Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

19.08.2018, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Lindau vom 19. August 2018

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Lindau und Lindenberg sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.

Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87437 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.


Verkehrsunfall mit Personenschaden

Wasserburg. Ein 57jähriger Niederländer fuhr mit weiteren Radfahrern in einer Gruppe von fünf Personen am Freitagmittag auf dem Verbindungsweg von der Ufer- zur Reutener Straße. Es handelt sich hier um einen Kiesweg. Als der erste der Gruppe nach links in den Parkplatz des Aquamarin einbog, bemerkte dies der 57jährige zu spät. Er bremste auf dem Kiesweg zu stark, so dass ihm das Vorderrad seines Rades wegrutschte. Er stürzte und verletzte sich dabei schwer. Er musste mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Er zog sich einen Oberschenkel- und Beckenbruch links sowie Schürfwunden am linken Ellbogen zu. Der Niederländer trug einen Radhelm. Die niederländische Radlergruppe war auf dem Weg von Holland nach Rom. (PI Lindau)


Verkehrsunfall mit Personenschaden

Nonnenhorn. Ein 77jähriger Rentner aus Stuttgart war mit seinem Fahrrad am Freitagvormittag in der Uferstraße unterwegs. Er kam aus Kressbronn und bog dann von der Uferstraße in die Seestraße ab. Vermutlich machte der 77jährige bei Abbiegen aufgrund des Gefälles und dem dortigen Kanaldeckel einen Fahrfehler, so dass er nach rechts auf die Straße stürzte. Der Rentner kam im Nachgang der Unfallaufnahme mit dem Retter zur Beobachtung ins Krankenhaus nach Tettnang. Er hatte sich Schürfwunden zugezogen. (PI Lindau)


Verkehrsunfall mit Personenschaden

Lindau. Eine 53jährige Lindauerin fuhr am Freitagmorgen mit ihrem Fahrrad in der Anheggerstraße in Richtung Ludwig-Kick-Straße. Aus Unachtsamkeit geriet sie mit ihrem Vorderrad an den Randstein und bedingt dadurch zu Sturz. Sie zog sich dabei Schürfwunden zu. Nach einer kurzen Behandlung durch den Rettungsdienst durfte die 53jährige wieder nach Hause gehen. (PI Lindau)


Sachbeschädigung

Lindau. Ein unbekannter Täter hat am Samstag, 19.08.2018, gegen 02.00 Uhr die Scheibe einer Gaststätte in der Wackerstraße mit einem Stein eingeworfen. Der Schaden beträgt etwa 2.000,-- €. Der Wirt lief nach dem Vorfall auf der Straße herum und beschimpfte Radfahrer, Fußgänger und Autofahrer als Täter. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Lindau, Tel. 08382/9100, zu melden. (PI Lindau)


Verkehrsunfall mit Personenschaden

Lindau. Ein 48jähriger Urlauber aus Steißlingen befuhr am späten Samstagnachmittag mit seinem Pkw die Schachener Straße in Richtung des Lindauer Ortsteils Aeschach. Dem 48jährigen folgte ein 17jähriger Lindauer mit seinem Fahrrad. Der Pkw-Fahrer musste an einer Engstelle, trotz Vorranges, verkehrsbedingt anhalten. Der Radfahrer bemerkte dies zu spät und fuhr auf den Pkw auf. Der Radfahrer stürzte dabei auf die Straße und verletzte sich leicht. Er erlitt Prellungen am linken Handgelenk und der rechten Schulter sowie ein Halswirbelschleudertrauma. Er hatte einen Fahrradhelm getragen. Der 17jährige wurde vom Retter in Krankenhaus Lindau zur Erstversorgung gebracht. Am Pkw entstand keinen Schaden, am Fahrrad jedoch ein Schaden von etwa 200,-- €. (PI Lindau)


Gefährdung Straßenverkehr

Weißensberg. Am Samstagnachmittag befuhr ein 36jähriger Lkw-Fahrer aus Rumänien mit seinem Sattelzug die B 31 in Richtung A 96. Der 36jährige wollte zuerst auf die A 96 in Richtung München auffahren. Auf der Auffahrt wollte der Lkw-Fahrer dann offensichtlich doch nicht in Richtung München auffahren. Er wendete seinen Sattelzug auf der Auffahrt. Beim Wenden geriet er mit seinem Gespann an die Leitplanke und beschädigte diese nicht unerheblich. Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete dies und verständigte die Polizei. Nach dem Wenden hielt der 36jährige auf der Brücke über die Autobahn an. Dann fuhr er auf die Auffahrt in Richtung Lindau. Der Zeuge blieb hintendran, bis der Lkw-Fahrer auf dem Vignettenrastplatz auf der österreichischen Seite der Autobahn anhielt. Zusammen mit den österreichischen Kollegen konnten die Personalien des Rumänen festgestellt werden. Nach der Personalienabklärung konnte der Lkw-Fahrer seine Fahrt fortsetzen. Er wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Unfallflucht angezeigt. (PI Lindau)


Verstoß Pflichtversicherungsgesetz

Lindau. Ein 48jähriger Lindauer fuhr mit seinem Kleinkraftrad am Samstagmittag in der Robert-Bosch-Straße direkt um eine Polizeistreife herum. Das Kraftrad war der Streife bereits zuvor an einem Einkaufszentrum am Berliner Platz aufgefallen, da es noch mit einem Versicherungskennzeichen aus dem Jahr 2017 versehen war. Der 48jährige muss nun mit einer Anzeige an die Staatsanwaltschaft rechnen, da er mit einem nicht versicherten Kleinkraftrad unterwegs war. (PI Lindau)



 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen