Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

16.09.2018, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 16. September 2018

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Kempten, Sonthofen, Immenstadt, Oberstdorf und der Polizeistation Oberstaufen, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Diebstahl eines Smartphones

KEMPTEN. Am Samstag, den 15.09.2018, wurde einer 13-Jährigen gegen 18.00 Uhr ihr Smartphone aus der Gesäßtasche ihrer Hose entwendet. Der Diebstahl fand im Forum Allgäu in Kempten, vermutlich im Erdgeschoss, statt. Bei dem gestohlenen Smartphone handelt es sich um ein IPhone 6 in den Farben Schwarz und Silber. Das Handy hatte zudem eine Einhornhülle. Es hat einen Zeitwert von ca. 350 Euro. Zeugen bzw. Personen die Hinweise auf einen möglichen Täter geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Kempten unter der 0831/99092141. (PI Kempten)


Ladendiebstahl

SONTHOFEN. Erwischt wurde am Samstagnachmittag ein 61-jähriger Mann, als er versuchte Schuhe zu entwenden. In einem Outdoorgeschäft steckte der Mann in der Umkleidekabine Schuhe im Wert von über 150 in einen mitgebrachten Rucksack. Beim Verlassen des Geschäftes wurde er jedoch von einer aufmerksamen Bediensteten angesprochen und die Polizei verständigt.
(PI Sonthofen)


Trunkenheit

SONTHOFEN. Bei einer Verkehrskontrolle wurde bei einem jungen Mann Alkoholbeeinflussung festgestellt. Im Rahmen der routinemäßigen Überprüfung ergab der Alkotest einen Wert deutlich über der erlaubten Höchstgrenze. Den jungen Mann erwartet nunmehr eine Geldbuße mit Fahrverbot.
(PI Sonthofen)


Renitent

SONTHOFEN. Ein junger Mann musste am frühen Sonntagmorgen aufgrund seines Verhaltens letztendlich von der Polizei in Gewahrsam genommen werden. Der 18-Jährige war zunächst in eine Auseinandersetzung verwickelt, bei der er von einem 20-Jährigen geschlagen und leicht verletzt wurde. Bei der Sachverhaltsaufnahme zeigte sich der alkoholisierte junge Mann immer mehr in aggressiver Weise gegenüber anderen Personen und den eingesetzten Beamten. Die Polizeibeamten wurden zudem auch von dem jungen Burschen mit unflätigen Ausdrücken belegt. Da er nicht zu beruhigen war, musste er einige Zeit bei der Polizei in Gewahrsam genommen werden. Ihn erwartet nunmehr eine Anzeige. Gegen den 20-jährigen Kontrahenten, der zuvor den 18-jährigen geschlagen hatte, wird gleichfalls ermittelt. Die Nachforschungen sind noch im Gange.
(PI Sonthofen)
.




Verkehrsunfallflucht

RETTENBERG. Am Samstagmittag wurde ein Zaun in der Großdorfer Straße in Rettenberg durch ein bislang unbekanntes Fahrzeug angefahren. Dadurch wurden zwei Holzstangen mit drei Steinhalterungen beschädigt. Der Sachschaden wird auf 500 Euro geschätzt. Der Unfallverursacher meldete den Unfall nicht und entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Immenstadt unter der 08323/96100. (PI Immenstadt)


Kennzeichenmissbrauch

IMMENSTADT. Am Samstagmittag wurde ein 55-jähriger Motorradfahrer einer Fahrzeugkontrolle unterzogen. Dabei wurde festgestellt, dass das Kennzeichen des Motorrades einen erhöhten Neigungswinkel aufwies. Der Neigungswinkel war um 18° erhöht. Den Fahrer erwartet nun eine Anzeige wegen Kennzeichenmissbrauchs. (PI Immenstadt)



Motorradunfall am Riedbergpass

OBERSTDORF. Ein 50-jähriger Böblinger befuhr mit seinem Motorrad am Freitagnachmittag den Riedbergpass. In einer Kurve kam er infolge nichtangepasster Geschwindigkeit bei einem Ausweichmanöver alleinbeteiligt zu Sturz. Der 50-jährige blieb dabei unverletzt. Allerdings war sein Motorrad nicht mehr fahrbereit und musste von einem Abschleppdienst geborgen werden. Den Motorradfahrer erwartet eine Anzeige. (PI Oberstdorf)


Alkohol und Drogendelikte

OBERSTDORF. In Oberstdorf wurden mehrere Personen und Verkehrsteilnehmer kontrolliert. Hierbei wurde bei zwei Personen im Alter von 23 und 40 Jahre verschiedenste Drogen aufgefunden und sichergestellt. Bei einem 48-jährigen Pkw-Fahrer wurde deutlicher Alkoholgeruch festgestellt. Ein durchgeführter gerichtsverwertbarer Alkomatentest ergab einen Wert von über 0,5 Promille Alkohol.
Alle Personen werden angezeigt und müssen mit Konsequenzen rechnen. (PI Oberstdorf)


Verkehrsdelikte

OBERSTAUFEN. In der Nacht vom 14.09.2018 auf den 15.09.2018 konnten im Dienstbereich der Polizei Oberstaufen Kräfte des Einsatzzuges und der Polizei Oberstaufen zwei männliche Fahrzeugführer im Alter von 27 und 23 Jahren feststellen, welche unter dem Einfluss von Marihuana ihren Pkw führten. Bei dem 27-jährigen Pkw-Fahrer konnte im Rahmen der Durchsuchung der Person und des Pkw`s noch 2 Gramm Marihuana sichergestellt werden. Außerdem wurde auch noch ein 27-jähriger Pkw-Fahrer kontrolliert, bei welchem starker Alkoholgeruch festgestellt wurde. Eine Überprüfung mittels Alkomat ergab einen Wert von 1,1 Promille. Bei allen 3 Fahrzeugführern wurde eine Blutentnahme durchgeführt und die Weiterfahrt unterbunden. (PST Oberstaufen)


Viehscheid 2018

OBERSTAUFEN. Im Zusammenhang mit dem Viehscheid kam es in der Nacht vom 14.09.18 auf den 15.09.18 zu verschiedenen Straftaten. Zum einen hat ein 17-jähriger junger Mann mit seinem Handy im Toilettenbereich des Festzelts eine 18-jährige junge Frau, während des Toilettenbesuchs im Intimbereich gefilmt, indem er sein Handy unter der Toilettentrennwand hindurch hielt. Des weiteren wurde ein 55jähriger Mann von einer 22-jährigen Frau angezeigt, weil er ihr an der Po gefasst hatte. Bei einer Schlägerei zwischen einem 24-Jährigen und einem 23-jährigen jungen Mann, sowie einer 24-jährigen jungen Frau, erlitt einer der jungen Männer eine Kopfplatzwunde und die junge Frau klagte über starke Kopfschmerzen. Auch kam es noch zu einer Schlägerei zwischen einem 29-jährigen Mann und einem 19jährigen Mann. Die Streithähne klagten über Kopfschmerzen. In den frühen Morgenstunden hat dann noch ein 18-jähriger junger Mann ein Werbeschild abgerissen, welches er mit in sein Auto nehmen wollte. Nachdem er dabei beobachtet wurde, konnte der Diebstahl durch die Polizei Oberstaufen verhindert werden. (PST Oberstaufen)


Verkehrsunfall

KEMPTEN (ALLGÄU). Am frühen Freitagnachmittag kam es in der Porschestraße vor der Hausnummer 17 zu einem Verkehrsunfall. Hierbei fuhr eine 55-Jährige mit ihrem Pkw aus der Grundstücksausfahrt heraus. Von rechts kam, verbotswidrig, ein 26-Jähriger mit seinem Fahrrad auf dem Gehweg entlang gefahren. Dieser verhinderte durch eine Bremsung einen Zusammenstoß; kam dadurch jedoch zu Sturz. Der Fahrradfahrer wurde mit leichten Verletzungen in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Der Fahrradfahrer trug keinen Helm, welcher wohl die Verletzungen hätte verhindern können. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 20,00 €. Es werden hierzu noch unbeteiligte Zeugen gesucht, welche sich vor Ort um den Fahrradfahrer gekümmert haben. Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Verkehrspolizeiinspektion Kempten unter der Tel.-Nr. (0831) 9909-2050 entgegen.
(Verkehrspolizeiinspektion Kempten)


Verkehrsunfallflucht

KEMPTEN (ALLGÄU). Im Zeitraum vom 13.09.2018, 16:00 Uhr, bis 14.09.2018, 17:30 Uhr, wurde ein schwarzer Alfa Romeo durch eine bislang unbekannte Person angefahren und beschädigt. Der im Schwalbenweg geparkte Pkw wurde am Heckstoßfänger und am hinteren linken Kotflügel beschädigt. Der Unfallverursacher kam seinen gesetzlichen Pflichten nicht nach und hinterließ weder eine Nachricht am Fahrzeug, noch meldete er den Unfall. Der entstandene Sachschaden wird auf 500 Euro geschätzt. Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Verkehrspolizeiinspektion Kempten unter der Tel.-Nr. (0831) 9909-2050 entgegen.
(Verkehrspolizeiinspektion Kempten)


Verkehrsunfall

DIETMANNSRIED. Am Vormittag des 15.09.2018 kam es auf der A7 kurz vor Dietmannsried zu einem Verkehrsunfall. Hierbei fuhr ein Pkw-Fahrer einem anderen Pkw-Fahrer auf, da der Verkehr verkehrsbedingt zum Stehen kam. Es wurde keiner der Beteiligten verletzt. Es kam zu einem längeren Rückstau aufgrund des großen Verkehrsaufkommens. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 1.000 Euro geschätzt. Der Unfall fand auf dem linken Fahrstreifen statt. Diesbezüglich wird darauf hingewiesen, dass bei Unfällen die Unfallstelle schnellstmöglich zu Räumen ist. Insbesondere bei Unfällen, bei denen keiner verletzt wurde, sich lediglich ein Blechschaden ereignet hat und die sich an gefährlichen Stellen ereignet haben.
(Verkehrspolizeiinspektion Kempten)



 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen