Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

14.02.2019, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 14. Februar 2019

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Memmingen, Mindelheim und Bad Wörishofen, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.


Sachbeschädigung an Pkw

BAD WÖRISHOFEN. Zwischen Dienstag und Mittwoch, 12. - 13.02.2019, wurde ein schwarzer Audi in einer nichtöffentlichen Tiefgarage an der Hahnenfeldstraße beschädigt. Der Sachschaden beträgt ca. 500 Euro. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Bad Wörishofen unter Tel. 08247/96800 entgegen.
(PI Bad Wörishofen)


Kaminbrand

TÜRKHEIM. Am Mittwochabend, 13.02.2019, wurden Feuerwehr und Polizei alarmiert, weil in einem Haus an der Jakob-Sigle-Straße ein Kaminbrand ausgebrochen war. Die Feuerwehr hatte den Brand aber schnell unter Kontrolle. Ein Sachschaden an dem Haus wurde so vermieden, ebenso blieben die beiden Bewohner unverletzt. Der Brand hatte sich aufgrund von Ablagerungen im Kamin selbst entfacht.
(PI Bad Wörishofen)


Einbrüche in zwei Firmen

MARKT RETTENBACH. In der Nacht vom 12.02. auf 13.02.2019 brachen mehrere Täter in zwei benachbarte Firmen in der Gewerbestraße bzw. Schwesternstraße in Markt Rettenbach ein. Nachdem die Büroräumlichkeiten durchsucht worden waren, verschwanden die Täter mit gerade mal ca. 150 Euro Beute. Eine der Firmen blieb von Sachschaden verschont. An der anderen entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. Die Polizeiinspektion Mindelheim bittet unter der Telefonnummer 08261/76850 um Hinweise.
(PI Mindelheim)


Einbruch in Firma

MINDELHEIM. In der Nacht vom 12.02. auf 13.02.2019 versuchte ein unbekannter Täter das Tor einer Firma in der Straße „Zum Klärwerk“ in Mindelheim zu öffnen, indem er eine Kette anbrachte und mit einem Fahrzeug zog. Das massive Tor hielt der Aktion jedoch stand, so dass der Täter ohne Beute verschwand. Es entstand ein Sachsachaden von ca. 1.000 Euro. Die Polizeiinspektion Mindelheim bittet unter der Telefonnummer 08261/76850 um Hinweise.
(PI Mindelheim)


Verkehrsunfall

KAMMLACH. Am 13.02.2019 gegen 04.00 Uhr wollte eine 55-jährige Pkw-Fahrerin auf der ST 2518 von Mindelheim kommend an der Kreuzung zum Dänischen Bettenlager nach links abbiegen. Sie blieb zwar stehen, als sie einen entgegenkommenden Pkw sah, stand da aber schon zu weit auf der linken Seite und es kam zum Unfall. Die entgegenkommende Pkw-Fahrerin wurde dabei leicht verletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Schaden wird auf ca. 12.000 Euro geschätzt.
(PI Mindelheim)


Körperverletzung auf Faschingsball - Zeugen gesucht

KIRCHHEIM. Am 02.02.2019 kam es um kurz vor Mitternacht zu einer Streiterei im Festzelt in der Jahnstraße in Kirchheim. Eine 27-jährige Unterallgäuerin geriet mit ihrem Ex-Freund in Streit. Beide waren deutlich alkoholisiert. Der Streit endete mit einer Schubserei, wodurch die junge Frau zu Boden fiel und sich dabei leicht verletzte. Sie wurde vom Rettungsdienst vor Ort versorgt. Unbeteiligte Zeugen hatten den Streit mitbekommen und versuchten zu schlichten. Diese Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Mindelheim (Tel.: 08261/76850) zu melden, um den Sachverhalt aufzuklären.
(PI Mindelheim)


Falscher Urinbeutel bei Polizeikontrolle festgestellt

MEMMINGEN. In den Nachtstunden des Mittwochs (13.02.2019) wurde in der Münchnerstraße in Memmingen ein 21-jähriger Pkw-Fahrer kontrolliert. Bei der Kontrolle wies er drogentypische Auffälligkeiten auf. Er willigte in einen freiwilligen Urintest ein, wurde in der Folge aber immer nervöser. Letztlich entging den Polizeibeamten nicht, dass der Mann einen Beutel mit falschem Urin in seinem Hosenbund hatte, um das Testergebnis entsprechend zu verfälschen. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und der 21-Jährige musste sich in der Folge einer Blutentnahme unterziehen. Wegen des Verdachts des Fahrens unter Drogeneinfluss wurde der Mann angezeigt.
(PI Memmingen)


Totalschaden nach Pkw-Unfall

WINTERRIEDEN. Am späten Nachmittag des Mittwochs (13.02.2019) befuhr ein 69-jähriger Pkw-Fahrer die B 300 von Babenhausen in Richtung Winterrieden. Kurz nach dem Ortseingang Winterrieden wurde er in einer Rechtskurve so stark von der Sonne geblendet, dass er von der Fahrbahn abkam und gegen einen Baum prallte. Der Verunfallte musste mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die Gesamtschadenshöhe wird auf über 30.000 Euro beziffert.
(PI Memmingen)


Zurückweisung

MEMMINGERBERG. In den Nachmittagsstunden des Mittwochs (13.02.2019) wurden zwei Männer, welche von Podgorica/Montenegro kommend einreisen wollten, kontrolliert. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass gegen die Beiden eine Einreiseverweigerung der Bundespolizei vorliegt. Sie wurden im Anschluss in den Transitbereich des Flughafens München verbracht, wo sie auf ihren Rückflug am darauffolgenden Tag warten mussten.
(PI Memmingen)


Fahrradfahrer bei Verkehrsunfall leicht verletzt

MEMMINGEN. Am Mittwoch (13.02.2019) befuhr ein 34-jähriger Fahrradfahrer in den frühen Morgenstunden die Buxheimerstraße auf der falschen Seite stadtauswärts. Beim Überqueren der Braunstraße wurde er von einem abbiegenden Pkw erfasst und fiel zu Boden. Der Fahrradfahrer wurde leicht verletzt, an Pkw und Fahrrad entstand nur geringer Sachschaden. Zur genauen Aufklärung des Unfalls bittet die Polizei Memmingen um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung unter der Rufnummer 08331/1000.
(PI Memmingen)


Bei Rückwärtsrangieren Pkw beschädigt

MEMMINGEN. Die Verkehrspolizei in Kißlegg im Allgäu (Baden-Württemberg) kontrollierte in den Mittagsstunden des Mittwochs (13.02.2019) einen slowenischen Lkw. Bei der Kontrolle wurde am Lkw ein frischer Unfallschaden festgestellt. Bei der Befragung stellte sich heraus, dass der Lkw-Fahrer in den frühen Morgenstunden in der Woringerstraße in Memmingen einen geparkten Pkw beim Rückwärtsfahren angefahren hatte. Nach der Befragung in den umliegenden Läden und Firmen und anschließendem Anbringen eines Zettels am Scheibenwischer, fuhr er weiter. In diesem Zusammenhang bittet die Polizei Memmingen um sachdienliche Hinweise, insbesondere auch bezüglich des geparkten Pkw, unter der Telefonnummer 08331/1000.
(PI Memmingen)


Geschwindigkeitsmessung bei Buxheim

BUXHEIM/A 96. Bei einer Geschwindigkeitsmessung auf der A 96 im Bereich der Buxachtalbrücke in Fahrtrichtung München wurden am Mittwochvormittag innerhalb von vier Stunden über 200 Fahrzeugführer mit überhöhter Geschwindigkeit festgestellt. 12 Verkehrsteilnehmer überschritten die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h deutlich. Der Spitzenreiter war mit einem Tempo von 164 km/h unterwegs, was ein Bußgeld von 440 Euro und ein Fahrverbot von zwei Monaten zur Folge hat.
(APS Memmingen)


Kontrolle am Flughafen Memmingen

MEMMINGERBERG. Am 12.02.2019 führte die Grenzpolizei Pfronten eine An- und Abfahrtkontrolle am Flughafen Memmingen durch. Bei der Kontrolle eines 35-jährigen rumänischen Fahrzeugführers wurde festgestellt, dass eine rechtskräftige Entziehung der Fahrerlaubnis vorlag. Ein 37-jähriger kosovarischer Fahrzeugführer gab bei der Kontrolle an, noch nie im Besitz einer Fahrerlaubnis gewesen zu sein. Ein 26-jähriger albanischer Fahrzeugführer konnte nur einen albanischen Führerschein vorweisen, obwohl er bereits seit zwei Jahren in Deutschland lebt. Der junge Mann hatte das Fahrzeug eines Bekannten geliehen. Die drei Männer werden wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, der Halter des geliehenen Fahrzeuges wegen Ermächtigen zum Fahren ohne Fahrerlaubnis angezeigt. (GPS Pfronten)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen