Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

14.12.2018, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 14. Dezember 2018

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Kempten, Sonthofen, Immenstadt, Oberstdorf und der Polizeistation Oberstaufen, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.


Laderaum aufgebrochen

KEMPTEN. Im Tatzeitraum von Dienstag, 11.12.2018, 20.00 Uhr bis Mittwoch, 12.12.2018, 12.30 Uhr, zwickte unbekannter Täter das Schloss zur Laderampe eines Küchengeschäfts in der Immenstädter Straße in Kempten auf und gelangte so ins Innere des Laderaums. Dort entwendete er insgesamt 10 abgestellte Pakete mit diversen Küchenmöbeln und Haushaltsgeräten. Der Beuteschaden wird auf rund 2500 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Hinweise bitte an die Tel. 0831-9909-0.
(Polizeipräsidium Schwaben Süd/West)


Verkehrsunfall

IMMENSTADT. Am Donnerstag befuhr ein 19-Jähriger mit einem Krankentransportwagen den Klosterplatz in Immenstadt und wollte dort vor einer Buchhandlung links abbiegen. Dabei touchierte er die Markise der Buchhandlung. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 5500 Euro.
(PI Immenstadt)


Verkehrsunfall

IMMENSTADT. Am Donnerstag, gegen 15.00 Uhr, befuhr eine 69-Jährige mit ihrem Pkw die Julius-Kunert-Straße. Als ein vor ihr fahrender 36-Jähriger verkehrsbedingt abbremsen muss, bemerkte sie dies zu spät und fuhr auf. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 2000,-- Euro.
(PI Immenstadt)


Ladendiebstahl

BLAICHACH. Am Donnerstag, gegen 15.15 Uhr, wurde in einem Verbrauchermarkt in der Ettensberger Straße eine 81-Jährige dabei ertappt, wie sie zwei Packungen frische Himbeeren im Gesamtwert von 5,98 Euro entwenden wollte. Die Frau hatte die Himbeeren im Geschäft in ihre Handtasche gesteckt und an der Kasse lediglich eine dritte Packung Himbeeren bezahlt, die sie regulär im Einkaufskorb liegen hatte.
(PI Immenstadt)


Ladendiebstahl und Körperverletzung

IMMENSTADT. Am Donnerstag, gegen 18.25 Uhr, steckte ein 14-Jähriger in einem Kiosk am Bahnhof eine kleine Flasche Jägermeister in seine Jackentasche und wollte den Kiosk, ohne zu bezahlen, verlassen. Ein 58-jähriger Mitarbeiter bemerkte dies und nahm dem 14-Jährigen den Jägermeister wieder ab. Der Jugendliche versuchte nun zu fliehen, wurde aber von dem Mitarbeiter eingeholt und festgehalten. Dabei trat der Dieb dem 58-Jährigen mit dem Fuß gegen das Knie und bog ihm die Hand um. Der 14-Jährige wurde von der Polizei seinem Vater übergeben. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Ladendiebstahl und Körperverletzung.
(PI Immenstadt)


Feier artet nach Diebstahlsvorwurf aus

OBERSTAUFEN. In der vergangenen Nacht gegen 01.45 Uhr wurde ein Mann beim Diebstahl einer Halskette in einer Wirtschaft beobachtet. Diesem war es bei einer dortigen Feier gelungen, einer Frau die Kette zu entwenden, was aber von anderen Gäste beobachtet wurde.
Im weiteren Verlauf kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen dem Dieb, mehreren Gästen und Angestellten des Lokals. Der tatverdächtige Dieb spuckte dabei Personen an und warf ein Glas nach einem Mann, welches ihn jedoch verfehlte.

Beim Eintreffen der verständigten Beamten aus Immenstadt wollte der 24-Jährige sofort auf die Beamten losgehen. Ein anderer Mann ging dazwischen und brachte den Angreifer zu Boden, wo er gefesselt wurde. Beim Verbringen in den Streifenwagen sperrte sich der 24-Jährige vehement und versuchte immer wieder, nach den Polizisten zu treten. Der Mann mit eritreischer Staatsangehörigkeit, der nun mit mehreren Anzeigen rechnen muss, wurde festgenommen und musste die Nacht in einer Zelle der Immenstädter Polizei verbringen.
(PI Immenstadt)


Außenspiegel beschädigt

KEMPTEN. Eine bisher unbekannte Täterschaft hat zwei Pkw, welche von Mittwoch auf Donnerstag im Schwaighauser Weg in Kempten abgestellt waren, beschädigt. An den Fahrzeugen wurde jeweils der rechte Außenspiegel abgetreten. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Kempten unter 0831/9909-2140 entgegen.
(PI Kempten)


Jugendliche randalieren in der Alpenstraße

KEMPTEN. Bisher unbekannte Jugendliche haben in der Nacht auf Freitag, gegen 03 Uhr, ein Schild auf die Alpenstraße geworfen, dies dort liegen gelassen und sind anschließend geflüchtet. Die Polizei Kempten hat Ermittlungen wegen einer Sachbeschädigung aufgenommen. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Kempten unter 0831/9909-2140 entgegen. (PI Kempten)


Randalierer übernachten bei der Polizei

KEMPTEN. Am Donnerstagabend, gegen 22:15 Uhr, wurden der Polizei über Notruf randalierende Personen in Kempten/Lenzfried mitgeteilt. Zwei österreichische Arbeiter im Alter von 27 und 28 Jahren hatten in volltrunkenem Zustand Bierfalschen auf einem Parkplatz aus ihrem Fahrzeug geworfen und hierbei ein geparktes Fahrzeug beschädigt. Zudem wurde gegen das geparkte Fahrzeug uriniert. Die beiden Männer, welche jeweils einen Alkoholwert von nahezu 2 Promille vorzuweisen hatten, wurden zur Verhinderung weiterer Eskapaden in polizeilichen Gewahrsam genommen. Bei der Durchsuchung des 28jährigen Österreichers wurde eine Dose mit Kleinmengen Cannabis aufgefunden; ihn erwartet neben den Kosten für den Gewahrsam eine Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz.
(PI Kempten)


Verkehrsunfallflucht

BETZIGAU. In der Nacht von Montag, 11.12.2018, auf Dienstag, 12.12.2018, wurde bei einer Firma in der Westendstraße ein Metallzaun angefahren und beschädigt. Ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von ca. 3000 Euro zu kümmern, fuhr der unbekannte Verursacher davon. Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Verkehrspolizeiinspektion Kempten unter der Tel.-Nr. (0831) 9909-2050 entgegen.
(Verkehrspolizeiinspektion Kempten)

Verkehrsunfall auf der B19 in Fahrtrichtung Kempten auf Höhe Hegge

WALTENHOFEN. Am 14.12.2018 gegen 14:00 Uhr fuhr ein 77-jähriger Pkw-Fahrer mit seinem Fahrzeug die Kemptener Straße stadteinwärts. Vor diesem Fahrzeugführer mussten zwei Fahrzeugführer verkehrsbedingt abbremsen. Da der Abstand zum vorderen Fahrzeug zu gering war, schob der Unfallverursacher den vorausfahrenden Pkw-Führer auf ein weiteres Fahrzeug auf. Durch den Zusammenstoß wurden zwei Insassen aus dem mittleren Pkw leicht verletzt. Zudem musste die ersten zwei Fahrzeuge von der Unfallstelle abgeschleppt werden, da sie nicht mehr fahrtüchtig waren. Aufgrund dessen kam es zu langem Rückstau auf der B19/Kemptener Straße.
(Verkehrspolizeiinspektion Kempten)


Unfallfluch mit Trunkenheit

OBERSTAUFEN. Mitten in Oberstaufen ereignete sich am Donnerstagabend ein Verkehrsunfall mit Fahrerflucht. Ein 53-Jähriger fuhr mit seinem Mercedes rückwärts aus einem Parkplatz und stieß auf der gegenüberliegenden Straßenseite gegen einen wartenden Pkw, der mit zwei Frauen besetzt war. Der Fahrer stieg kurz aus und erklärte den Frauen, er wolle seinen Pkw nur zur Seite fahren und komme sofort zur Schadensregulierung zurück. Geistesgegenwärtig fertigte die Beifahrerin mit ihrem Smartphone ein Lichtbild vom Fahrzeug des Verursachers an. Der Mann setzte sich in den Pkw, fuhr aber nicht zur Seite sondern flüchtete von der Unfallstelle und ließ die Geschädigte zurück. Diese verständigte sofort die Polizei, die anhand vom Lichtbild den Fahrer über das Kennzeichen schnell ermitteln konnte.

Der 53-jährige wurde kurze Zeit später in einem Personalzimmer eines Hotels in Oberstaufen angetroffen und stand sichtlich unter Alkoholeinfluss. Ein Test am Alkomat ergab einen Wert von 2,14 Promille. Nach der Durchführung einer Blutentnahme wurde der Führerschein des Mannes sichergestellt. Am Fahrzeug der Geschädigten entstand ein Sachschaden von rund 2000 Euro. Gegen den Verursacher wurde ein Strafverfahren eingeleitet.
(PST Oberstaufen)


Verkehrsunfallflucht

SONTHOFEN. Am zurückliegenden Samstag auf Sonntag, (08./09.12.) in der Zeit zwischen 18.00 und 09.00 Uhr, wurde in der Siplingerstraße ein am rechten Fahrbahnrand geparkter Pkw, Marke BMW, Farbe schwarz, angefahren und beschädigt. Der unbekannte Verursacher hinterließ im Frontbereich einen Schaden in Höhe von ca. 2.000 Euro. Hinweise zu verdächtigen Wahrnehmungen bzw. zum Unfallhergang nimmt die Polizei Sonthofen, Tel.: 08321/6635-0, entgegen.
(PI Sonthofen)


Verkehrsunfallflucht

SONTHOFEN. Gestern Mittag, in der Zeit zwischen 13.00 und 13.20 Uhr, wurde auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Eichendorffstraße ein Fahrzeug angefahren. Der unbekannte Verursacher beschädigte den geparkten VW, Marke Golf, Farbe Grau, an der hinteren, linken Beifahrertüre und hinterließ einen Schaden in Höhe von ca. 400 Euro. Bei dem verdächtigen Fahrzeug könnte es sich möglicherweise um einen hellfarbenen Pkw, Marke Daimler-Benz, handeln. Hinweise zu verdächtigen Wahrnehmungen nimmt die Polizei Sonthofen, Tel.: 08321/6635-0, entgegen.
(PI Sonthofen)


Streit im Sanitätshaus

FÜSSEN. Am Vormittag des 13.12.2018 gerieten zwei Kunden während eines Einkaufs in einem örtlichen Sanitätshaus in eine hitzige Grundsatzdiskussion über Fleischkonsum oder vegane Ernährung. Eine Einigung konnte nicht erzielt werden. Stattdessen ermittelt nun die Polizei Füssen wegen Beleidigung.
(PI Füssen)


Goldankäufer ohne Genehmigung

FÜSSEN. Am Donnerstag wurde bekannt, dass zwei Männer in einem örtlichen Hotel Gold-Ankäufe tätigten. Sie hatten zuvor mit einer Werbeeinlage in einer regionalen Zeitung dafür geworben und Interessenten gelockt. Der Ankauf von Gold ist gem. der Gewerbeordnung nur einem ansässigen Händler gestattet. Ausnahmen hierzu gibt es nicht. Die Polizei Füssen weist darauf hin, dass derartige Angebote oder Inserate unseriös und widerrechtlich sind.
(PI Füssen)


Randalierer löst Polizeieinsatz aus

KEMPTEN. Am Donnerstagnachmittag, gegen 14 Uhr, wurde die Polizei Kempten alarmiert, nachdem ein 38jähriger Mann in einem Bekleidungsgeschäft im Forum Allgäu randalierte. Der Mann hatte dort einen Kleiderständer umgerannt, Personen zur Seite gedrängt und war im weiteren Verlauf aus dem Geschäft gerannt. Verletzt wurde hierbei niemand. Der 38-jährige mit slowakischer Staatsangehörigkeit konnte im Zuge einer sofort eingeleiteten Fahndung festgestellt werden, er wurde in ärztliche Behandlung gegeben.
(PI Kempten)


Vermisster Mann aus Buchloe wieder zu Hause

BUCHLOE, LKR. OSTALLGÄU. Der seit gestern vermisste Klaus Aman aus Buchloe ist wieder zu Hause aufgetaucht und wohlauf.

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West bedankt sich bei den Medien für die Unterstützung. Aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes, bitten wir um Löschung des Bildes und des Namens des Vermissten. Danke für ihr Verständnis.
(PP Schwaben Süd/West, 13:40 Uhr, ch)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen