Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

17.08.2018, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 17. August 2018

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Buchloe, Kaufbeuren, Marktoberdorf, Füssen und der Polizeistation Pfronten, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87437 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.


Rettungskette ausgelöst

FÜSSEN. Am Donnerstagmittag wurden Rettungsdienst und Polizei aufgrund eines vermeintlichen Seenotfalls alarmiert. Ein unbekannter Zeuge teilte dem Bootsvermieter auf dem Hopfensee eine um hilfeschreiende Person mit, die gerade untergegangen sei. Es kamen neben zehn Wasserrettern noch zehn Feuerwehrkräfte, fünf Personen des Rettungsdienstes, ein Rettungshubschrauber und fünf Polizisten hinzu.
Es wurde mit fünf Booten die beschriebene Stelle abgesucht und bis auf den Grund abgescannt. Glücklicherweise stellte sich heraus, dass keine Person im Hopfensee untergegangen war. Scheinbar deutete der unbekannte Mitteiler eine Situation auf dem Wasser falsch. Weder in der Badeanstalt, noch am gesamten Seeufer wurde eine Person vermisst.
(PI Füssen)


Parkrempler

BUCHLOE. Donnerstagvormittag parkte eine 56-jährige Buchloerin ihren Pkw auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes an der Justus-von-Liebig-Straße. Beim Rangieren stieß sie gegen einen anderen stehenden Pkw. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.100 Euro. Die Verursacherin wurde verwarnt.
(PI Buchloe)


Unfallflucht in Hohenschwangau

SCHWANGAU. Am 16.08.2016 im Zeitraum zwischen 09:00 bis 17:30 Uhr wurde auf dem Parkplatz 1 in der Parkstraße in Hohenschwangau der dunkle Audi eines 50-jährigen Urlaubers beim Ein- oder Ausparken durch den bislang unbekannten Unfallverursacher angefahren. Der Unfallverursacher hat sich von der Unfallstelle entfernt, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Er hinterließ weder einen Zettel mit seinen Personalien, noch meldete er den Schaden bei der Polizei. Hinweise zum Unfallverursacher bitte an die Polizei Füssen unter der Telefonnummer 08362-91230.
(PI Füssen)


Unfallflucht in Lechbruck

LECHBRUCK. Am 16.08.2016 gegen 12:20 Uhr wurde auf dem Kundenparkplatz eines Supermarktes in der Schongauer Straße in Lechbruck ein blauer Golf angefahren. Ohne sich um den Schaden zu kümmern fuhr der Unfallverursacher davon. Hinweise zum Unfallverursacher bitte an die Polizei Füssen unter der Telefonnummer 08362-91230.
(PI Füssen)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen