Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

15.03.2019, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Lindau vom 15. März 2019

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Lindau und Lindenberg sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.


Auto zerkratzt

SCHEIDEGG. Ein in der Bahnhofstraße in Scheidegg geparkter Pkw wurde im Zeitraum der letzten 14 Tage beschädigt. Der bisher unbekannte Täter kratzte mit einem spitzen Gegenstand die ganze Beifahrertüre entlang. Hinweise nimmt die Polizei Lindenberg unter der Telefonnummer 08381/9201-0 entgegen.
(PI Lindenberg)


Regenrinnen gestohlen

RÖTHENBACH. Zwischen Freitag dem 08.03.2019 und Montag dem 11.03.2019 wurden in Röthenbach/Vogelsang zwei verzinkte Regenfallrohre entwendet. Diese waren - von der Straße aus nicht einsehbar - an einer Hauswand abgestellt
(PI Lindenberg)


Verkehrsunfälle

LINDAU. Die Polizei Lindau(B) (Tel.nr. 08382/9100) bittet Zeugen, sich zu melden, die zu einer Unfallflucht im Riggersweiler Weg Angaben machen können. Am gestrigen Donnerstagvormittag war dort ein Pkw geparkt, der von einem Unbekannten angefahren wurde. Aufgrund der vorgefunden Spuren in Form von weißem Staub könnte es sich um ein Baustellenfahrzeug handeln. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.000 Euro.

WEIẞENSBERG. Zwei Pkw-Lenkerinnen wollten in Weißensberg auf die B12 in Richtung Lindau(B) auffahren. Beide fuhren zügig, wobei jedoch die vorausfahrende aufgrund des Verkehrsaufkommens bremsen mußte. Dies bemerkte die nachfolgende 26-Jährige zu spät, so daß sie auf den Pkw vor ihr auffuhr. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand; der Schaden wird auf ca. 2.500 Euro geschätzt.

LINDAU. Als ein 75-jähriger Autofahrer auf der Bregenzer Straße nach links auf einen Parkplatz eines Verbrauchermarktes abbiegen wollte, ordnete er sich links ein und ließ den entgegenkommenden Verkehr durchfahren. Dies bemerkte jedoch eine gleichaltrige Fahrerin zu spät und fuhr ungebremst auf den Vordermann auf. Die Frau wurde aufgrund ihres Schocks in Krankenhaus Lindau eingeliefert, blieb jedoch ansonsten zumindest augenscheinlich unverletzt. Bei der Unfallverursacherin entstand ein Schaden von ca. 1.000 Euro, der Schaden an dem anderen Fahrzeug (Elektroauto) wird auf 10.000 Euro geschätzt.

LINDAU. Zu einem dritten fast gleichartigen Unfall wurde die Polizeiinspektion Lindau(B) am Donnerstagnachmittag ebenfalls in die Bregenzer Straße gerufen. Auch hier wollten zwei Pkw-fahrer aus dem Binsenweg auf die Bregenzer Straße einbiegen. Da der Vorausfahrende aufgrund des Verkehrs anhalten mußte, fuhr der nachfolgende 71-Jährige auf, da er die Situation zu spät erkannte. Alle Beteiligten blieben unverletzt; der Schaden beläuft sich auf ca. 2.000 Euro.
(PI Lindau)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen