Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

11.03.2019, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 11. März 2019

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Memmingen, Mindelheim und Bad Wörishofen, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.


Verpuffung in Maschinenbauunternehmen

ETTRINGEN. In der Werkshalle eines Maschinenbauunternehmens kam es heute Vormittag zur Verpuffung in einem Ansaugturm. Dabei wurde die automatische Brandmeldeanlage ausgelöst und Rettungsdienst, Polizei und Feuerwehren alarmiert. Diese mussten einen kleineren Brand am Absaugturm ablöschen und die Halle entlüften. Drei Mitarbeiter wurden mit Verdacht auf leichte Rauchgasintoxikation, einer mit leichten Verletzungen derzeit nicht bekannter Art wegen der entstandenen Druckwelle vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden an der Maschine wird auf über 100.000 Euro geschätzt.
Die Polizei Bad Wörishofen hat die Ermittlungen zur noch unbekannten Ursache der Verpuffung aufgenommen; diese werden von der Kriminalpolizei Memmingen übernommen. Neben der Polizei waren außerdem sechs Fahrzeuge des Rettungsdienstes mit Notarzt, sowie die Feuerwehren aus Ettringen, Türkheim, Siebnach, Mindelheim und Schwabmünchen.
(PP Schwaben Süd/West)


Drogen- und Alkoholfahrten

MINDELHEIM. Die Streifenbesatzung der Autobahnpolizei Memmingen stellte im Rahmen einer Verkehrskontrolle am Samstagabend bei einem 19-jährigen Pkw-Fahrer drogentypische Auffälligkeiten fest. Ein entsprechender Drogentest bestätigte den Anfangsverdacht. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und eine Blutentnahme angeordnet. Bei positivem Befund erwartet den jungen Fahrer ein Fahrverbot sowie eine Geldstrafe von mindestens 500 Euro.
(APS Memmingen)

KIRCHHASLACH. Bereits am Nachmittag stellte eine Streife der Autobahnpolizei bei einem 29-jährigen Pkw-Fahrer Atemalkoholgeruch fest. Der Alkoholtest ergab einen Wert von mehr als ein Promille. Auch hier wurde die Weiterfahrt unterbunden. Der Fahrer muss mit einem 4-wöchigen Fahrverbot sowie einer Geldbuße von mindestens 500 Euro rechnen.
(APS Memmingen)


Sturm wehte Teile auf Autobahn

MEMMIMGEN/A 7 Der Sturm am Wochenende beschäftigte auch die Beamtinnen und Beamten der Autobahnpolizei. So mussten mehrfach auf die Fahrbahn gewehte Gegenstände entfernt werden. Unter anderem waren auch Teile einer Baustellenabsicherung im Bereich des Autobahnkreuzes von den starken Sturmböen betroffen welche abknickten und so auf oder neben die Fahrbahnen geweht wurden. Glück hatte hierbei eine 47-jährige Pkw-Fahrerin welcher eines der Verkehrsschilder auf die Motorhaube prallte. Die Dame konnte ihren Pkw sicher zum Halten bringen und blieb daher unverletzt. An ihrem Pkw entstand ein Sachschaden von ca. 500 Euro.
(APS Memmingen)


Rauschgiftkontrollen am Mindelheimer Bahnhof

MINDELHEIM. Am Samstagnachmittag wurden mehrere Besucher des Mindelheimer Bahnhofs von Zivilfahndern der Mindelheimer Polizei kontrolliert. Hierbei wurden zwei Jugendliche im Alter von 16 und 17 Jahren kurzzeitig festgenommen, weil sie im Besitz von Rauschgift waren. Beide führten geringe Mengen von Marihuana mit sich. Gegen sie werden nun entsprechende Strafanzeigen wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz erstattet. Beide Jugendliche wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen in die Obhut ihres Erziehungsberechtigens übergeben.
(PI Mindelheim)


Diebstahl eines Fahrrads

MINDELHEIM. Im Zeitraum zwischen dem 06.03.2019 und dem 07.03.2019 wurde ein am Bahnhofsvorplatz in Mindelheim abgestelltes schwarz/blaues Fahrrad entwendet. Das Fahrrad war mit einem Zahlenschloss gesichert. Der 17-jährige Geschädigte fand am späten Nachmittag des 07.03.2019 lediglich das offene Zahlenschloss vor. Die Polizei Mindelheim bittet um sachdienliche Hinweise.
(PI Mindelheim)


Fahren ohne Fahrerlaubnis

MEMMINGERBERG. Bei der Kontrolle von Reisenden zum Flughafen Memmingen am 9.3.2019 in Memmingerberg zeigte die Grenzpolizei Pfronten einen Kosovaren und einen Ukrainer wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis an.
(GPS Pfronten)


Sachbeschädigung an Kfz

BAD WÖRISHOFEN. In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde ein VW Lupo, der in der Wiesenstraße geparkt war, auf der rechten Fahrzeugseite zerkratzt. Dabei entstand ein geschätzter Sachschaden von ca. 1.500 Euro. Hinweise auf den Täter werden an die Polizei Bad Wörishofen unter Tel. 08247/96800 erbeten.
(PI Bad Wörishofen)


Diebstahl aus einem Kraftfahrzeug

MEMMINGEN/AMENDINGEN. Am vergangenen Wochenende kam es zu zwei Diebstählen aus Kraftfahrzeugen. Am Sonntagmittag zwischen 12:30 Uhr und 14:00 Uhr, schlug ein unbekannter Täter bei einem in der Dresdnerstraße abgestellten Kraftfahrzeug die Seitenscheibe eines Kraftfahrzeuges ein und entwendete eine im Fußraum abgestellte Handtasche. Das Diebesgut hat einen Wert von circa 25 Euro und der Sachschaden beläuft sich auf circa 500 Euro.

Der zweite Fall ereignete sich am Samstag zwischen 14:00 Uhr und 14:30 Uhr in Amendingen im Bereich Römerhof. Auch hier schlug ein unbekannter Täter die Seitenscheibe eines geparkten PKW ein und entwendete wiederrum eine im Fußraum abgestellte Handtasche. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf circa 250 Euro. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 500 Euro.
(PI Memmingen)


Alkohol im Straßenverkehr

KIRCHHASLACH. Am Samstagnachmittgag gegen 17:30 Uhr fuhr ein 29 Jähriger in Kirchhaslach alkoholisiert in eine Verkehrskontrolle. Nach einem Alkoholtest wurde die Weiterfahr unterbunden, der Mann muss jetzt mit einer Anzeige rechnen.
(PI Memmingen)


Möglicher Raub

MEMMINGEN. Am Freitagmittag gegen 13:30 Uhr soll es im Bereich der Sparkasse am St.-Josefs-Kirchplatz zu einem Raub gekommen sein. Ein unbekannter junger Mann bot einem 87-Jährigen eine günstige Lederhandtasche zum Kauf an, als der Rentner dieses Angebot annahm und seinen Geldbeutel zückte, entwendete ihm der junge Mann diesen Geldbeutel in dem sich circa 300 Euro Bargeld befanden. Der unbekannte Täter soll circa 1,60 Meter bis 1,65 Meter groß und dick sein und ein Basecap getragen haben. Er sprach akzentfrei Deutsch. Personen die Angaben zu diesem Vorfall machen können werden gebeten sich unter der Telefonnummer 08331/1000 bei der Polizeiinspektion Memmingen zu melden.
(PI Memmingen)


Körperverletzung

MEMMINGEN. Am Freitagvormittag, geriet in Memmingen ein deutlich alkoholisierter 64- Jähriger mit seiner Ehefrau in Streit. Nachdem er sie zuerst mit der Faust in das Gesicht schlug, wurde die Polizei gerufen. Bei Eintreffen der Streifen, versuchte sich der Mann mit einem Messer in den Hals zu stechen. Die Polizeibeamten konnten ihn überwältigen und weiteren Schaden abwenden, dabei leistete der Mann erheblichen Widerstand. Die eingesetzten Polizeibeamten blieben jedoch unverletzt.
(PI Memmingen)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen