Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

11.02.2019, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Neu-Ulm vom 11. Februar 2019

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Neu-Ulm, Illertissen, Weißenhorn und der Polizeistation Senden, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.


Fahrt unter Drogeneinfluss

NEU-ULM. Im Verlauf der gestrigen Sonntagnacht wurde ein 21-Jähriger mit seinem Pkw in der Schützenstraße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Wie im Weiteren durch die eingesetzten Beamten festgestellt werden konnte, stand er dabei offensichtlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Der Fahrzeugführer gab auch zu, tagsüber Cannabis konsumiert zu haben. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt und eine Blutentnahme veranlasst. Gegen ihn wurde somit ein Bußgeldverfahren mit einem Bußgeld von mindestens 500 Euro sowie einem einmonatigen Fahrverbot einzuleiten.
(PI Neu-Ulm)


Baum stürzt auf Pkw

ELCHINGEN. Am gestrigen Sonntag befuhr ein 52-jähriger aus Elchingen gegen 15.00 Uhr zusammen mit seinem Enkel den Meerholzweg mit seinem Pkw in Richtung Riedelsee. Auf Grund des stürmischen Wetters mit starken Windböen brach dabei ein Baum und stürzte auf die Fahrbahn. Glücklicherweise streifte der Baum lediglich noch die hintere rechte Fahrzeugseite des Pkw. Laut Angaben des Geschädigte ist er gerade noch so unter dem umstürzenden Baum mit seinem Pkw hinweg gekommen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. Der Fahrer und sein Enkel blieben unverletzt. Der rund sechs Meter lange und 30 Zentimeter dicke Baum musste durch die Feuerwehr von der Fahrbahn geräumt werden.
(PI Neu-Ulm)


Sachbeschädigung – Zeugenaufruf

NEU-ULM. Ein Besitzer eines Kleingartens stellte am gestrigen Sonntag einen Sachschaden an seinem Gartentürchen fest. Der Garten befindet sich in der Kleingartenanlage „Wagnergärten“ in Pfuhl, Gerberweg. Wie vor Ort festgestellt, wurde die Gartentüre der betreffenden Parzelle mutwillig eingetreten. Dadurch diese aus den Fundamenten. Die Gartenhütte selbst wurde nicht angegangen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 150 Euro. Der Eigentümer war zuletzt am vergangen Mittwoch im Garten. Der Sachschaden wurde somit zwischen vergangenem Mittwoch und Sonntag verursacht. Zeugen, die im Tatzeitraum verdächtige Wahrnehmungen in oder an der Kleingartenanlage gemacht haben, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Neu-Ulm unter Tel: 0731/8013-0 zu melden.
(PI Neu-Ulm)


Einbruch

BELLENBERG. In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde in eine Doppelhaushälfte im Bereich der Römerhalde eingebrochen. Der oder die unbekannten Täter gelangten durch das Aufhebeln einer Zugangstür ins Gebäude und durchsuchten sämtliche Räumlichkeiten. Die Geschädigten waren im Tatzeitraum nicht zu Hause. Es wurden Wertsachen im vierstelligen Eurobereich entwendet. Der Sachschaden wird auf etwa 1.000 Euro geschätzt. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Illertissen, Tel. 07303/9651-0.
(PI Illertissen)


Diebstahl aus Pkw

ALTENSTADT-HERRENSTETTEN. Am Sonntagnachmittag, gegen 14.00 Uhr, entwendete ein bislang unbekannter Täter aus einem weißen Pkw, Fiat, einen Originalschlüssel sowie die Zulassungsbescheinigung Teil I. Das Fahrzeug stand zu diesem Zeitpunkt unverschlossen in der Hofeinfahrt eines Einfamilienhauses in der Dorfstraße. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Illertissen, Tel. 07303/9651-0.
(PI Illertissen)


Sachbeschädigung

VÖHRINGEN. Vermutlich über das zurückliegende Wochenende wurde ein Straßenschild im Bereich der Schlesierstraße mutwillig beschädigt. Der bislang unbekannte Täter dürfte sich der Spurenlage zufolge an das Schild gehängt haben, so dass dieses abriss. Dabei wurde auch die Beschilderung für die Wasserschieber in Mitleidenschaft gezogen. Die Schadenshöhe kann derzeit noch nicht konkretisiert werden. Die Stadt Vöhringen wurde unterrichtet. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Illertissen, Tel. 07303/9651-0.
(PI Illertissen)


Kellereinbruch in Biberberg

PFAFFENHOFEN. Gestern Nachmittag (10.02.2019) trat ein unbekannter Täter ein Kellerfenster eines Einfamilienhauses in Biberberg ein. Hierbei wurde das Fenster aus dem Rahmen gerissen und die Führungsschiene verbogen. Anschließend entwendete der Unbekannte eine Bohrmaschine, zwei Akkuschrauber und einen Trennschleifer. Den Wert der Beute konnte der Geschädigte bei der Anzeigenaufnahme noch nicht benennen, am Fenster entstand aber ein Sachschaden von ca. 150 Euro.
(PI Weißenhorn)


Drogenfahrt und BtM-Besitz

SENDEN. Im Rahmen einer Kontrollstelle wurde am Freitagabend ein Pkw kontrolliert. Im Fahrzeug konnte Marihuana-Geruch wahrgenommen werden und beim 57-jährigen Fahrer Einwirkung derselben Droge. Bei dem Fahrer wurden zudem mehrere Joints aufgefunden. Auch in der Wohnung des Fahrers wurden weitere Drogen aufgefunden. Beim Fahrer wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Den Fahrer erwartet neben einer Anzeige wegen Fahrens unter Rauschmitteleinfluss auch ein Strafverfahren.
(PSt Senden)


Drogenfahrt

SENDEN. Am frühen Sonntag-Morgen wurde in der Durchfahrstraße in Senden ein Pkw kontrolliert. Beim 29-jährigen Fahrer des Pkw wurde Einwirkung von mehreren Drogen festgestellt.
Eine Blutentnahme wurde durchgeführt. Ihn erwartet nun ein Bußgeldverfahren.
(PSt Senden)


Unerlaubte Abfallentsorgung

SENDEN. Am Sonntag wurde an zwei Wertstoffinseln falsch entsorgter Abfall festgestellt. Dabei handelte es sich um mehrere Säcke Hausmüll und Kartonagen. Den Sendener Beamten gelangen es, Hinweise auf die jeweiligen Verursacher zu ermitteln. Anhand dessen ist es nun möglich, weitere Ermittlungen durchzuführen und den Verantwortlichen beim Landratsamt Neu-Ulm zur Anzeige zu bringen.
(PSt Senden)


Mit Blaulicht Verkehrsunfall verursacht

ILLERTISSEN/ A7. Am Freitagabend befuhr ein 63-Jähriger mit seinem Pkw die A 7 in Fahrtrichtung Füssen. Als er bei Illertissen einen vor ihm fahrenden Pkw überholte, nahm er im Rückspiegel einen mit sehr hoher Geschwindigkeit herannahenden Pkw war. Dieser reduzierte seine Geschwindigkeit jedoch nicht und fuhr auf den Pkw des 63-Jährigen auf, wodurch dieser dabei leicht verletzt wurde. Es entstand ein Schaden von über 4.000 Euro.
Während der 63-Jährige mit seinem Pkw auf dem Seitenstreifen stehen blieb, setzte der „Auffahrer“ seine Fahrt fort. Aufgrund von Zeugenaussagen konnte der verantwortliche Fahrzeugführer ermittelt werden. Dieser wurde an seiner Wohnanschrift durch Kollegen der Polizeiinspektion Neu-Ulm angetroffen.
Da dieser unter Alkoholeinfluss stand, wurde bei diesem eine Blutentnahme durchgeführt. Laut Zeugenaussagen betrieb der 48-jährige Beschuldigte im Pkw auf dem Armaturenbrett unerlaubt ein Blaulicht und versuchte sich womöglich auf diese Art und Weise freie Fahrt zu verschaffen. Gegen diesen wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Unfallflucht und Amtsanmaßung ermittelt.
(APS Memmingen)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen