Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

19.01.2019, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 19. Januar 2019

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Buchloe, Kaufbeuren, Marktoberdorf, Füssen und der Polizeistation Pfronten, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.

Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.


Mutter mit Kind verhütet Trunkenheitsfahrt

PFRONTEN. Eine Aufmerksame Mutter konnte am Freitagabend wahrnehmen wie ein 53jähriger sich eine kleine Schnapsflasche einverleibte und im Begriff war mit seinem Pkw loszufahren. Die couragierte Frau sprach den Mann auf sein Verhalten an und verständigte die Polizei. So lange blieb sie vor Ort um sicherzugehen, dass der Mann nicht losfährt. Die Beamten stellten bei ihm einen Alkoholwert von über 1 Promille fest. Dem Mann wurde eine Fahrtunterbindung ausgesprochen. (PSt Pfronten)

Hilfeleistung endet im Krankenhaus

NESSELWANG. Mit tatkräftiger Unterstützung half ein 47jähriger Mann dem Fahrer eines liegengebliebenen Lkws am Freitagmorgen, da dieser aufgrund der eisglatten Fahrbahn seine Fahrt an der Rückholzer Steige nicht fortsetzten konnte. Beim Entfernen des Schnees unter der Antriebsachse verlor der engagierte Helfer den Halt und stürzte. Dabei zog er sich einen Rippenbruch zu und musste ins Krankenhaus verbracht werden. (PSt Pfronten)

Artikel in die Jackentasche gesteckt und nicht bezahlt
FÜSSEN. Am Mittag des 18.01.2019 begab sich ein 72jähriger marokkanischer Staatsbürger in einen Drogeriemarkt in der Kemptener Straße und kaufte mehrere Hygieneartikel. Da er wenige Tage zuvor dem Personal schon verdächtig vorkam, wurde ein Auge auf ihn geworfen. Als der Verdächtige bemerkte, dass er beobachtet wurde, legte er einen Artikel aus seiner Jackentasche in ein Regal. Als der Mann dann an der Kasse bezahlte und den Bereich verließ, wurde er durch den Filialleiter aufgehalten und es wurden weitere Artikel in seiner Jackentasche festgestellt. Der Filialleiter benachrichtigte darauf die Polizei. Der Dieb muss jetzt mit einer Strafanzeige rechnen. (PI Füssen)

Postauto rutscht in Brauerei-Lkw
SCHWANGAU. Am Mittag des 18.01.2019 rutschte ein Postbote mit seinem Postauto in einen Brauerei-Lkw. Die Nebenstraße, in welcher der Postbote Post ausfuhr, war komplett schneebedeckt und aufgrund von Schneehaufen am Fahrbahnrand natürlich verengt. In einer Rechtskurve fuhr der Postbote zu schnell ein und rutschte aufgrund Schneeglätte auf die Gegenfahrbahn, wo er mit dem Brauerei-Lkw kollidierte. Trotz Sachschäden an ihren Fahrzeugen, konnten beide nach der polizeilichen Unfallaufnahme ihren Dienstleistungen weiter nachgehen. (PI Füssen)

Ein Bier zu viel
PFRONTEN. Am Samstag, kurz nach Mitternacht, wurde ein 22-jähriger in Pfronten einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bereits vor der Begrüßung fiel den eingesetzten Beamten auf, dass der junge Mann sich noch schnell zwei bis drei Kaugummis einwarf. Auf Nachfrage gab der Mann an, zwei bis drei Bier getrunken zu haben. Ein freiwilliger Atemalkoholtest lieferte dann ein Ergebnis über den erlaubten 0,5 Promille. Nach erfolgter Blutentnahme wurde der 22-jährige wieder entlassen. Ihn erwarten nun ein einmonatiges Zufußgehen, sowie 500€ Geldbuße. (PI Füssen)


Unerwarteter Toilettenbesuch

KAUFBEUREN. Unerwarteten Besuch auf der Herrentoilette des Bahnhofes Kaufbeuren bekam am frühen Freitag Morgen ein 34jähriger Mann aus Wiedergeltingen. Im Rahmen einer Vermißtensuche betrat eine Streife der Polizei Kaufbeuren die Bedürfnisanstalt und nahm dabei Cannabisgeruch wahr. Schnell war klar, daß sich der 34jährige in einer Kabine eingesperrt und einen Joint geraucht hatte. Bei der nun folgenden Aufnahme und Bearbeitung des Sachverhaltes wurden bei dem Mann noch kleine Mengen Cannabis aufgefunden. Er muß nun mit einer Strafanzeige wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelrecht rechnen. (PI Kaufbeuren).


Körperverletzung

KAUFBEUREN. Am frühen Samstag Morgen kam es in der Schraderstraße zu einer Körperverletzung. Zwei aus Uganda und Somalia stammende Männer gingen dabei auf einen 22jährigen Kaufbeurer los und verletzten diesen leicht. Grund für die Auseinandersetzung war wohl der Umstand, daß einem der beiden Täter kurz zuvor das Handy entwendet wurde. Bzgl. des Diebstahls verdächtigten sie einen weiteren unbekannten Mann, der kurz zuvor mit dem 22jährigen unterwegs war. Die Ermittlungen diesbezüglich dauern noch an. (PI Kaufbeuren)


Reisemobil verliert Eisplatte

BUCHLOE / A 96: Am Freitag, 18.01.19, gegen 12.25 Uhr befuhr eine 49jährige Pkw-Lenkerin die A 96 in Richtung München. Auf Höhe der Anschlussstelle Buchloe-Ost verlor plötzlich ein vor ihr fahrendes Reisemobil, laut Geschädigter ähnlich einem Fiat Ducato, eine Eisplatte, welche auf die Frontscheibe ihres Fahrzeugs traf. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro. Die 49jährige konnte das Reisemobil, dessen Fahrer den Vorfall offensichtlich nicht mitbekommen hatte und weiter fuhr, nicht näher beschreiben. (APS Memmingen)


Seniorin war nur beim Friseur

MARKTOBERDORF. Am späten Freitagnachmittag wandten sich die besorgten Mitarbeiter eines Seniorenwohnheims an die Polizei in Marktoberdorf. Eine 86-jährige Bewohnerin war spurlos verschwunden. Da Minusgrade herrschten und die Dame an Demenz leidet, wurden sofort umfangreiche Suchmaßnahmen eingeleitet. Kurze Zeit später kehrte die Frau jedoch wieder wohlbehalten zurück. Sie hatte sich von einem Angehörigen zum Friseur fahren lassen, wovon die Pflegekräfte nichts wussten. (PI Marktoberdorf)


Verkehrsunfall Nummer Eins

MARKTOBERDORF. Am Freitagabend wurde die Polizei Marktoberdorf zu einem Verkehrsunfall im Carl-Orff-Ring gerufen. Die 59-jährige Autofahrerin streifte einen geparkten Pkw und beschädigte dabei die gesamte Fahrzeugseite inklusive Außenspiegel. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 5000 Euro. Verletzt wurde bei den Unfall niemand. Da die Fahrerin bereits durch ihren Ehemann auf ihr Verschulden hingewiesen wurde und den Unfall umgehend gemeldet hatte, beließen es die Polizisten bei einer mündlichen Verwarnung. (PI Marktoberdorf)


Streit

MARKTOBERDORF. Kurz nach Mitternacht kam es zwischen zwei alkoholisierten Männern zu einem handfesten Streit, bei dem einer der beiden Eritreer leicht am Handgelenk verletzt wurde. Als drei pakistanische Mitbewohner versuchten, die beiden Streithähne zu trennen, wurden diese im Handgemenge ebenfalls leicht verletzt und erlitten Kratzwunden und Prellungen. Eine Behandlung durch den Rettungsdienst war jedoch bei keinem der Beteiligten notwendig. Die beiden Männer erwartet nun jeweils eine Strafanzeige wegen vorsätzlicher Körperverletzung. (PI Marktoberdorf)


Verkehrsunfall Nummer Zwei

MARKTOBERDORF. Am Samstagmorgen kam es erneut zu einem Verkehrsunfall im Carl-Orff-Ring. Ein 59-jähriger Autofahrer fuhr gegen ein geparktes Wohnmobil und verursachte einen Schaden von ca. 3000 Euro. (PI Marktoberdorf)



Geschöpf der Nacht

BIESSENHOFEN. Am Samstagvormittag, die Sonne war bereits aufgegangen, flog plötzlich eine Fledermaus durch einen Getränkemarkt in Biessenhofen. Die Mitarbeiter konnten die augenscheinlich unverletzte, jedoch verwirrte Fledermaus mit einem Karton einfangen und riefen anschließend die Polizei. Durch diese konnte dann der zuständige Naturschutzbeauftragte des Landratsamtes Ostallgäu verständigt werden, welcher sich umgehend um das Tier kümmerte. (PI Marktoberdorf)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen