Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

16.09.2018, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 16. September 2018

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Buchloe, Kaufbeuren, Marktoberdorf, Füssen und der Polizeistation Pfronten, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Verkehrssünder auf der B 12

JENGEN. Vergangene Woche führten Beamte der Polizeiinspektion Buchloe eine Kontrolle auf der B 12 im Bereich Weinhausen durch. Schwerpunkt der Kontrolle war die Überwachung des Überholverbots, das Handyverbot und die Gurtanlegepflicht. Um die Sicherheit der Kontrollbeamten bei der Anhaltung der Fahrzeuge zu gewährleisten, wurde vor der Kontrollstelle mittels eines Geschwindigkeitstrichters die normal zulässige Geschwindigkeit von 100 km/h bis auf 40 km/h reduziert. Da einige Verkehrsteilnehmer erfahrungsgemäß die Schilder ignorieren und sich nicht an die verringerte Geschwindigkeit halten, wurden zusätzlich Geschwindigkeitsübertretungen per Lasermessung geahndet. Hier wurden 20 Autofahrer festgestellt, welche die Geschwindigkeit um mehr als 20 km/h überschritten. Gemessen wurde im 60 km/h-Bereich. Hier waren die Spitzenreiter mit 106 und 105 km/h unterwegs. Beide erhalten neben einer Geldbuße auch ein Fahrverbot.
Vier Verkehrsteilnehmer wurden wegen eines vorsätzlichen Überholverstoßes angehalten und müssen mit einem Bußgeld von 170 Euro rechnen. Sieben Personen waren mit dem Handy in der Hand erwischt worden und erhalten einen Bußgeldbescheid über 100 Euro und einen Punkt. Wegen fehlendem Sicherheitsgurt mussten fünf Personen mit 30 Euro verwarnt werden. (PI Buchloe)


Drogenfahrt endet auf der Wiese

JENGEN. Samstagabend sollten zwei junge Männer, die in einem älteren Pkw auf der Kreisstraße OAL15 von Ketterschwang in Richtung Jengen fuhren, einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Da sich neben der fehlenden Fahrerlaubnis des Fahrers auch eine geringe Menge Cannabis im Fahrzeug befand, versuchten sich der 22-Jährige und der 17-Jährige aus Bad Wörishofen der Kontrolle zu entziehen. Auf der Flucht verloren sie die Kontrolle über das Fahrzeug, kamen von der Fahrbahn ab und blieben auf einer dortigen Wiese stehen. Unverletzt versuchten sie zu flüchten, wurden kurz darauf jedoch von der Polizeistreife gestellt. Bei genauerer Betrachtung wurde festgestellt, dass sich beide unter Drogeneinfluss befanden und die Kennzeichen nicht zu dem Pkw gehörten. Beide erwartet nun ein Strafverfahren.
(PI Buchloe)


Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall

MARKTOBERDORF. Samstagmittag kam es in Marktoberdorf zu einem Verkehrsunfall bei dem zwei Personen verletzt wurden. Ein Pkw-Lenker wollte von der Schießstattstraße kommend auf die Meichelbeckstraße einfahren. Dabei übersah er einen vorfahrtberechtigten Pkw, der die Meichelbeckstraße in Richtung Thalhofen befuhr. Es kam zum Zusammenstoß. Im weiteren Verlauf des Unfalls fuhr der eigentlich vorfahrtberechtige Pkw gegen eine Säule. Der Unfallverursacher blieb unverletzt, bei dem anderen Pkw wurde der Fahrer (71) und Beifahrer (81) verletzt, vor Ort erstversorgt und anschließend ins Klinikum Kaufbeuren gebracht. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 7.000 Euro. (Polizeiinspektion Marktoberdorf)


Vorfahrtsverletzung

GEMEINDE WALD. Samstagnachmittag wollte ein auswärtiger 33-jähriger Pkw-Lenker von der Lengenwanger Straße in Wald nach links auf die Nesselwanger Straße abbiegen. Dabei übersah er einen Pkw, der von links kam und Richtung Marktoberdorf fuhr. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 16.000 Euro entstand. (Polizeiinspektion Marktoberdorf)


Pkw überschlägt sich - Alkohol

STÖTTEN A. AUERBERG. Am Sonntagmorgen befuhr ein 18-jähriger Pkw-Lenker die Füssener Straße in Stötten in Richtung Marktoberdorf. An der Linkskurve in die Oberdorfer Straße fuhr er geradeaus und wurde durch dort befindliche Steine so nach oben katapultiert, dass es ihn überschlug. Der Pkw stieß weiter gegen ein Gebäude und blieb mit seinem Autodach auf einem im Hofraum geparkten Pkw liegen. Die Feuerwehr Stötten befreite den schwer, aber nicht lebensbedrohlich verletzten Fahrer. Da der Fahrer im Verdacht stand Alkohol getrunken zu haben, wurde eine Blutentnahme veranlasst und sein Führerschein sichergestellt. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 20.000 Euro. (Polizeiinspektion Marktoberdorf)


Zaun und Dachrinne angefahren dann geflüchtet

FÜSSEN. In der Nacht vom 13.09.2018 auf 14.09.2018 hat ein unbekannter Fahrzeugführer in Füssen im Hornburgweg einen Gartenzaun und ein dahinter stehendes Gartenhäuschen angefahren. Dadurch wurden die Latten des Zauns abgebrochen und die Dachrinne stark verbogen. Der Schaden wird auf ca. 250 Euro geschätzt. Derzeit liegen der Polizei Füssen keine Erkenntnisse zum Unfallverursacher vor. Aufgrund dessen bittet die Polizei um Zeugenhinweise unter 08362/9123-0. (PI Füssen)


Bei Explosion schwer verletzt

HOPFERAU. Bei den Vorbereitungen zu einem Kanonenschlag verletzte sich ein 59-jähriger Darsteller des Mittelaltermarktes „1468“ am 14.09.2018 in der Hopferau schwer. Bevor ein Schuss aus der mittelalterlichen Kanone abgegeben werden kann, muss das verwendete Schwarzpulver manuell in die Kanone eingeführt und vorbereitet werden. Trotz aller Sicherheitsvorkehrungen besteht aufgrund der Beschaffenheit des Schwarzpulvers ein Restrisiko, welches sich der Geschädigte trotz seiner Erfahrung bewusst war. Gerade als der Geschädigte seinen gesamten rechten Arm in der Kanone hatte kam es hierin zur Explosion, infolge dessen sich der Darsteller schwere Verletzungen am Arm zuzog. Im Anschluss wurde er sofort in die Unfallklinik Murnau zur weiteren Behandlung geflogen. Die umstehenden Personen erlitten einen Schock. Sowohl für die Kanone als auch seitens des Darstellers konnten alle notwendigen Genehmigungen vorgelegt werden. (PI Füssen)


Unfallflucht

WEIßENSEE. Im Tatzeitraum von Freitag, 14.09.2018, gegen 19:00 Uhr, bis Samstag, 15.09.2018, gegen 13:00 Uhr, wurde in Weißensee, Schlickestraße, ein roter VW T6 am Heck hinten links angefahren. Der Unfallverursacher hat den Unfall weder dem Geschädigten noch der Polizei gemeldet und ist somit seinen Pflichten als Unfallverursacher nicht nachgekommen. Der Unfallverursacher oder Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich unter der 08362/91230 bei der Polizei Füssen zu melden. (PI Füssen)


Alkoholisiert am Steuer

NESSELWANG. Am Samstagabend, kurz vor Mitternacht, wurde in Nesselwang ein 74-jähriger Schweizer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Da bei dem Mann Alkoholgeruch festgestellt wurde, musste er sich einem Alkotest unterziehen. Dieser ergab einen Wert von über 0,5 Promille. Da der Mann in den Vereinigten Arabischen Emiraten lebt und somit keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat, musste er zur Sicherstellung des Bußgeldverfahrens eine Sicherheitsleistung hinterlegen. Zudem erwartet ihn in Deutschland ein einmonatiges Fahrverbot. (PI Füssen)


Verkehrsunfallflucht

NESSELWANG. Am Freitagmittag, gegen 12:50 Uhr, kam es auf der Kreisstraße OAL1, zwischen Nesselwang und Wertach, zu einem Beinahe-Zusammenstoß zweier Pkws. Ein 18-jähriger Pkw-Fahrer überholte bei Reichenbach zwei vorausfahrende Pkws, als plötzlich ein Pkw ausscherte. Der 18-Jährige konnte mit seinem Pkw nur noch nach links in den Straßengraben ausweichen um einen Zusammenstoß zu verhindern. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt in Richtung Wertach fort. Am Pkw des 18-Jährigen entstand ein Schaden in Höhe von 2000 Euro. Zeugen die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten sich bei der Polizei Pfronten, Tel. 08363/9000, zu melden. (PSt Pfronten)


Verkehrsunfallflucht

PFRONTEN. Am Freitagnachmittag gab es auf der Staatsstraße 2520 in der Senke in Pfronten-Weißbach einen sogenannten Spiegelklatscher. Ein in Richtung Pfronten-Weißbach fahrender grauer Pkw Audi kam auf die linke Fahrbahn und prallte mit dem Außenspiegel gegen den Spiegel eines entgegenkommenden roten Pkw Skoda. Der Skoda-Fahrer hielt in der Senke sofort an, aber der Unfallverursacher fuhr weiter und hielt erst am Röfleuterweg an. Der Unfallverursacher rannte dann zur Unfallstelle zurück, sammelte seine Spiegelteile von der Fahrbahn ein und flüchtete anschließend mit dem Pkw in Richtung Röfleuterweg. Der Schaden beträgt ca. 300 Euro. Hinweise bitte an die Polizei Pfronten, Tel. 0836/9000. (PSt Pfronten)


Pkw-Fahrer hat gesundheitliche Probleme und prallt in Gartenzaun

PFRONTEN. Am Freitagnachmittag kam auf der Tiroler Straße, nach der Steinacher Kirche, ein 70-jähriger Pkw-Fahrer aufgrund gesundheitlicher Probleme mit seinem Pkw nach links von der Fahrbahn ab und prallte auf einer Länge von 20 Metern in einen Gartenzaun und eine Hecke. Zeugen beobachteten, dass der Mann bereits vor der Kirche auf der Fahrbahn in Schlangenlinien fuhr. Dabei prallte er auch gegen einen weiteren Gartenzaun. An der Unfallstelle steckte der Pkw in der Hecke fest und der leicht verletzte Fahrer wurde von dem Rettungsdienst versorgt. Zur Bergung des Pkw wurde ein Abschleppdienst angefordert. Der verletzte Fahrer kam zur Behandlung in eine Klinik. Der Gesamtschaden wird auf 2000 Euro geschätzt. (PSt Pfronten)


Fahrraddiebstahl

PFRONTEN. Bereits am Dienstag, den 11.09.2018, zum Schulbeginn, wurde in Pfronten-Dorf vor der Bushaltestelle ein chromfarbenes BMX-Fahrrad entwendet. Der Schüler lehnte am Morgen sein Fahrrad an einen Hydranten und als er mittags zurück kam, war dieses verschwunden. Hinweise bitte an die Polizei Pfronten, Tel. 08363/9000 (PSt Pfronten)


Diebstahl eines Sportbeutels

NESSELWANG. Bereits am Montag, den 10.09.2018, in der Zeit von 18:30 Uhr bis 20:00 Uhr, wurde beim Fußballplatz im Badeseeweg ein schwarzer Adidas Sportbeutel von einem Fahrrad entwendet. In dem Beutel befanden sich Sportbekleidung, Hausschlüssel, ein älteres Smartphone und eine Busfahrkarte eines Schülers. Der Schaden beträgt ca. 150 Euro. Wo wurde der Beutel gefunden? Hinweise bitte an die Polizei Pfronten, Tel. 08363/9000. (PSt Pfronten)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen