Wohnung von einem Betrüger manipuliert worden war. Nach der Überweisung war der angebliche Anbieter nicht mehr erreichbar.
(PI Krumbach)


Diebstahl

WALDSTETTEN. Der Polizei wurde jetzt angezeigt, dass in dem Zeitraum vom 10.03.2019 bis 11.03.2019 aus dem Garten eines Wohnhauses in der Oxenbronner Straße eine sogenannte Gartenstele im Wert von ca. 140 Euro gestohlen wurde. Zeugen, die Angaben zu dem bislang unbekannten Täter machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, in Verbindung zu setzen.
(PI Günzburg)


Ladendiebstahl

LEIPHEIM. Gestern Mittag entwendete ein Jugendlicher in einem Verbrauchermarkt Waren im Wert von mehr als 80 Euro. Dabei wurde er von einem Detektiv beobachtet, der den Jugendlichen schließlich anhielt und ihn der zwischenzeitlich verständigten Polizei übergab.
(PI Günzburg)


Verkehrsunfälle

LEIPHEIM. Eine 18-jährige Pkw-Fahrerin fuhr gestern Morgen an der Einmündung Kohlerstraße – Ulmer Straße von der Kohlerstraße kommend in die Ulmer Straße ein. Hierbei übersah sie einen auf der Ulmer Straße herannahenden vorfahrtsberechtigten Pkw, welcher von einem ebenfalls 18-Jährigen gefahren wurde. Zwischen beiden Fahrzeugen kam es zum Zusammenstoß, bei welchem ein Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro entstand. Zudem wurde der 18-jährige Pkw-Fahrer leicht verletzt.

GÜNZBURG. Gestern Mittag fuhr ein 55-jähriger Fahrer eines Sattelzuges aus Richtung Stuttgart kommend von der Autobahn ab. An der Einmündung zur Bundesstraße 16 musste er den Sattelzug aufgrund eines technischen Defektes vor der dortigen Ampel auf der Rechtsabbiegespur der BAB-Ausfahrt stehen lassen. Ein 57-jähriger Pkw-Fahrer, welcher sich hinter diesem Sattelzug befand, wollte an diesem links vorbeifahren und wechselte hierzu auf die Linksabbiegespur der BAB-Ausfahrt. Dabei übersah er einen weiteren Sattelzug, gefahren von einem 35-Jährigen, welcher sich bereits auf der Linksabbiegespur befand, um an dem liegengebliebenen Sattelzug vorbeizufahren. Zwischen dem Pkw und dem vorbeifahrenden Sattelzug kam es zum Zusammenstoß. Anschließend wurde der Pkw noch gegen den Auflieger des defekten Sattelzuges geschoben. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von mehr als 30.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

KÖTZ. Eine 18-jährige Pkw-Fahrerin bog an der Einmündung Günzburger Straße – Ortsstraße/Ichenhauser Straße von der Günzburger Straße kommend nach links in die Ichenhauser Straße ab. Hierbei übersah sie einen auf der Ortsstraße herannahenden vorfahrtsberechtigten Pkw, welcher von einer 44-Jährigen gefahren wurde. Zwischen beiden Pkw kam es im Einmündungsbereich zum Zusammenstoß. Hierbei entstand ein Sachschaden in Höhe von mehr als 5.000 Euro.
(PI Günzburg)


Fahrt unter Drogeneinfluss

GÜNZBURG. Am späten gestrigen Nachmittag wurde von einer Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Günzburg in der Augsburger Straße ein Pkw angehalten und dessen Fahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Kontrolle ergab sich der Verdacht, dass der Mann unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Bei ihm wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Sollte das Ergebnis der Blutuntersuchung diesen Verdacht bestätigen, erwartet den Mann ein mindestens einmonatiges Fahrverbot und ein Bußgeld in Höhe von mindestens 500 Euro.
(PI Günzburg)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen