Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

19.02.2019, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Neu-Ulm vom 19. Februar 2019

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Neu-Ulm, Illertissen, Weißenhorn und der Polizeistation Senden, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.


Zeugin gesucht.

BELLENBERG. Am vergangenen Freitag, gegen 09.30 Uhr beobachtete eine jüngere Fahrradfahrerin an der Einmündung Bahnhofstraße/ Blumenweg den alleinbeteiligten Sturz eines älteren Mannes, der später im Krankenhaus verstarb. Die unbekannte Zeugin verständigte sofort eine Passantin und ließ einen Notruf absetzen. Die Zeugin wird gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Illertissen, Tel. 07303/96510 zu melden.
Nach derzeitigem Kenntnisstand ist ein Fremdverschulden am Sturz auszuschließen.
(KPI Memmingen)


Einbruch in ein Wohnhaus

NEU-ULM. Über das vergangene Wochenende brach ein Unbekannter in ein Wohnhaus in der Fainaggstraße ein. Der Täter hebelte ein Fenster auf und gelangte so in das Innere der Doppelhaushälfte. Im Haus durchsuchte der Einbrecher sämtliche Räumlichkeiten und entwendete Schmuck und Armbanduhren im Wert von mehreren Tausend Euro. Offensichtlich über das aufgehebelte Fenster verlies der Unbekannte nach der Tat wieder das Haus. Es entstand ein Sachschaden von 500 Euro.
(KPI Neu-Ulm)


Tresor mit Bargeld entwendet

NEU-ULM. In der Nacht von Sonntag auf Montag gelangten mehrere unbekannter Täter in eine Gaststätte in der Steubenstraße und hebelten dort zwei Bürotüren auf. Aus einem Büroraum nahmen die Einbrecher einen ca. 100 Kilogramm schweren Strandtresor aus dem Obergeschoß mit nach unten. Den kompletten Tresor mit den Einnahmen von mehreren Tausend Euro luden die Täter mutmaßlich in ein Fahrzeug und entfernten sich vom Tatort. Es entstand durch die Tat ein Sachschaden von insgesamt 2.000 Euro.
In beiden Fällen bittet die Kriminalpolizeiinspektion Neu-Ulm um Hinweise unter der Telefonnummer 0731/8013-0.
(KPI Neu-Ulm)


Mülltonnenbrand

ILLERTISSEN. Am frühen Dienstagmorgen wurden der Polizei Illertissen zwei brennende Mülltonnen im Bereich der Auslaufwerkstraße mitgeteilt. Die Tonnen standen im Hof eines Wohn- und Geschäftsgebäudes. Der Brand konnte durch die Feuerwehr Au schnell gelöscht werden. Die Ursache für das Feuer ist unklar. Die Polizei ermittelt in alle Richtungen. Zu den beiden Mülltonnen wurde auch die Gebäudefassade durch den Ruß der offenen Flammen in Mitleidenschaft gezogen. Der Sachschaden wird auf 5.000 Euro geschätzt. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Illertissen, Tel. 07303/9651-0.
(PI Illertissen)


Angetrunkener Pkw-Fahrer

ALTENSTADT. Am Montagabend führten Beamte der Polizei Illertissen im Bereich der Unteren Illereicher Straße eine Verkehrskontrolle durch. Bei der 53-jährigen Fahrerin eines Pkw stellten sie hierbei Alkoholgeruch fest. Ein Alkotest vor Ort bestätigte den Verdacht. Zur Beweissicherung erfolgte eine Atemalkoholanalyse. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Die 53-Jährige erwarten ein Bußgeld sowie ein Fahrverbot.
(PI Illertissen)


Vier Ladendiebe an einem Tag gestellt

ILLERTISSEN. Im Laufe des Montags stellte der Ladendetektiv eines Supermarktes im Saumweg vier Ladendiebe. Gegen 11.40 Uhr entwendete ein 34-jähriger Mann eine Schachtel Zigaretten im Wert von 6 Euro. Um 13.15 Uhr beobachtete der Zeuge eine 26jährige, wie diese in den Verkaufsräumen mehrere Kosmetikartikel einsteckte und an der Kasse nicht bezahlte. In diesem Fall beträgt der Beuteschaden 31 Euro.
Gegen 15.20 Uhr entwendete ein 56-jähriger Mann wiederum Zigaretten im Wert von 8 Euro und wurde hierbei vom Ladendetektiv beobachtet. Um 18.25 Uhr steckte ein 38-Jähriger einen Elektroartikel im Wert von 20 Euro ein und bezahlte diesen nicht an der Kasse. Alle vier Beschuldigten erhalten eine Strafanzeige. Zudem erging ein Hausverbot. Der 38-Jährige stand bei der Tatausführung zudem unter Drogeneinfluss. Aufgrund eines gerichtlichen Beschlusses war ihm wegen diverser Vergehen in der Vergangenheit jeglicher Drogenkonsum untersagt. Der Mann erhält deshalb eine zusätzliche Anzeige in Bezug auf einen Verstoß gegen Weisungen während der Führungsaufsicht.
(PI Illertissen)


Unfallflucht

ILLERTISSEN. Am Montag wurde in der Zeit zwischen 15.00 Uhr und 15.45 Uhr ein roter Pkw auf einem Supermarktparkplatz im Bereich des Saumweges angefahren. Ein unbekannter Unfallverursacher streifte den ordnungsgemäß geparkten Wagen vermutlich beim Ein- bzw. Ausparken und flüchtete anschließend unter Missachtung seiner gesetzlichen Pflichten von der Unfallstelle. Der entstandene Schaden wird auf 1.500 Euro geschätzt. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Illertissen, Tel. 07303/9651-0.
(PI Illertissen)


Sachbeschädigung

VÖHRINGEN. Am vergangenen Freitag beschädigte ein unbekannter Täter in der Zeit zwischen 05.58 Uhr und 09.03 Uhr mutwillig einen Pkw, Mercedes, im Bereich der Vöhlinstraße. Die Schadenshöhe kann derzeit noch nicht beziffert werden. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Illertissen, Tel. 07303/9651-0.
(PI Illertissen)


Verkehrsunfall

OBERROTH. Am frühen Montagmorgen wollte eine 28-Jährige mit ihrem Pkw von der Kirchenstraße in die Unterrother Straße einbiegen. Hierbei übersah sie einen vorfahrtsberechtigten 28-jährigen Pkw-Fahrer und es kam zur Kollision. Verletzt wurde hierbei niemand. Der Sachschaden wird auf 10.000 Euro geschätzt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppte werden.
(PI Illertissen)


Autofahrerin unter Drogeneinfluss

WEIẞENHORN. Am frühen Dienstagmorgen (19.02.2019) war eine 29-jährige Pkw-Lenkerin in der Innenstadt in eine Verkehrskontrolle geraten. Dabei kam der Verdacht auf, dass die Frau Drogen konsumiert haben könnte. Ein Vortest deutete auf die Einnahme von Amphetamin hin. Deswegen musste die Frau eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Die weitere Fahrt wurde ihr untersagt. Für ihren 30-jährigen und aus Gambia stammenden Beifahrer bestand im Fahndungssystem ein Suchvermerk zur Durchführung eines ausländerrechtlichen Verfahrens.
(PI Weißenhorn)


Verkehrsdelikte

NEU-ULM. Ein 27-jähriger Pkw-Fahrer wurde in der vergangenen Nacht im Pfaffenweg in Neu-Ulm einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Ein Drogenurintest brachte hierbei ein positives Ergebnis zu Tage, woraufhin eine Blutentnahme angeordnet und durchgeführt wurde. Da der 27-jährige über keinen festen Wohnsitz im Inland verfügt wurde ein Sicherheitsleistung von über 500 Euro zur Sicherung des Verfahrens einbehalten. Nachdem er diese bezahlt hatte wurde er wieder entlassen. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt.

NEU-ULM. Eine 68-jährige Frau erschien gestern Nachmittag bei der Polizeiinspektion Neu-Ulm und erfragte eine Auskunft. Hierbei stellte ein Beamter Atemalkoholgeruch fest. Nachdem gesichert davon auszugehen war, dass die Dame mit dem Pkw zur Inspektion gefahren war, wurde bei ihr ein Atemalkoholtest durchgeführt. Dieser erbrachte einen Verstoß gegen die 0,5-Promille-Grenze. Der Fahrzeugschlüssel wurde sichergestellt und die Weiterfahrt bis zum Abbau des Alkohols unterbunden.
(PI Neu-Ulm)


Beleidigung von Polizeibeamten

NEU-ULM. Ein 26-jähriger Mann suchte gestern Abend eine Gaststätte in der Innenstadt auf. Dort geriet er mit der Bedienung in Streit, nachdem er selbst mitgebrachten Schnaps konsumieren wollte. Im weiteren Verlauf brach auch noch ein Streit mit einem weiteren Gast vom Zaun, woraufhin der 26-jährige aufgefordert wurde die Gaststätte zu verlassen. Aufgrund seiner erheblichen Alkoholisierung und seiner zunehmenden Aggressivität nahm ihn die hinzugezogene Polizeistreife in Gewahrsam. Als er nach einigen Stunden wieder aus dem Gewahrsam entlassen wurde beleidigte er zwei Polizeibeamte. Gegen ihn wird nun deswegen ermittelt.
(PI Neu-Ulm)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen