Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

15.03.2019, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 15. März 2019

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Kempten, Sonthofen, Immenstadt, Oberstdorf und der Polizeistation Oberstaufen, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.


Verkehrsunfall

IMMENSTADT. Am Donnerstag, gegen 08.20 Uhr, befuhr ein 31-Jähriger mit seinem Pkw die Staatsstraße 2006 von Immenstadt in Richtung Missen. Hierbei kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr gegen einen Leitpfosten und gegen die Leitplanke. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.200 Euro.
(PI Immenstadt)


Verkehrsunfall

IMMENSTADT. Am Donnerstag, gegen 11.45 Uhr, wollte eine 49-Jährige auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes „Im Engelfeld“ rückwärts ausparken, übersah dabei eine hinter ihr vorbeifahrende 79-Jährige und stieß mit dieser zusammen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.000 Euro.
(PI Immenstadt)


Verkehrsunfall

RETTENBERG. Am Donnerstag, gegen 18.00 Uhr, befuhr ein 70-Jähriger mit seinem Pkw die Staatsstraße St 2007 von Kranzegg in Richtung Wertach. Circa 300 m vor der Abzweigung Buchenberg kam es zu einem Streifzusammenstoß der beiden Außenspiegel mit einem entgegenkommenden 56-jährigen Pkw-Fahrer. Da beide Beteiligten angaben, rechts gefahren zu sein, werden eventuelle Zeugen gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 300 Euro.
(PI Immenstadt)


Kletterunfall

KEMPTEN. Am Donnerstagabend, gegen 19:50 Uhr, ereignete sich in einer Kletterhalle in Kempten ein Kletterunfall bei welchem zwei Männer verletzt wurden. Ein 53-Jähriger kletterte eine Route, 7. Schwierigkeitsgrad, im Vorstieg. Beim Versuch das Seil in die 5. Expresse einzuhängen stürzte dieser sechs Meter in die Tiefe und flog hierbei auf einen 55-jährigen, welcher direkt darunter stand.
Der 53-Jährige trug durch den Sturz eine Fraktur, der 55-Jährige eine Kopfplatzwunde davon. Die Ermittlungen zur Unfallursache wurden durch die Alpine Einsatzgruppe des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West übernommen. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen sind die Auswirkungen des Sturzes auf einen Sicherungsfehler zurückzuführen. Gegen einen 49-Jährigen, der seinen Kletterpartner sicherte, wurden Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.
(PI Kempten)


Schmuckdiebstahl aus Wohnung

SONTHOFEN. Gestern Mittag war eine Bettlerin im Raum Sonthofen unterwegs, die in der Ostrachstraße an einer Haustüre klingelte und mit einer dreisten Vorgehensweise der Geschädigten persönlichen Schmuck im Wert von ca. 500 Euro entwendete. Die Diebin gab sich als Opfer einer Naturkatastrophe in Ungarn aus. Dabei hätte sie alles verloren und suche nun nach Menschen, die ihr mit Trinken und Essen aushelfen würden.
Die Bewohnerin wurde verbal und auch leicht körperlich solange bedrängt, bis diese der Frau Einlass gewährte. Mit dem Vorwand kurz auf die Toilette zu müssen, nützte sie einen kurzen unbeobachteten Augenblick aus, um nach Schmuck und Bargeld zu suchen.

Die offensichtlich allein agierende Täterin wird wie folgt beschrieben.
Ca. 165 cm groß, schlank, um die 35 Jahre alt. Die Haare waren hinten zu einem Zopf zusammengebunden. Sie sprach gebrochen Deutsch mit osteuropäischem Akzent. Sie trug eine grüne Jacke mit einer dunklen Hose, möglicherweise eine Leggins, die von den Knien abwärts lederartigen Besatz aufwies.

Die Polizei Sonthofen warnt vor einem weiteren Auftreten dieser Betrügerin und bittet um umgehende Benachrichtigung. Ebenso werden unter der Telefonnummer, 08321/6635-0 Hinweise zu verdächtigen Wahrnehmungen entgegen genommen.
(PI Sonthofen)


Verkehrsunfall mit Sachschaden

OFTERSCHWANG. Gestern Nachmittag kam es auf der B19, in Fahrtrichtung Süden, kurz vor der Ampelanlage Alter Berg, zu einem Auffahrunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen und einem Gesamtschaden von ca. 7.000 Euro. Offensichtlich hatte der Verursacher für einen kurzen Augenblick nicht aufgepasst und war trotz einer Vollbremsung bei regennasser Fahrbahn in das Heck des Vorausfahrenden gerutscht. Verletzt wurde Niemand.
(PI Sonthofen)


Verkehrsunfallflucht

KEMPTEN. Am 13.03.19, gegen 17.50 Uhr, parkte ein Verkehrsteilnehmer seinen schwarzen Pkw Honda Accord auf dem Kundenparkplatz des Elektromarktes SATURN in Kempten - Ursulasried. Als er nach etwa 45 Minuten zu seinem Auto zurückkehrte, war der rechte vordere Kotflügel eingedellt. Ein Unfallverursacher war nicht zu sehen, auch im Markt war nichts gemeldet worden. Der Schaden am Fahrzeug beträgt ca. 800 Euro. Hinweise zum Vorfall nimmt die Verkehrspolizeiinspektion Kempten unter der Tel.-Nr. 0831/9909-2050 entgegen.
(VPI Kempten)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen