Bayerische Polizei - Pressemeldungen für den Landkreis Günzburg vom 17. Juli 2018

Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

17.07.2018, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Günzburg vom 17. Juli 2018

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Günzburg, Krumbach und Burgau, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.

Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87437 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.


Verkehrsunfallflucht

LEIPHEIM. Ein bislang unbekannter Lkw-Fahrer fuhr am 16.07.18 gegen 15.00 Uhr auf dem Gelände der ARAL-Tankstelle in der Ulmer Straße rückwärts und erfasste mit seinem Heck ein Werbeschild, wodurch dieses beschädigt wurde. Die Schadenshöhe beträgt ca. 1.500 Euro. Nach dem Zusammenstoß entfernte sich das Fahrzeug in Richtung Gewerbegebiet. Anhand der Videoaufzeichnung ist das Kennzeichen bekannt. Die Ermittlungen nach dem Unfallverursacher dauern an.
(PI Günzburg)


Sachbeschädigung durch Graffiti

ICHENHAUSEN. Im Tatzeitraum zwischen dem 13.07.18, 22.00 Uhr bis zum 16.07.18 07.00 Uhr sprühte ein unbekannter Täter an die Gebäude der Real-, Mittel- und Grundschule sowie an die Turnhalle in Ichenhausen in der Rohrer Straße mehrere Graffitis mit nicht politisch motiviertem beleidigendem Inhalt. Eventuelle Zeugenhinweise nimmt die PI Günzburg (08221/919-9) entgegen.
(PI Günzburg)


Fahrlässige Körperverletzung bei Verkehrsunfall

KÖTZ. Zum Unfallzeitpunkt am 16.07.18 um 15.25 Uhr befuhr ein 58-jähriger Pkw-Fahrer die B 16 von Günzburg kommend in Richtung Krumbach. Zur gleichen Zeit fuhr eine 33-jährige Autofahrerin in entgegengesetzter Fahrtrichtung. In deren Fahrzeug saßen ihre drei Kinder im Alter von 2 Monaten bis 6 Jahre. Auf Höhe von Kilometer 0.350 geriet der Pkw-Fahrer auf die linke Fahrzeugseite und stieß frontal mit dem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Die beiden Fahrzeugführer zogen sich bei dem Zusammenstoß leichte Verletzungen zu. Das älteste Kind kam mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik. Die beiden jüngeren Kinder wurden mit dem Rettungsdienst in das Zentralklinikum nach Augsburg verbracht. Sie wurden schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt.
(PI Günzburg)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen